Wie sich ein Blogleseverhalten aendern kann

Mir ist aufgefallen, dass sich das Leseverhalten im Laufe der Zeit verändern kann. Ich weiß noch, ganz am Anfang, als der Blog noch ganz frisch, neu und aufregend war, da habe ich jeden verlinkt und abonniert, der sich auf meinen Blog verirrt hatte. Unglaublich viele Blogs befanden sich unter meinen Lesezeichen, die ich dann auch jeden Tag abgraste. Alles wurde gespeichert und aufgehoben.

Ich weiß auch noch, dass ich früher wesentlich mehr Blogs von Männern abgespeichert hatte, als von Frauen. Gut, auch heute habe ich noch hunderte von Blogs abonniert, das liegt allerdings am Projekt 52. Heute habe ich einen zweiten Feedreader, in dem sich all die Blogs befinden, die ich so auch gerne lese und verfolge und ich merke, dass ich wählerischer geworden bin. Nicht mal 50 Stück befinden sich da noch drinne und es sind überwiegend weibliche Blogs. Es ist wirklich faszinierend, wie sehr sich das Verhalten im Laufe der Zeit ändern kann.

Ich habe auch nicht mehr den innerlichen Druck jeden Beitrag kommentieren zu müssen. Lieber mal einen sicher gesetzten und guten Kommentar setzen, anstatt ständig irgendetwas dazu zu sagen, was schon fünf andere vor mir gesagt haben. Das hat mich eigentlich in der Schule schon immer gestört.

Habt Ihr solche Veränderungen bei Euch auch feststellen können?

Kategorie Allgemein

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.