5 Fakten über mich #04

Manchmal sind es ganz stille Momente, in denen ich denke “Ticken andere Menschen da auch so wie ich?”. Manchmal sind es ganz laute. Manchmal bin ich für mich alleine, manchmal mitten unter vielen Menschen. Und dann schaue ich mich um. Schaue auf die Reaktionen in meinem Umfeld und beobachte. Lachen sie? Machen sie das Gleiche wie ich? Und manchmal, ja manchmal finden sich tatsächlich Gleichgesinnte. Und in solchen Momenten bin ich ja doch ein kleines bisschen erleichtert. Fünf solcher Eigenarten möchte ich Euch heute mal wieder von mir vorstellen. Wer weiß, vielleicht kommen sie Euch ja bekannt vor…

5 Fakten über mich

Fakten

Fakt 01 – Ich liebe Outtakes

Während alle anderen schon aufstehen im Kino oder den Aus – Knopf der Fernbedienung bei der DVD drücken, bleibe ich sitzen und rufe laut “Halt! Moment noch!!!”. Ich könnte mich regelmäßig beeiern, wenn ich mir die Outtakes von Filmen anschaue. Meist kann ich da mehr und lauter lachen, als beim Film selber. Aber nicht, weil ich es an sich lustig finde, dass denen alles schief geht. Vielmehr denke ich dabei ständig: Das hätte jetzt auch ich sein können.

Fakt 02 – Ich nasche keinen Teig

Das scheint eher untypisch zu sein, denn irgendwie naschen alle um mich herum gerne Teig. Sie lecken gerne die Rührstäbe ab, wenn ich fertig bin, kratzen die Schüssel aus oder klauen sich kleine Stückchen vom Teig. Sei es nun Hefe – oder süßer Keksteig. Das mag ich irgendwie so gar nicht. Ich schmecke zwar am, um zu schauen, ob noch Zucker oder ähnliches fehlt. Aber so richtig Teig naschen? Nein!

Fakt 03 – Ich lese auf dem Klo

Als ich neulich beim Netflix – Event dasNuf gegenüber stand und ihr tolles Buch in den Himmel lobte, da rutschte mir doch echt ein “Das lese ich immer auf dem Klo” raus. Der Held meinte, das wäre jetzt seiner Ansicht nach nicht das beste Kompliment für ein Buch. Aber liebe Mütter, ihr nickt gerade, oder? Wann sonst kommen wir noch zum Lesen? Ich befinde mich gerade in dieser Phase, wo ich nur dort mal in Ruhe ein paar Seiten lesen kann und es maximal von den Kindern an der Türe klopft, weil sie etwas von mir wollen. Es werden sicher auch wieder andere Zeiten kommen.

Fakt 04 – Ich liebe Füchse Eichhörnchen und Rehe…und manchmal auch Wölfe

Das sind tatsächlich meine Lieblingsmotive bei Tieren. Vielleicht ist es irgendwie auch die Fellfärbung, die im Schnitt ja bei allen ähnlich ist, aber ich liebe sie einfach. Dieses Rostrot – Rostbraun. Eine warme herrliche Farben. Gleichzeitig haben diese Tiere etwas Geheimnisvolles und Unnahbares…das liebe ich. Genau das ist es auch, was ich am Wolf liebe. Man hat das Gefühl, wenn man ihnen in die Augen schaut, das dort unendlich viel Weisheit und Wissen liegt. Sofern man die Gelegenheit dazu mal hat…

Fakt 05 – Ich hätte gerne einen Husky oder einen Shiba Inu

Das schließt jetzt gleich an den obigen Fakt an. Ich habe immer gesagt, wenn wir uns je einen Hund anschaffen sollten, dann hätte ich gerne einen Husky. Da diese aber sehr viel Pflege brauchen und man dieser nur schwer gerecht werden kann, muss ich realistisch bleiben. Ich könnte diesem armen Tier niemals das geben, was es braucht. Egal, wie majestätisch es auch wirken mag. Eine andere Hunderasse, die mir wirklich gut gefällt, das ist der Shiba Inu. Kennt Ihr die Geschichte von Hachiko, der auch nach dem Tod seines Herrchens jeden Tag an der gleichen Stelle treu auf dieses wartete? Heute ein Wahrzeichen in Japan und eine wirklich schöne Geschichte. Aber da wir eh nicht vor haben so schnell einen Hund anzuschaffen, ist es immer mal wieder nur ein Gedanke…

Und? Konntet Ihr Euch dieses Mal wieder finden? Kam Euch eine meiner “Macken” bekannt vor? Erzählt mir doch mal ein wenig von Euch.

sari-unter

5 Kommentare zu „5 Fakten über mich #04“

  1. Liebe Sari,

    Outtakes ja aber selbst ohne Outtakes möchte ich im Kino gerne den Abspann gucken. Ich mag die Musik, mich interessiert wer der Komponist ist (kommt meist erst gegen Ende des Anspanns) und ich werde richtig sauer, wenn (schon vorgekommen) der Film ausgemacht wird, obwohl der Abspann noch läuft oder (auch schon vorgekommen) das Kinopersonal zum aufräumen rein kommt. Ich habe für den Film bezahlt und ich will gefälligst den Abspann gucken ;)

    Teig nasche ich gerne. Ich bin sogar der Meinung das der Teig oft besser schmeckt, als das fertige Backwerk.

    Es gab mal ne Zeit da habe ich auf dem Klo gelesen. Momentan wenn dann nur auf dem Handy. Aber ich kann abends im Bett irgendwie nicht lesen. Da fallen mir die Augen zu.

    Tiere… Ich mag Drachen und so langweilig es klingt: Eulen.

    Auch ich habe eine Lieblingshunderasse. Den Pappilon. Auch wenn das mit der Anschaffung eines Hundes so ne Sache ist. Ich hatte als Kind alle möglichen Tiere. U.a. auch eine verhaltensgestörrte Hündin und später noch eine verhaltensgestörrte Katze aus dem Tierheim. Also aus dem Tierheim würde ich kein Tier mehr nehmen. Einfach schon zu viel mitgemacht mit den Viehchern :(

    Liebe Grüße
    Ella

    1. Früher konnte ich Stunden lang im Bett lesen. Aber der Mann mochte es nicht, wenn ewig das Licht an war und dann das laute Blättern der Seiten usw…und ich hab dann wirklich bis 2 oder 3 Uhr morgens gelesen. Heute falle ich um 22 Uhr ins Bett und…..schlafe…

  2. Hahah, das mit den Outtakes kenne ich nur ZU GUT! Ich finde dass sind die besten Momente im Dreh ;-) Und ich kann dir aus Erfahrung sagen, auch wenn Drehtage anstrengend, lang und aufwendig sind, sind das die Momente die alles wegmachen und du mit einen Lachflasch gesegnet wirst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.