Ich habe eine Grenze ueberschritten…

Eine persönliche Grenze und das wurde mit der Kollegin gleich gefeiert. Und zwar mit zwei Cupcakes von McDoof. Schlau, nicht wahr? ^^ Aber die Kollegin hatte mich eines Tages gefragt: “Sari, was machst Du eigentlich, wenn Du das erste Mal die 69 auf der Waage siehst?” “Na einen Cupcake mit Dir essen gehen”, war meine Antwort darauf. Dass ich dadurch natürlich sofort die 69 wieder zunichte mache, das war mir egal, denn irgendwann muss man sich ja auch einfach mal belohnen, nicht wahr? *zufrieden* Ich habe also nun offiziell die 10 Kilo-Marke überschritten und wiege so viel, wie seit min. einem Jahrzehnt nicht mehr. Nach wie vor gibt es Kleidungsstücke, die ich nicht kleiner kaufen kann, aber es ist schon ein tolles Gefühl, wenn man nach einem Rock Größe M greift und er tatsächlich auch passt. Leider habe ich eine Problemzone nicht verloren: Den Brustumfang. Den werde ich wohl auch niemals loswerden *drop*. Noch 5 Kilo und ich hoffe auf eine richtig schöne Taillie, denn im Moment sieht alles noch sehr gerade aus ;) .

Aber nun mal der Blick auf ein paar Zahlen: Gestartet habe ich mit einem bösen, massivem Übergewicht von (schwankend) 81-83 Kilo und einem BMI-Wert von 31,6. Mein Idealgewicht liegt wohl im Bereich um die 57 Kilo . Ob ich da allerdings hinkommen möchte, das weiß ich noch nicht. Mein aktuelles Ziel liegt bei 65 Kilo, zu denen mir nun noch ungefähr 4,6 Kilo fehlen. Tiefer als 60 Kilo muss ich nicht unbedingt kommen. Das heißt, ich habe aktuell ein Gewicht von 69,6 Kilo und einen BMI von 26,9. Der Ticker hat als Ziel übrigens die 60 Kilo, also nicht wundern, dass da noch so viel steht ;) :


Und um alle nochmal zu beruhigen: Ich esse nach wie vor Eis, Schokolade, Gummibärchen und Co. Ich gehe auch nicht auf die Toilette um das alles wieder rauszuwürgen und ich gehe ganz normal mit Freunden schön essen. Der Unterschied ist, dass ich regelmäßig Sport treibe, mehr zu Fuß unterwegs bin und Sachen wie Soßen usw. weglasse und die Portion Nudeln kleiner halte, dafür aber mehr Salat, Obst und Gemüse esse. Weniger Schwein, dafür mehr Huhn und Rind usw… und ja, mit so einer tollen Ernährung kann man wirklich viel erreichen! Und man lernt sie tatsächlich lieben. Leute, wenn Ihr wüsstet, wie ich mich auf gewisse Mahlzeiten freue!

Und zum Schluss noch ein kleines Erlebnis, über das ich mich sehr gefreut habe: Am letzten Schultag kommt der Direktor der Schule auf mich zu (er sieht mich sehr selten, da ich nicht in der Schule, sondern nur im Hort tätig bin), drückt mich ganz fest und grinst mich breit an. Etwas verwundert schaue ich ihn an und er sagt “Sarah, glauben sie mir, wenn ich ihnen sage, dass ich sie erst einmal nicht erkannt habe?”. Wie ich so bin, schiebe ich das auf die Haare, weil viele Eltern sagten, dass sie mich aufgrund der Frisur nicht erkannt hätten. Da sagt er “Nicht nur das. Sie haben wirklich viel geschafft, das ist eine wirklich große Leistung, die sie da vollbracht haben”, drück noch einmal meine Hand und geht. WOW, oder? Aber mal so nebenbei: Viele erkennen mich auf den ersten Blick tatsächlich nicht mehr, seitdem ich die dunklen kurzen Haare habe. Irgendwie lustig *lach* .

Kategorie Allgemein

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.