Verpackungswunder…oder so!

Wenn ich mit dem Minihelden unterwegs bin, dann kann es schon mal passieren, dass der Spaziergang in Richtung Stadt geht und wenn ich dann auch noch etwas einkaufen muss…herrjeh *lach* Gut, also stellt Euch folgende Situation vor: Ihr habt ein Kleinkind in einem Buggy, Ihr selber seid wie immer angezogen und habt eine Umhängetasche dabei. Für den Notfall dann auch noch einen Einkaufsbeutel, der in diese Umhängetasche passt und wenn Ihr wisst, dass Ihr länger unterwegs seid, dann auch noch das Wagennetz voll mit all den Dingen, die man für Notfälle braucht. Ich spreche hier von Windeln, Snacks, etwas zu Trinken, Feuchttücher und und und… Wer selber ein Kind hat, der wird jetzt wissen, wie unendlich lang diese Liste manchmal sein kann…

Ehrlich, ich staune manchmal über mich selber, was für Lösungen ich finden kann, um alle Einkäufe in den oben genannten Dingen unter zu bringen. Da wird dann die Windelpackung hinter die Rückenlehne des Kinderwagens geklemmt, im Netz findet sich auch noch Platz, den Einkaufsbeutel kann ich mir umhängen und wenn ich lange genug mit der Feuchttücherpackung vor dem Minihelden rumwedel, findet er sie so interessant, dass er sie unbedingt tragen will. Und wenn ich total lustig drauf bin und der Miniheld Lust drauf hat, dann steigt er aus, läuft neben mir her und schwupp: Ich habe noch Platz um vorne was in den Wagen zu legen *lach* Weia, das muss sich jetzt unglaublich chaotisch lesen, aber glaubt mir – seitdem ich Mutter bin, bin ich zu so einer Art Pack- und Transportwunder geworden. Jetzt fehlt nur noch, dass ich mir auch so eine Weste, wie ich sie bei SOURCE entdeckt habe, anziehe, die man im Notfall in eine Tragetasche umwandeln kann, und ich glaube mich kann nichts mehr aufhalten.

Wenn ich dann, am Ende des Ausfluges, nach Hause komme und vor unserer Haustüre stehe, dann kommt nochmal eine neue Herausforderung: Wie bekomme ich Kind, Wagen und die gefühlten 100 Tüten die Treppen hoch? Meine Lieben – es geht, denn jeder Finger wird hier effektiv ausgenutzt, jede Beuge, jede Schulter und wer weiß, vielleicht will der kleine Mann auch was in die Hand nehmen (der im Übrigen auf meiner Hüfte hockt und sich an mir festhält). Ich bin nur froh, dass das nie jemand bewusst zu Gesicht bekommt…das muss wirklich jedes Mal echt lustig aussehen!

Kennt Ihr das?

Aber hey, die Idee mit der Weste finde ich gut, ob sich sowas nachnähen lässt? Ich stehe ja sowieso total auf Westen. Vor allem an Männern… Frauen, stellt Euch doch mal vor Euer Liebster trägt eine Weste, die er dann beim Shoppen für Euch in eine Shoppingtasche umwandeln kann…ein Traum! *omg* Meine Lieben, ich bin dann mal am Zeichentisch….

[Quelle: Source]

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

13 Kommentare

  1. Ohja ich hab es bildlich vor mir und sehe mich gleich daneben. Kenn das ja. Auf dem Verdeckt, hinterm Sitz, unterm Wagen, in der Handtasche, Wickeltasche. Beim Hochtragen dann entweder 2 mal laufen, wenn es zu sperrig ist ansonsten Kind auf dem Arm, Über der Schulter, unterm Arm etc. Manchmal hat der Kleine dann auch Lust allein hochzugehen, können tut er das und dann trägt er auch schonmal was mit hoch. Und wenn es nur die Post ist.;-)
    Wie du siehst ich kann das voll nachvollziehen.
    Mütter sind schon Ware Pack und Transportwunder und wenn uns dann Abends der Rücken ziept, dann wissen wa warum *zwinker*

    Die Weste ist ja eine witzige Idee. Interessant gemacht.

  2. @Kruemel: Man wird zum echten Verstauungs-Erfinder, oder?? Stimmt allerdings, den Rücken merkt man dann duchaus auch mal am Abend *drop*

  3. Oh, das kenne ich nur zu gut. Bevor ich los ging, wurde ich oft gefragt, ob ich umziehen möchte. *lach*

    Für mich war das Dank meines Erfindungsreichtums auch nie wirklich ein Problem.

  4. @Fräulein Moon: Ich benutze schon gar keine mehr, sondern einen großen Beutel, wo ich die Sachen für den Minihelden einfach mit reinschmeisse ^^

    @Mmchen: Wobei ich echt unterscheiden gelernt habe, wann ich was wirklich mitnehmen muss. Wenn ich weiß, ich fahr nur kurz für ne Stunde ins Shoppingcenter, dann tut es auch eine Windel, eine Flasche und ein Keks :)

  5. Wenn ich auf „große“ Tour ging, dann fuhr ich eigentlich immer zu meinen Eltern, da sie einen großen Garten und eine Schaukel usw. hatten. Dort blieb ich dann den ganzen Tag.

    Zum Einkaufen genügte natürlich die kleine Ausstattung. *lach*

  6. Ich glaube sobald das Kind geschlüpft ist wachsen Mütter 3 weitere Arme und 713812 neue Finger sowie mindestens soviel Kraft wie ein riesen Bodybuilder.
    Ich kenne das auch und wunder mich immer und immer wieder, was und wie und vorallem warum soviel zu schleppen ist und das es eine Mutter immer alles schafft zu tragen und wenn nötig sogar noch nen spielzeug aufzuheben, was auf den Boden gefallen ist.

  7. HAHA kenn ich zu gut, meist lagerte ich das Kind ins Tragetuch aus und der kingerwagen wurde zum einkaufswagen XD Da passte dann auch locker 2 Sixpack wasser, ein karton Windeln und ein wocheneinkauf rein xD Nur ja das hochschlepen XD DAS gestaltete sich meist schwiegieg den 3 schwere sachen tragen ging dann doch nicht, also 3mal laufen mit kind aufem rücken *ätz*

    Windeln nehm ich nur noch selten mit, schon immer, wenn ich weiß das ein DM in der nähe ist, da gibts immer umsonst wickelzeug xD

    Jaja so ein Kinderwagen kann ein reines Platzwunder sein was einkäufe angeht *g* meist hänge ich noch 4 tüten an die seite XD

  8. Oh kommt mir das bekannt vor, wobei es bei uns mittlerweile das Fahrrad ist, welches immer vollbelanden wird. Und dann mit Kind und Einkäufen nach Hause. Grrr. Und dann den Berg hier hoch und das andere Kind kann nicht mehr, also auch noch schieben … yippieh. Uns darf auch keiner dabei zusehen.
    Aber Treppenlaufen mit Kind und am besten mit Kindern, die keine Lust haben noch mehr zu Laufen und dann die Einkäufe.
    Anstrengend.

  9. @Sabrina: Ich hab es bisher iiiimmer geschafft alles mit einem Mal hoch zu bekommen. Aber frag mich nicht wie *drop* Neulich, als ich eine Windel brauchte, da ging ich auch in ein DM und nix…keine Wickelstation!! Zu sehr sollte man sich also auch nicht drauf verlassen.

    @Eva aus Sockenbergen: Aaah, ich mag auch Fahrrad….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.