Weihnachtsbaumschmuck – Die Erste!

Nicht nur die Geschenke möchte ich in diesem Jahr selber machen. Auch alles andere steht mehr oder weniger unter dem DIY-Stern, im wahrsten Sinne des Wortes. So habe ich ganz einfache Faltsterne aus weißen Notizzetteln ausgeschnitten uns ans Wohnzimmerfenster gehängt und einige Tage habe ich immer wieder mal sporadisch an Anhängern für unseren Weihnachtsbaum gebastelt. Vielleicht kann sich der eine oder anderen daran erinnern, dass wir in den letzten Jahren einen weißen, künstlichen Baum hatten und ich liebe ihn…nur mal so zur Info. Für diesen Baum habe ich nun Salzteiganhänger gebastelt.

Das genauere Rezept dazu gebe ich Euch einen anderen Tag, hier möchte ich erstmal auf die anderen Schritte eingehen. Nachdem der Teig fertig geknetet war, habe ich mir die gewünschten Motive mit Förmchen ausgestochen und ab in den Ofen damit.

Etwas abkühlen und härten lassen und als nächstes Mit Acrylfarbe wie gewünscht anmalen. Der Vorteil von Acryl ist die Deckkraft und die Haltbarkeit. Aber ganz wichtig: Vergesst bloß nicht, so wie ich *drop* , VORHER, also vor dem Backen, Löcher zum Auffädeln zu stechen. Ich musste danach bohren und das war ein bisschen ätzend.

Aufgefädelt…und nun freue ich mich darauf sie bald an den Baum hängen zu dürfen. Das soll aber nicht das Einzige bleiben. Mal sehen, was mir sonst noch so für den Baum einfällt ^-^ .

17 Kommentare zu „Weihnachtsbaumschmuck – Die Erste!“

  1. Ohhh! Eine wundervolle Idee und die könnte ich sogarb is Weihnachten noch hinbekommen. Allerdings werde ich wohl lufttrocknende Tonmasse nehmen. Woher bekommt man denn die tollen Elchförmchen? Ich hab ja immer eine Vase mit Ästen als Weihnachtsbaum mit kleinen Kugeln und meine Plätzchenformen sind definitiv zu groß dafür. *cherry*

  2. Oh ist das ne tolle Idee! Sari, ich glaube das probiere ich auch. Wollte dieses Jahr doch für den Baum basteln. Wäre echt nett, wenn du das Rezept bald postest damit ich mich auch dran versuchen kann. Danke *cherry*

  3. @Ferun Namid: Also ich hab die Elche damals in einem Laden gekauft, der nennt sich „Forum“.

    @Suzu: Ich werd zusehen, dass ich das Rezept morgen, spätestens Samstag hier für dich habe :)

    @Mmchen: Davon gehe ich doch aber mal ganz stark aus ^^

    @regenrot: Also meiner Erfahrung nach kann man das dann auch aufheben!

    @all: Freut mich, dass Euch die Idee so gut gefällt, obwohl doch sooo simpel :)

  4. Schade den Laden gibt es hier nicht. Ich bin gestern durch die Weihnachtsabteilung eines großen Möbelhauses getingelt und hab nichts für meinen Adventsteller gefunden. *cry* Dann werd ich einfach mal noch zwei Dekoläden unsicher machen *seufz* Vielleicht find ich ja solche Förmchen.

  5. Eine wirklich schöne Idee! Jetzt überleg ich schon, was man noch so selbst für den Baum machen könnte. Vielleicht Strohsterne? Naja, ich lass mich überraschen, was dir so einfällt. :-)

  6. Welche Farben nimmst du denn genau? =/
    Ich dachte zuerst an Wasserfarben, meine Mama meinte ich solle Plaka Farben nehmen und bei dir lese ich was von Acryl. Hachje, ich bin verwirrt :(

  7. Ist das eine süße Idee.. vor allem, woher hast du diese süßen Renntiere?

    Diese Idee würde sich auch sehr gut als kleiner Anhänger für die Geschenke eignen.. Ich hoffe auf dein baldiges Rezept, so dass ich auch damit loslegen kann.. *freuuu* Weihnachten kommt.. :)

    Wobei ich von der Coca-Cola Werbung dieses Jahr ein wenig enttäuscht bin.. es ist die gleiche wie letztes Jahr.. :/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.