SoSü #49 – Lebkuchen Muffins

Eine Weihnachtsfeier stand an und ich finde, wenn man eine solche besucht, dann eignen sich Muffins als Mitbringsel immer besonders gut. Und da es nun mal eine Weihnachtsfeier war, so sollte es auch weihnachtliche Muffins geben – finde ich. Neben hellen, die ich nach dem Funfetti-Rezept von Frl. Klein gebacken habe, habe ich mich als Ausgleich für dunkle Muffins entschieden. Lebkuchen Muffins, um genau zu sein…

lebkuchen-muffins

Und das braucht Ihr:

250 gr Mehl, 1/2 Tütchen Backpulver, 2 TL Lebkuchengewürz, 2-3 EL Kakaopulver, 150 gr Honig, 75 gr braunen Zucker, 75 gr Butter, 4 EL Milch und 2 Eier. Eventuell etwas Puderzucker zum Bestäuben

Und so geht es:

Das Mehl in einer seperaten Schüssel mit dem Backpulver, dem Kakao und dem Lebkuchengewürz mischen. In einem Topf werden Butter, Honig, Milch und Zucker unter ständigem Rühren erwärmt und anschließen, wenn die Mischung etwas abgekühlt ist, werden die Eier noch dazu gegeben und alle gut gemischt. Zum Schluss die Mehlmischung unterrühren (zügig, damit der Teig nicht klumpt) und dann den Teig gleichmäßig auf eine Muffinform verteilen, die Ihr vorher vorbereitet habt.

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und dann die Muffins 20-25 Minuten backen lassen.

Sie wurden am Ende richtig schön fluffig und kamen sehr gut bei den Gästen an…viel spaß beim Nachbacken!

Kategorie Heldenküche

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.