I love Jam!

Ich bin etwas spät dran für dieses Jahr, ich weiß, aber trotzdem, nachdem ich so lange mit dem wunderschönen Marmeladen-Set geliebäugelt habe, habe ich nun beschlossen mich auch mal daran zu versuchen, selber Marmelade herzustellen. So ein Körnerbrötchen mit Marmelade ist nämlich echt lecker und ich wette, es schmeckt noch viel besser, wenn man die Marmelade selber gemacht hat.

Nun fehlt nur noch die passende Anleitung bzw. ein leckeres Rezept dafür und ich bin ja durchaus experimentierfreudig. Von daher dachte ich mir, frage ich doch einfach mal die kreativen Köche unter meinen Lesern, ob Ihr nicht das eine oder andere tolle Marmeladenrezept oder eine Empfehlung für mich habt, bevor ich Chefkoch zu rate ziehe. Gerne auch verrückte Zusammenstellungen und natürlich muss man sie jetzt noch machen können. Wie gesagt, ich weiß, ich bin spät dran, aber ich bin mir sicher, da lässt sich was finden ;) .

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

10 Kommentare

  1. Da geb ich Eva recht, zu spät bist du nie…
    Du kannst eben aus Pflaumen, Birnen, Äpfeln aktuell gut Marmelade machen.

    Aus Äpfeln würd mir Bratapfelmarmelade einfallen, also einfach ein wenig mit Zimt etc. experimentieren bei der Herstellung von Apfelmarmelade. Ansonsten schmeckt auch Kürbismarmelade lecker, die kann man sogar noch mit Rum versehen.

    Ein Rezept bzw. eine Anleitung hat Eva dir ha schon geschrieben.
    Was mir noch einfällt, wenn du die Marmelade nicht so grob magst, einfach mit dem Pürierstab durch oder gerade bei Äpfeln beliebt diese ungeschält kochen und durch die flotte Lotte (Püriersieb in dem die Schale dann zurückbleibt)drehen und dann den Gelierzucker dazu. *cherry*

    Viel Spaß beim Marmeladekochen und ausfuttern.

  2. Ein Freund von mir hat letztens Erdbeermarmelade mit grünem Pfeffer ausprobiert. Ich mag vor allem Birnenmarmelade gern, die ist auch total einfach. 1,5kg Birnen (ich mag am liebsten die gelblichen, die mit der Zeit außen rot werden) schälen, entkernen und kleinschneiden und mit etwas Wasser und 500g Gelierzucker (3:1), 5 Nelken, Zitronensaft und ordentlich Zimt so lange kochen, bis die Birne gut weich ist und die Marmelade, sobald man einen Tropfen auf einen Teller gibt, fest wird. Wenn du keine Stückchen magst, kannst du sie dann noch pürieren.

  3. Hallo Sari!

    Ich habe vor ein paar Tagen meine erste Marmelade hergestellt. Pfirsich und Pfirsich-Vanille.

    Dazu einfach 1kg Pfirsiche schälen und kochen bis sie weich sind. Dann 50 g Unigel (weiss nicht, kennst du Unigel) hinzufügen, eine Minute kochen, dann 500-1000g Zucker dazuschmeissen, nochmal aufkochen und in die zuvor heiss ausgespälten Gläser abfüllen. Für die Vanille-Variante einfach eine eingeschnittene Vanilleschote mitkochen lassen.

    Wer weiss, vielleicht probierst du es ja aus?

    Lieber Gruss
    Punxi :)

  4. Wenn ich was kochen ginge etwas begabter wäre, würde ich auch super gerne mal Marmelade machen. Aber naja, ich glaube das überlasse ich lieber den Leuten, die’s können! *lach* Backen und so leichte sachen gehen noch.. *drop*

  5. Pingback: Marmelade selbstgemacht « Wir in Sockenbergen!

  6. ich bin nicht so ein frühstücksmensch und mag daher auch nicht so marmelade. außer als smoothie-mixtur xD aber meine mama tobt sich da auch total gerne kreativ aus :)

  7. Ach Sari, mit Deiner Marmeladen-Aktion hast Du mich angesteckt. *lach*

    Ich habe komischerweise noch nie Marmelade selbst gekocht, obwohl ich sie gern mag. Jetzt habe ich mir ganz günstig Gläser mit hübschem Deckel besorgt und werde wohl bald mal los legen. *cherry*

  8. Ich bin gar kein Marmeladenfan, habe aber mal Schoko-Kirsch-Marmelade gegessen. Die war lecker.
    Leider hab ich sie gekauft (war aber dennoch selbstgekocht) und keine Ahnung, wie die ging.

    Und um Weihnachten rum habe ich noch eine Apfel-Birne-Zimt gegessen, auch sehr lecker…auch selber gekocht. Aber leider bin ich da im Endeffekt echt kein Fan von, Süßkram kommt mir ungern aufs Brot.

  9. @Eva: Danke für die Mühe ^^

    @Kruemel: Bratapfel? Das klingt interessant.

    @Laura: Danke Dir, an Birnen habe ich 1. gar nicht gedacht und 2. noch nie probiert

    @Punxi: Pfirsich-Vanille, jetzt wird es interessant, danke Dir ^^

    @Jasmin: Ich bin auch nicht die Megaköchin, aber probieren kann man es ja mal ^^

    @Anna: Smoothie? Das musst Du mir näher erklären!

    @Mmchen: Na da bin ich ja mal auf dein Ergebnis gespannt.

    @Rabea: Schoko-Kirsch? Das klingt echt verführerisch…hach…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.