X-Mas Challenge: Erste Näh – Gehversuche

Nein, es ist nicht wirklich so, dass ich noch nie die Nähnadel geschwungen habe, aber es ist das erste Mal, dass ich etwas dabei als Ergebnis haben wollte, dass 1. lange lebt und 2. mein eigenes Kind glücklich machen sollte. So ganz nach dem Prinzip “Ich war einmal ein Pulli” hob ich bereits vor langer Zeit einen alten braunen Pulli von mir auf, der mir nicht mehr passte mit dem Vorhaben für den Minihelden ein Kuscheltier daraus zu nähen. Genauer genommen einen eigenen Kuschel-Neo! Nun habe ich aber noch nie wirklich genäht. Was macht Frau in so einem Moment? Sie lässt sich von einer Freundin ein paar Nähanleitungen aus ihrem  Buch kopieren und holt sich die restlichen Informationen aus dem sehr erwachsenen, aber tollen Buch “Mit Nadel und Faden: Handarbeitsideen für Mädchen”.

Tja, was soll ich sagen? Für meine bescheidenen Fähigkeiten hat es gereicht:

Nun mal schauen, wie lange der Hase tatsächlich überlebt *drop* …

15 Kommentare zu „X-Mas Challenge: Erste Näh – Gehversuche“

  1. Wie schööööön! Das ist richtig toll geworden. Dein kleiner Held wird den Hasen bestimmt lieben. :-) Wir haben damals unsere Stofftiere immer “zu Tode geknuddelt”, aber unsere Mama hat es immer wieder geschafft, die abgefallenen Ohren wieder anzunähen…

  2. Ich habe letztens auch das erste Mal ein Kuscheltier genäht … und offensichtlich genauso wie Du es auch getan hast (Papiervorlage und so). :)
    Deine Hase sieht sehr niedlich aus.

  3. Oh, entschuldige. Es sah so ordentlich vernäht aus, dass ich von der Maschine ausgegangen bin (und habe das Wort “Nähnadel” in deinem Text direkt wieder vergessen). Aber das macht die Sache ja nur noch toller. ;-)

  4. Der Hase ist niedlich, knuffig und sicher flauschig (ich komm mir grad ein wenig vor wie in “Ich einfach, unverbesserlich” xDDD) … Wie hast du die roten Bäckchen hinbekommen *cherry* Es ist auf jeden Fall gelungen, du hast echt ein Händchen dafür.

  5. Och, ist der süß!! :-)
    Meine Ma hat mir auch als Kind ein “Viech” genäht… nicht “schön”, aber für mich das schönste der Welt. Ich habe es GELIEBT… ganz einfach, weil meine Mama es gemacht hatte.
    Oh, ich muß unbedingt mal wieder Viecher nähen!

  6. Glückwunsch, der ist echt gelungen :D

    Ich hab die letzten Tage auch ein bisschen was von Hand genäht. Und ich war echt erstaunt wie beruhigend das ist. Wenns die Zeit zulässt sollte ich das vielleicht öfter mal machen :)

  7. Ich war ja schon gespannt darauf zu sehen, was diese Papierform war,die man in der Produktionsphase in dem kleinen Bild gesehen hat. Und ehrlich gesagt habe ich auch gedacht, dass du ihn mit der Maschine genäht hast. Die Naht um das Gesicht herum sieht so gleichmäßig aus. :) Ich find ihn aber auch niedlich. *loving*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.