SoSü #28 – Oreo – Sahnekuchen

oreo-sahnekuchen

Also ich liebe diese Kekse inzwischen echt total und versuche sie ständig bei Gebäck zu verarbeiten, dieses Mal in Form eines Kuchens!

Und das braucht Ihr:

1 Becher Sahne, 3 Eier, 250 gr Puderzucker, 300 gr Mehl und 1/2 Päckchen Backpulver sowie 5 Oreo Kekse. Für den Guss 200 gr Zartbitterschokoladen und 5 Oreokekse

Und so geht es:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben, die 5 Kekse nach gewünschter Größe zerbröseln und in die Teigmasse geben. Alles mit dem Rührgerät gut durchrühren. Den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen und die Teigmasse in eine Kuchenform geben. Das Ganze dann für 40-50 Minuten in den Ofen. Nach 40 Minuten in jedem Fall mal eine Stichprobe machen. Meist reicht die Zeit schon aus.

Die Zartbitter-Schokolade im Wasserbad zum schmelzen bringen. Die weiteren 5 Kekse halbieren, die Schokomasse auf dem Kuchen verteilen und die Kekse als Deko oben drauf geben.

Die Schokolade war auf dem Kuchen sehr cremig und der Kuchen selber dazu im Kontrast schön fluffig. Lecker!

5 Kommentare zu „SoSü #28 – Oreo – Sahnekuchen“

  1. Hilfe sieht ds lecker aus. Und das wie ich gerade etwas abnehmen will… Das muss ich mir nochmal gut überlegen. Vielleicht fange ich einfach danach an^^

    LG Mel

  2. Wow, mir läuft das Wasser im Munde zusammen! Und das Rezept hört sich schön einfach und schnell zubereitet an – das wird auf jeden Fall ausprobiert :-)
    Liebe Grüße, Bine.

  3. @Beate: oha, ein halbes natürlich :)

    @Mel: Aaach, das ist doch Zartbitter und die Oreos haben auch viel weniger Kalorien als andere Kekse und sowieso :)

    @Bine: Es ist wirklich einfach. Am Längsten ist die Backzeit

    @Anna: Es hält sich in Grenzen, da ja zum Beispiel keine Butter drin ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.