Hmm….du riechst so gut!

Parfum ist mal so gar nicht meines. Allgemein bin ich nicht so ein Fan davon, wenn ein Mensch an mir vorbeiläuft und eine gigantische Duftfahne hinter sich her trägt, egal welcher Art (ob nun eher wohl- oder bähduftend). Vielleicht ist das aber auch nur so, weil mir meistens eh nur die Extreme auffallen. Mein Nachbar zum Beispiel. Man muss ihn nicht sehen, aber man riecht es trotzdem, wenn er im Hausflur unterwegs war. Manchmal benutzt auch der Held ein sehr intensives Deo und Menschen, die nach Kokos riechen, die meide ich erst recht. Naja…Ich hab halt oft einfach den Eindruck, dass die Menschen gerne in den fremden Düften duschen. Dabei haben wir doch in der Schule mal gelernt, dass das früher der Adel gemacht hat, um den Gestank zu überdecken *lach* Na egal. Es gab in meiner gesamten Laufbahn nur ein einziges Parfum, das mir wirklich gut gefallen und das ich auch immer wieder nachgekauft habe. “Honeymoon” hieß es und ich würde es sicher noch heute benutzen, wenn sie es nicht aus dem Sortiment genommen hätten *sniff* .

Naja, dennoch dachte ich mir, nutze ich doch mal die Chance, die Kathi mir geboten hat und teste mal den Shop “Parfumdreams“, denn so sehr ich scheinbar eine Abneigung gegen Düfte entwickelt habe, umso mehr scheine ich langsam eine Vorliebe für Make-Up zu haben und konnte mich so mal ein bisschen in eben dieser Abteilung dort austoben und dort war wirklich alles vertreten: Von der einfachen Marke, die sich jeder leisten kann bis hin zu Produkten, die ich locker in die Kategorie “Luxus” einordnen würde. Und weil ich neugierig war, habe ich auch mal in den anderen Kategorien rumgeschnüffelt und die Auswahl ist wirklich groß. Letztendlich habe ich dem Helden einfach nur Deo-Naschub, mir einen Abdeckstift und doch noch ein Parfüm ausgesucht, das ich eigentlich doch ganz positiv noch im Gedächnis hatte. Mal sehen, vielleicht entdecke ich ja doch eine kleine Liebe für Düfte wieder.

Wie ist das eigentlich bei euch so? Seid Ihr eher ein Parfum- oder ein Deomensch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.