Rückblick [47/2012]

Weekly me – Hi Ho, meine Lieben. Sonntag. Schon wieder. Ein bisschen fühlen sich die Wochen inzwischen an, als ob sie sich total in die Länge ziehen und gleichzeitig hat man das Gefühl, dass es überhaupt nicht mehr richtig Tag wird, oder? Es wird so schnell wieder dunkel, dass es sich manchmal gar nicht so richtig lohnt mit dem Kleinen vor die Tür zu gehen und dann muss man sich das ultimative Indoor-Programm ausdenken. gar nicht so einfach, wenn man ein so Bewegungsfreudiges Kind hat. Da ist das schon echt gut, dass wir nahezu täglich ein Vormittagsprogramm haben. Leider hat der kleine Kerl aktuell ordentlich mit den Eckzähnen zu tun. Alle vier. Natürlich. Wäre ja sonst auch langweilig, nicht wahr? Die drücken und quälen ihn ohne Ende, so dass er ziemlich launisch im Moment ist und schnell mal sehr empfindlich wird, wenn die Dinge nicht so gut für ihn laufen. Unser Montagnachmittag-Programm bestand darin so lange sein Zimmer umzuräumen, bis der Papa nach Hause kam. Ich weiß auch nicht, er brauchte einfach mehr und besseren Platz zum Spielen, so dass ich nochmal alles an einen anderen Ort getragen und geschoben habe und ich denke, so wie es jetzt steht, lässt sich viel damit anfangen. Mittwoch war dann die Familie Schaf hier zum Weihnachtsbasteln und ansonsten standen natürlich, wie immer die Gruppen und das Oma-Frühstück auf dem Plan. Im Dunkeln zudem zum Bahnhof zu laufen, um den Papa abzuholen, das kann auch ganz schön spannend sein. Vor allem, wenn man dabei mit einer Taschenlampe oder seinem „Laserschwert“ bewaffnet ist und überall mehr und mehr Lichter an den Fenstern und in den Gärten hängen. Zum Ende der Woche erwischte mich dann eine Erkältung. Halsschmerzen und Schnupfen, vermutlich mal wieder die Nebenhöhlen (*kopfhalt*)… nun ja. Bei den plötzlichen Minusgraden nicht unbedingt ungewöhnlich, meine ich…Darauf verzichten könnte ich dennoch gut, denn ich fühle mich dadurch total geschwächt und ein bisschen gruselt es mich entsprechend vor der kommenden Woche. Schlecht gelauntes, lainisches Kind + angeschlagene Mama = Ohje ohje ohje…

Weekly Top & Flop – Top war ein Schnäppchen und ein Angebot, das mir diese Woche gemacht wurde. Ich freu mich schon *kicher* Außerdem finde ich es schön, dass die Männer mit mir aktuell jede Woche abends noch ein bisschen ausgehen und wir dabei viel reden und besprechen. Die ersten Lichterketten hängen und ich liebe es. Weihnachtsstimmung kehrt ein. Außerdem zeigte mir der Mann gestern, dass der Miniheld plötzlich aus einem Glas trinken kann. Wie oft wir das schon mit ihm geübt haben… und plötzlich macht er es!Blöd war die Laune des Minihelden, die Minusgrade selbst am Tag und der viele, feuchte Nebel sowie die dicke Erkältung, die dann zum Ende der Woche kam.

Weekly Working on – Wollig: Mütze – Zeichnen: 1 Kakao, 1 Collab – Sonstiges: 2 Geschenke

Weekly WorldWideWeb – Diese Woche sah ich einen Papier-Weihnachtsbaum, einen aus Holz und selbstgemachte Knete. Außerdem Badepralinen, ein Nähmonster-Helferlein, Weihnachtssterne aus alten Büchern und ein Windlicht aus Moss. Sehr schön fand ich auch diese Laternen, die Sterne aus Wäscheklammern und die heiße Schokolade am Stil. In eigener Sache möchte ich noch auf die neueste Collab zwischen Maru und mir an dieser Stelle aufmerksam machen.

Weekly Statement – „Warum bist Du nur so schnell groß geworden?“, fragte der Mann den Minihelden, als wir ihn eines abends mit seiner Bettdecke zudeckten und den Schlafsack in den Schrank verbannten… *manno*  *loving*

ZUR INFO: Das letzte Going out in diesem Jahr findet im Dezember vom 10.12. – 16.12.2012 statt!

5 Kommentare zu „Rückblick [47/2012]“

  1. Ich schicke mal wieder gute Besserung für dich und den kleinen Mann. Bei mir brennt auchs chon wieder der Hals, wieso fängt man sich nur ständig was ein?

    Bei mir lief diese Woche die erste Weihnachts-CD, doch so richtig mag ich noch nicht in Stimmung kommen. wenn es wieder ein bisschen schneien würde vielleicht…

  2. Huch, Weihnachtsbasteln? Jetzt schon? Ein wenig früh, oder? Wobei wir haben doch schon ende November..*hehe*
    Naja, bei mir ist diese Stimmung noch nicht ganz zu 100% da. Komisch…:/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.