Heldenküche – Ein einfaches Pilz-Curry mit Basmati Reis

Pilz Curry

Manchmal hat es durchaus auch seinen Vorteil, wenn die Kinder anderweitig mit Mittagessen versorgt sind. So kann ich mich in der Küche mal wieder mit Sachen ausprobieren, die hier eher nicht so beliebt sind. Mit Pilzen zum Beispiel brauche ich gar nicht erst um die Ecke kommen. Beim kleinen Sohn maximal, wenn sie im Sommer vom Grill kommen. Na gut, manchmal auch so, aber darauf verlassen kann ich mich eher nicht.

Letzte Woche war so ein Tag, an dem ich Lust bekam mich in der Küche mal wieder ein bisschen nur für mich auszutoben. Ich wollte unbedingt mal endlich das Vorhaben angehen und etwas mit Kokosmilch kochen. Also nahm ich mir am Vortag beim Wocheneinkauf eine Packung brauner Champignons mit und wollte diese zu einem Curry verarbeiten. Das Rezept, das dabei entstand, möchte ich heute gerne mit euch teilen. Vielleicht schmeckt euch die Kombination ja auch.

Ein einfaches Pilz – Curry mit Basmati Reis

Ich muss zugeben, dass ich im Laufe der Jahre eine Vorliebe für Basmati Reis entwickelt habe. Ich mag den Geschmack und das Aroma einfach sehr. Daher finde ich, dass er perfekt zu dem kleinen Curry passt, dass ich euch heute präsentiere. Man benötigt auch gar nicht viel Außergewöhnliches für die Zubereitung:

Pilz Curry

Basmati Reis, 500 gr braune Champignons, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 3 EL Öl, 150 ml Kokosmilch, 1 TL Currypulver, 50 ml Gemüsebrühe, 1 TL mildes Chilipulver und eine Messerspitze Zimt

Wenn ihr alles beisammen habt, kann es auch schon losgehen. Den Reis bereitet ihr nach Packungsangabe zu. ich nutze unseren geliebten Mikrowellen – Reiskocher dafür. So kann ich es prima nebenher laufen lassen.

Champignons

Die Zwiebeln und der Knoblauch werden geschält und gewürfelt. Die Pilze vorher gut waschen und putzen. Ich schäle sie meist noch, in dem ich die braune Schicht abziehe. Aber das ist jedem selbst überlassen. Die Pilze schneidet ihr in Streifen. Wenn ihr das alles vorbereitet habt, kann es los gehen.

In eine große Pfanne gebt ihr das Öl, in dem die Zwiebeln und der Knoblauch glasig gebraten werden. Dann kommen die Pilze dazu. Alles kurz anbraten und dann mit der Kokosmilch ablöschen. Zu der Kokosmilch kommt nun die Gemüsebrühe. Alles zusammen für 2-3 Minuten köcheln lassen und anschließend die restlichen Gewürze, also Currypulver, Chilipulver und Zimt hinzugeben und abschmecken. Bei Bedarf könnt ihr natürlich nochmal nachwürzen.

Pilz Curry

Alles zusammen lassen wir nun nochmal weitere 5 Minuten in der Pfanne köcheln, dann ist das Curry auch schon fertig.

Zusammen mit dem Basmati Reis servieren

Muah, ich war wirklich begeistert. Ich mag es besonders, wenn der Reis den Geschmack vom Curry regelrecht aufsaugt und die Kombination so echt lecker wird. Meiner Familie brauchte ich damit zwar nicht ankommen, aber ich hatte am Ende so viel noch übrig, dass ich noch einen zweiten Tag davon essen konnte. Da hatte ich es dann mit etwas Fleisch kombiniert, das ich für die Kinder zum Mittagessen zubereitet hatte. Das Curry lässt sich also auch prima noch mit anderen Dingen kombinieren.

Pilz Curry

Und? Wäre das etwas für euch? Habt ihr tolle Curry-Rezepte für mich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.