DIY für Kinder – Die Klebeband-Ostereier

Es gibt Dinge, die sind so simpel in der Umsetzung und dabei aber so genial, dass sie immer wieder Verwendung finden. Wenn das Kind plötzlich vor einem steht und darum bittet etwas Schönes mit ihm zu basteln, dann kann es nicht schaden genau solche simplen Ideen in Petto zu haben. In unserem Fall geht es dabei um Ostereier zum Aufhängen, die man schnell gebastelt hat. Gerade bei kleineren Kindern sind Bastelarbeiten, die nicht zu Zeit intensiv sind, wirklich zu empfehlen, da sie von ihnen nicht zu viel Konzentration erforder und sie gleichzeitig aber ein schnelles und schönes Ergebnis zur Hand haben…

mt-eier01

Für unsere Ostereier heute benötigt Ihr eine Bogen Pappe, eine Schere und bunte Klebebänder (Ob es nun tatsächlich Masking Tape ist oder anderes spielt hierbei keine Rolle. Das Schöne am Masking Tape ist für die Kinder allerdings, dass sie sich die Klebestreifen einfach abreissen können.)

mt-eier02

Zuerst basteln wir uns eine ovale Schablone und zeichnen die ab. So könnt Ihr Euch schon mal überlegen, wie groß Eure Eier nachher werden sollen. Unsere sind Ungefähr so groß wie meine kleine Frauenhand *lach* . Diese werden dann ausgeschnitten und dann nehmt Ihr Euch eines und legt es vor Euch. Wählt die Klebebänder aus, die nun die bunten Streifen auf Eurem Ei werden sollen und klebt sie auf das Ei. Lasst dabei links und rechts ruhig etwas Klebeband überstehen, denn…

mt-eier03

…das Schneiden wir später ab. So geht das Klebeband genau bis zum Rand. Das Gleiche kann man nun noch mit der Rückseite vom Ei machen, denn wenn man vor hat es später irgendwo anzuhängen und es dreht sich dann (oder am Fenster sehen dann beide Seiten schön aus), ist nicht nur eine Seite bunt verziert. Je mehr Klebebänder man auf ein Ei raufklebt, desto bunter wird es natürlich.

mt-eier04

Zum Schluss noch Auffädeln und aufhängen. Bei uns hängen sie nun in der Küche an unserem Dekoast an der Decke. Ich liebe diesen Ast, denn ihn kann ich zu jeder Jahreszeit mit neuen schönen Sachen voll hängen *lach* .

mt-eier05

mt-eier06

Und als Beweis, dass es wirklich auch was für Kinder ist, hier nochmal alle Arbeitsschritte made by Miniheld. Nach 5 Eiern hatte er erstmal genug, aber bereits am nächsten Tag musste ich ihm noch mehr Schablonen vorbereiten, damit er immer mal zwischendurch ein weiteres Ei basteln konnte…

mt-eier07

Ihr seht, es sind oft die einfachen Dinge, die den größten Spaß und schöne Ergebnisse bringen können. Ich hoffe, Euch hat unsere kleine Osterdeko-Idee gefallen und wenn ja, viel Spaß beim Nachmachen…

sari-unter

6 Kommentare zu „DIY für Kinder – Die Klebeband-Ostereier“

    1. Wie Sabrina auch schon so schön geschrieben hat: Hema, Dawanda, Tchibo sehr oft…aber eigentlich sieht man buntes Klebeband echt inzwischen so ziemlich überall…ist nicht jedes MAl unbedingt Masking Tape, aber für solche einfachen Bastelssachen reicht auch normales buntes Klebeband

  1. Oh jetzt weiß ich was ich am Montag mit den Zwerg mache. Hab so viele Washis angesammelt das ich keine Ahnung hatte, was ich damit tun soll. Wollte eh für die Fenster basteln und DAS ist die Idee :D Danke

    @Sumi: Also ich kaufe meine überall. Hema, Ebay, Dawanda, Etsy, aber hauptsächlich bei uns bei Action, Xenos, Kik, Zeeman usw. irgendwie gibt es überall welche bei uns in der Stadt

  2. Eine tolle Idee. :-) Als ich den Titel gelesen hatte, dachte ich erst, ihr klebt das bunte Klebeband auf richtige Ostereier, aber das macht sich dann vermutlich beim Pellen nicht so gut.
    Wo besorgst du deine bunten Klebebänder normalerweise? Da wo ich sie bisher gesehen hatte, erschienen sie mir irgendwie recht teuer, weswegen ich bisher immer eher zurückhaltend beim Kauf war.

    1. Das haben wir tatsächlich schon mal mit Plastikeiern gemacht. Ach ich nehme immer da mit, wo ich finde. Zwei Mal im Jahr hat zum Beispiel Tchibo schöne im Bastelangebot mit drin, Dawanda hat immer MT und selbst die kleinen Einkaufsläden und Drogerien haben immer häufiger buntes Klebeband in Petto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.