Rückblick [44/2012]

Weekly me – Nun ist der Herbst da. Und zwar von seiner unangenehmen Seite. Eigentlich hat es seit Montag hier so gut wie jeden Tag geregnet. Und wenn es nur ein bisschen war. An solchen Tagen bin ich dann echt dankbar, dass wir in die Spielgruppen können. Wobei man sagen muss, jetzt, wo der kleine Mann so viel malt und sich Bücher ansieht, kann man ihn auch immer besser in den eigenen vier Wänden beschäftigen. Das Highlight der Woche brachte dann wohl die Prinzessin des Schokoschafes ins Haus Mondgras: Die Mundharmonika. Wir hatten am Mittwoch eben diesen hohen Damenbesuch und es war so göttlich die beiden zu beobachten, wie sie sich gemeinsam auf den Korbstuhl quetschten und an einem großen weißen Blatt Papier herummalten. Und als die kleine Maus dann auf einmal aus Mamas Tasche die Mundharmonika zog, da war es um den Minihelden geschehen und man sah ihn nur noch durch die Wohnung spazieren und in das Teil pusten. Viel zu schnell hat er das Prinzip verstanden. Zum Schluss lag er dann nur noch auf dem riesigen Sitzkissen und trötete vor sich hin, während die Maus sich weiterhin all seine Sachen ansah *lach* . Ich schwöre Euch, die beiden haben sich zeitweise unterhalten, ich bin mir ganz, ganz sicher *hachz* . Inzwischen hat sich hier bei uns irgendwie ein fester Wochennplan ergeben, so dass die ganze Woche eigentlich verplant ist. Komisch, wie schnell manches plötzlich zu Alltag werden kann. Mo, Do und Fr die Spielgruppen, Di Frühstück mit der Uroma und Mittwoch Familie Schokoschaf. Das Wochenende gehört dann ganz den Helden. Wie schnell so eine Woche dann rum sein kann, oder?

Das Highlight, also das ultimative, war wohl der Ausflug nach Klaistow am Samstag zum Herbstfest. Mit Musik, Lichtspielen und Spaß für Groß und Klein. Denn dort trafen wir uns mit dem Schokoschaf und ihren beiden Kindern und verbrachten einen herrlichen, aber kühlen Nachmittag bei viel Herbstzauber.

Ah und eine kurze Info: Der Flohmarkt wurde im Laufe der Woche etwas ergänzt. Da kann in den nächsten Tagen eventuell noch das Eine oder Andere dazu kommen. Dran bleiben lohnt also.

Weekly Top & Flop – Schade war, dass bei einer Stoffbestellung ausgerechnet der Stoff fehlte, auf den ich mich am Meisten gefreut hatte. Das hätte die Dame aber auch vor der Bestellbestätgung merken können. Zumindest bekomme ich das Geld zurück *seufz* Dennoch waren die anderen Stoffe eine schöne Errungenschaft und der Knoten beim Weihnachtsprojekt scheint geplatzt, denn inzwsichen habe ich bereits ein paar fertige Sachen in meiner Kiste zu liegen :)

Weekly Working on – Wollig: Weihnachtsgeschenk Mama – Zeichnen: 1 Kakao, 1 Mallust – Sonstiges: Weihnachtsgeschenk Oma und Opa

Weekly WorldWideWeb – Wie wäre es mit einem wärmenden Taschenmonster oder Kissenhüllen mit passenden Schlafmasken? Oder was haltet Ihr von einem Federmäppchen, dem neuen Eulenkalender für 2013 oder dem besten Freund des Menschen? Ein bisschen Handpeeling für die Dame und eine schöne Adventsstraße für die Weihnachtsstimung. Und zum Schluss, für die Winterfigur, noch ein paar Apfel-Schoko-Stückchen :) .

Weekly Statement – „Ich habe gehört, dass Ihr voll die langweiligen Nachbarn seid“, sagte eine Bekannte der Familie, die wohl gleichzeitig die Schwägerin unserer Nachbarin ist, „Ihr seid wohl so ruhig, dass man denkt, Ihr seid nie da“. Klingt wie ein Freifahrtschein für eine dicke Party, oder? *party*  *music*

Vielleicht wäre ja auch das für dich interessant

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

4 Kommentare

  1. hm, nen wochenplan hab ich nicht. ich mag da lieber etwas ungebunden und frei sein, sonst fühle ich mich ganz schnell eingeengt *ohm*

  2. @Anna: Ich würde es jetzt auch nicht Wochenplan nennen, denn das würde ja bedeuten, dass wir eine tägliche Pflicht haben. Es ist vielmehr so, dass sich die täglichen Dates von ganz alleine gefunden haben :)

  3. Hach, das klingt wirklich nach einer schönen Zeit, die ihr da miteinander habt. Ich freue mich schon auf unser neues Familienleben. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.