DIY Herzgehängsel

Ich überlege ja ständig, was ich so machen könnte, um es von meinem Ast hängen zu lassen, der in der Küche an der Decke hängt. Jetzt, in Herbst und Winter, waren es gepresste Blätter und später ein paar weiße Pompoms, die Schnee immitieren sollten. Die aktuelle Idee kam spontan und ist ganz simpel umzusetzen. Man braucht dafür nur eine Schere, quadratische bunte Blätter und Fotokleber (oder doppelseitiges Klebeband).

Man legt vier bis sechs Quadrate übereinander und faltet sie einmal in der Mitte, dann schneidet man das gewünschte Motiv aus, in meinem Fall herzen,  so dass alles gleich groß ist und klebt bei jedem gefalteten Herz auf eine Seite den Fotokleber.

Dann werden alle ineinander geklebt, also Hälfte auf Hälfte und fertig! Ich glaube die Bilder erklären es besser, als die Worte! Nun werde ich die Sachen noch auffädeln und dann können sie vom Ast baumeln!

Natürlich kann man bei den Formen auch variieren, Kreise, Tropfen usw… und ich finde am Ast macht sich das echt total gut!

Kategorie DIY, Zeichnen ist toll

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

12 Kommentare

  1. Oh, das ist eine sehr schöne Idee. Seit Ewigkeiten suche ich schon so einen Ast, da ich so etwas ähnliches auch schon vor hatte. Wo hast Du ihn denn her? Findet man so etwas auf einem Spaziergang?

  2. Ich könnte jetzt dasselbe wie Mmchen schreiben.
    Ich find das so klasse mit diesem Ast! Leider ist meine Decke schräg, da kann ich nichts aufhängen, aber irgendwann habe ich mal eine eigene Küche, einen eigenen Flur….da wird es so einen Ast geben!

    Die Herzchenidee ist total süß *heart* *heart*

  3. wunderschön liebe sari!

    du hast mich gerade dazu inspiriert einen wunderschönen ast zu suchen und das ähnlich nachzumachen ;) ich find aber das was du letztens bei pinterest gepostet hattest mi den pelikanen auch gaaaaaanz wunderschön!

    mensch mensch, diese woche war so stressig, dass ich gar nichts fürs p52-12 machen konnte, nächster beitrag wird aufgeholt :)

  4. Jetzt fällt mir ein … (O.O) … Ich hab Dein Gewinnspiel verpasst (T_T) Buhuuu … aber ich geb zu, ich hatte dann auch keine Zeit, weil ich meine Prüfungsleistungen fertig machen musste.
    Dann halt das nächste Mal. :)

    Deine jahreszeitlich wechselnde Dekoration finde ich toll.

  5. @Antje: Neee, das war ja nur der Ast, für das Fenster bin ich noch am Grübeln, wie ich was am Besten umsetze!

    @Mmchen: In der Nähe steht so ein Baum und da fallen manchmal solche Äste runter, da haben wir einen Tag einfach mal einen mitgenommen

    @Rabea: Aber mit entsprechend angepassten Fäden kann man das sicher auch bei einer schiefen Decke

    @normalean: Ich danke Dir. Ja, das mit den Kranichen ist auch ne tolle Sache!!

    @Aiko: Kein Drama :)

  6. Kann man *zwinker*
    Aber meine Eltern töten mich dann. Ich bin schon froh, dass ich eine ! Wand streichen durfte *lach*
    Leider ist meine Decke dazu sehr sehr hoch, die Schräge beginnt auf normaler Raumhöhe und geht dann auf über 4 Meter hoch *angry* Wirken würde da nur ein riiiiesiger Ast (wogegen ich nichts hätte – aber Eltern halt)
    Aber trotzdem liebe ich die Idee!

    (Und dein Regal *lach* )

  7. @Eva aus Sockenbergen: Ich finde Äste jeglicher Form, wenn man richtig an die Sache ran geht, kann seinen Reiz haben! Ich habe schon so schöne Ideen gesehen!

    @Rabea: Gut, das ist ein Faktor um den man leider nicht herum kommt *drop* Ja, das Regal, das haben wir für 5 Euro auf dem Trödel entdeckt und überarbeitet. Ich liebe es auch!

  8. Da sieht ja superschön aus. Wo ich eh noch keine neue Deko für meinen Ast habe, seit das Weihnachtszeug weg ist… :3

  9. Pingback: Was so passiert ist – KW9 | biestchen.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.