Für kalte Ohren!

Ich trage gerne Mützen, ehrlich. Im Winter liebe ich sie. Vor allem mit großen Bommeln, tierischen Ohren und Gehängsel dran *lach* (wann das meinem Sohn wohl peinlich werden wird *drop* ). Allerdings hat das viele Mützen tragen auch einen Nachteil – nämlich dass die Haare sehr darunter leiden. Nicht nur, dass man nach dem Abnehmen der kuschelig warmen Mütze erstmal total verzottelt und verwuschelt aussieht, nein, wenn man sie Monate lang tragen muss, dann werden die Haare und die Kopfhaut auch ganz trocken und stumpf und sie verlieren, zumindest in meinem Fall, sehr an Dicke und Glanz. Deshalb freue ich mich jedes Jahr auf den Frühling, wenn die Temperaturen erlauben, dass ich die Haare endlich mal wieder atmen lassen kann. So auch im Moment. Nun hat sich aber herausgestellt, dass der Frühling manchmal ein bisschen stark durchgepustet wird. Ich bekomme keinen kalten Kopf deswegen, aber leider kalte Ohren und die scheinen recht empfindlich zu sein und dann zu schmerzen. So macht das natürlich keinen Spaß. Aber ich will nicht gleich wieder eine Mütze aufsetzen müssen, irgendwann reicht es einfach mal…inspiriert durch diese Anleitung, habe ich nun eine Notlösung als Übergang gefunden. Mal wieder leicht abgewandelt, im Nacken mit einem zusätzlichen Häkelstück zusammengerafft und fertig…„Du trägst Rosa“, sagte der Held mit einem Schmunzeln dazu…mir egal, es passt gut zu meinem Schal, also trage ich durchaus auch mal rosa…so lange es kein Schweinchen-Babyrosa ist, kann ich damit ganz gut leben :) …

7 Kommentare zu „Für kalte Ohren!“

  1. coole Idee! sieht wirklich super aus und wenns die Ohren schützt, sollte ich mir das für den nächsten Herbst schon mal vormerken. Mein Problem ist eher, dass ich gerne Mützen tragen würde, aber die Sache mit den statisch aufgeladenen Haaren in den Wahnsinn treibt.

    Liebe Grüße
    federfee

  2. Mir gefällt Deine Variante sehr gut. Ich bin ja ein Rosa-Fan aber auch nicht das Schweinchen-Rosa, dann doch lieber ein kräftiges Rosa bis hin zu Pink.

    Frohe Ostern Euch Dreien

  3. AAAAAAAAAAAAAAAH!…. Guck mal weg! *mops*
    Wann eröffnest du endlich deinen Shop? xD *zappel*

    Ich werd mir diese Anleitung mal anschauen, aber ob ich das jemals so schön hinrkiege… *seufz*

  4. @federfee: Hm, naja, das ist das, was ich mit verwuschelt meine *lach* Dadurch werden sie halt so trocken…das is schon blöd

    @Eva aus Sockenbergen: Das geht aber auch nur, wenn ich die Haare nach hinten zu trage, ansonsten sieht das doof aus :)

    @Mmchen: Danke, Dir auch!

    @Consuela: Ist innerhalb von 2 Stunden oder so gehäkelt ;)

    @Aiko: Danke Dir!

    @Raine: Es sind ja nur „Büschel“, das sollte machbar sein :) Ach du, der Shop… *drop*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.