Going out – Juli 2011

Die erste Woche „Going out“ ist überstanden, ich habe zwar nicht bewusst jeden Tag ein Beweisfoto gemacht, aber da ich immer die Kamera dabei habe und jeden Tag etwas war, wofür eh Fotos gemacht wurden, konnte ich zum Glück doch noch auf ein tägliches Foto zurückgreifen.

Die Erfahrung, die ich in dieser ersten Rausgeh-Woche machen konnte ist die, dass es mir inzwischen ehrlich nicht mehr schwer fällt täglich vor Tür zu gehen. Das war früher anders. Herrlich…die nächste Going out-Woche habe ich für den 08.08 bis zum 14.08.2011 anvisiert ^^ . So und nun auf zum ersten Rückblick unter dem Motto „Going out“ …

Going out im Juli
MONTAG: Eis essen mit der Lieblingskollegin nach einem langen gemeinsamen Spaziergang

***

Going out im Juli
DIENSTAG: Einladung zur Oma bringen und den ganzen Weg laufen, weil das Wetter so schön ist

***

Going out im Juli
MITTWOCH: Ein Spaziergang zum Bahnhof, um mit dem Minihelden den Helden vom Zug abzuholen

***

Going out im Juli
DONNERSTAG: Mit einem gemütlichen Umweg zum Zeitungsladen gehen, um die neue „Living at home“ zu kaufen

***

Going out im Juli
FREITAG: Bei Weltuntergangsfeeling etwas Farbe in den Alltag bringen und für das Wochenende einkaufen

***

Going out im Juli
SAMSTAG: Ganz viel hin und her rennen, um all die Leckereien für die Party in den Garten zu bringen

***

Going out im Juli
SONNTAG: Müde, aber glücklich ein bisschen die Umgebung erkunden und plötzlich einen wunderschönen Park entdecken

Naaaaaa? Wer hat noch alles durchgehalten?

6 Kommentare zu „Going out – Juli 2011“

  1. Ich habe, abgesehen von zwei Tagen, durchgehalten.. :) Bin aber das nächste Mal dann wieder mit dabei.. :)))
    Im Grunde ist es nicht schwierig, wenn man mal ein wenig vor die Haustür tritt und sich ein wenig umschaut. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.