Wieder ein bisschen älter geworden

“Dir ist schon klar, dass wir ihn wieder etwas größer machen, wenn wir das jetzt abbauen”, sagte der Mann, während er eine Schraube nach der anderen löste. “Ja, ich weiß”, erwiderte ich, “aber wir können es nun mal nicht ändern”. Und mit einem großen Seufzen trug ich das nächste Teil des Laufgitters in den Flur, wo wir alle Teile erstmal sammelten, um sie anschließend in den Keller zu tragen.

Nun haben wir also auch das Laufgitter abgebaut. Wir brauchten es einfach nicht mehr. Lange Zeit stand es genau da, wo nun der kleine Tisch steht. Lange Zeit konnte man den Minihelden dort reinsetzen und er spielte mit seinem Activity Center oder seinen Bausteinen und man konnte nebenbei mal schnell den Abwasch oder die Wäsche machen. Nun will er dabei sein. Bei allem helfen und er ist ein echter Meister darin Wäsche in die Maschine zu räumen oder mir das Besteck aus dem Geschirrspüler rüber zu reichen, damit ich dieses in die Schublade einsortieren kann. Wir mussten es uns endlich eingestehen – das olle Laufgitter war ein Platzdieb und schränkte und alle ein. Als der Miniheld dann in das Wohnzimmer kam und sich auf einmal viel mehr auf dem Flauscheteppisch austoben konnte – mehr Platz mehr Bewegungsfreiheit – da schlug er halbe Purzelbäume und kratzelte wie eine Spinne durch die Gegend, spielte an seinem Tisch und ja…ich glaube er ist froh, dass das Teil endlich weg ist. Wer hätte das gedacht.

Aber Wehmut bleibt Wehmut. Wieder haben wir ein Stück Baby in den Keller getragen und durch ein Stück Kleinkind ersetzt…

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

13 Kommentare

  1. Ich stell mir das ganz schön schwierig vor, das Vergangene gehen zu lassen. Und mit einem Kind passiert das ja in rasendem Tempo. Dennoch gehört’s dazu. Und dass der kleine Mann es euch mit Purzelbäumen und anderer Akrobatik gedankt hat zeigt, dass es die richtige Entscheidung war :)

  2. Das kenn ich: Die Abstellräume füllen sich mit ausgemusterten Babymöbeln und verstauben langsam. Aber bei jedem Blick darauf werden die Erinnerungen an diese Zeit wieder lebendig. Ja, das Baby ist passe, das Kleinkind regiert!

  3. Das Problem Laufstall gab es bei uns nicht. Ich habe für unsere Kinder nie einen gekauft. Irgendwie ging es immer ohne.
    An den Kindern merkt man sehr, dass sie und auch wir älter werden und das rasend schnell.

  4. @Mina: Auf jeden Fall, jedes Mal, wenn ich Klamotten aussortieren muss, oder als das Stubenbett in den Keller kam, der Kinderwagen und und und…oh man…

    @Herr S.: Im wahrsten Sinne des Wortes :)

    @Mmchen: Puh; Respekt, also wenn ich den Kleinen nicht ab und an mal da hätte reinsetzen können, dann wäre eine Menge ABwasch liegen geblieben ;) Aber er saß ja un auch nicht ständig drin, wirklich vor allem zur Entlastung uuuund was ich festgestellt habe…an den Gittern hat er gelernt sich hochzuziehen ^^

  5. christin says:

    ach ja, in knapp 3 wochen ist es bei uns auch so weit und der Zwerg wird 1 jahr alt!

    kannst du eigentlich was spielemäßiges empfehlen?
    sehe der miniheld hat ne kugelbahn?1

    LG

  6. @christin: Echt jetzt? Ist echt schon ein Jahr vergangen??? Hey, wir kennen uns nun ein Jahr *lach* Alsoooo die Kugelbahn ist toll. Die ist von Eichhorn oder so und sie hat größere Kugeln, so dass er sie nicht ausversehen verschlucken kann, hat er allerdings schon zu Weihnachten, also mit etwas über einem halben Jahr bekommen und recht schnell verstanden, wie man die benutzen muss. Viel Spaß machen immer so Rasselinstrumente, stelle ich fest oder auch etwas größere Autos, die man durch die Gegend schieben kann. Er hat auch ein Hämmerchenspiel zum B-Day bekommen, das benutzt er auch gerne. Entweder er hämmert die Dinger rein oder drückt sie mit dem Finger druch! Aktuell entdeckt er dieses 1-2-3 Playmobil für sich. Sehr toll und keine Kleinteile! Ist gibt auch so großes Lego. Mega Blox nennt sich das. Das wird auch gerne benutzt. Aber sein liebstes Spielzeug seit etwas über einen Monat ist so ein Tier am Stock, das man vor sich herschieben kann.. sowas hier: http://www.google.de/imgres?hl.....s:16,i:192 Nur seines ist ein Frosch :)

  7. Ich befürchte dass geht jetzt immer so weiter liebe Sari! Ich denke besonders die ersten Zeichen der Zeit kommen mehr und mehr ;-))

  8. Hach, Wehmut ja, aber irgendwo macht einen das doch auch mächtig stolz auf den kleinen Mann. *zwinker*

  9. @Ella: Sie waren schon immer da. Jede Socke, jedes Möbelstück, jedes Kuscheltier. Er wächst so schnell und lernt so viel…man kommt da als vermeindlich alte Frau gar nicht hinterher :)

    @Maru: Aber klaro!

  10. Ich finde deine Berichte über euren Minihelden immer wieder schön zu lesen. Das steht uns ja nun auch alles ins Haus und dann werde ich es wohl gleich noch ein Stückchen mehr nachempfinden können… Aber was ich eigentlich sagen wollte: Ich finde das Kinderzimmer wunderwunderwunderhübsch!

  11. @Kalliope: Ah, gibt es da etwa gute Nachrichten? Aaaaber…ich muss Dich leider enttäuschen. Das im Hintergrund ist mein Bücherregal im Wohnzimmer *lach*

  12. *lach* Ja, dann: Wunderwunderwunderschönes Wohnzimmer! *zwinker* Und ja: Unser kleiner Mann könnte sich jetzt jeden Tag zu uns auf die Welt begeben. Wir sind schon ganz aufgeregt. :)

  13. @Kalliope: Aaaah, wie aufregend :) Und danke für das Kompliment!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.