Unsichtbar?

Manchmal, da fühle ich mich klein, fast winzig, so gut wie unsichtbar. Ungesehen von den Menschen um mich herum, emporblickend auf die Welt, die im Kontrast zu mir fast unendlich riesig erscheint.

An manchen Tagen laufe ich durch die Stadt und habe das Gefühl mehr Menschen ausweichen zu müssen, als normal. Öfter angerempelt zu werden, als sonst. Unter zu gehen in einer Masse von Individuen.

Es gibt diese Tage, an denen ich aufstehe, mich im Spiegel betrachte und einfach nicht hinsehen mag. An solchen Tagen fühle ich mich besonders klein, besonders hässlich und bin fast schon dankbar für das Gefühl unsichtbar zu sein.

Und an solchen Tagen bist du es, der vor mir steht, mich in den Arm nimmt, mich drückt und mir das Gefühl gibt gesehen zu werden. Du siehst mich. Jeden Tag. Auch an solchen Tagen…

Danke.

Kategorie Allgemein

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.