Glück to go von Christiane Hagn

buch155„Als sich Christiane Hagn eines Tages die Frage »Bist du glücklich?« selbst vor dem Badezimmerspiegel stellt, fällt ihre Antwort länger aus als erhofft: »Also, ganz grundsätzlich gesehen bin ich bestimmt nicht unglücklich, außer …« In diesem Moment beschließt sie, von nun an alles dafür zu tun, diese Frage zukünftig mit einem klaren »Ja!« beantworten zu können. Schließlich gab es sie ja, die Glücksmomente in ihrem Leben auf ihren vielen Reisen, als sie das letzte Mal verliebt war … Doch ihr Ziel ist nun, dauerhaft und vor allem alltagskompatibel glücklich zu werden. In einem gewagten Selbstexperiment unternimmt die Autorin 20 Versuche, um das Glück aufzuspüren, einzufangen und festzuhalten.

Ob Lachyoga, Fasten, Base-Flying, Zumba-Tanzen oder Besinnung im Kloster alles, was Glück verheißt, wird kurzerhand von ihr ausprobiert und ausgewertet. In Glück to go erzählt Christiane Hagn in 20 humorvollen, ehrlichen, berührenden und nicht zuletzt beglückenden Geschichten von ihrer rasanten Glückssuche …“

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung: Herzherfrischend inspirierend und ehrlich

Mal ganz ehrlich? Sind wir nicht alle auf der ständigen Suche nach Glück und haben manchmal das Gefühl, dass es uns eher am Bahnhof alleine zurückgelassen hat? Manchmal sollte man sich wirklich viel mehr auf das besinnen, was man eigentlich hat. Christiane Hagn nimmt uns in diesem Buch mit auf ein Selbstexperiment der besonderen Art, bei der sie Phrasen und Internet-Rechercheergebnissen auf der Spur ist und versucht herauszufinden, was den Menschen denn nune igentlich glücklich macht. Das geht von einem Besuch im Kloster über den freien Fall aus 100 Meter Höhe bis hin zu Sport und anderen Dingen, bei denen sie mehr oder weniger erfolgreich ist und manchmal tatsächlich meint dem Glück sehr nahe zu sein. Das Ergebnis ihrer Suche ist nicht unerwartet aber dennoch schön und sehr motivierend. Vielleicht hat sie mich weniger zu einer Suche nach Glück als eher dazu inspiriert einfach mal wieder ein paar Dinge im Leben auszuprobieren. Ein tolles Buch von einer tollen Frau!

Kategorie Empfehlungen

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

2 Kommentare

  1. Klingt für mich sehr nach dem Buch „Das Glücksprojekt“ von Alexandra Reinwarth. Das Buch habe ich letztes Jahr ebenfalls mit sehr viel Genuss verschlungen und überhaupt wirken solche Bücher immer wie eine sanfte Brise, die einem Auftrieb gibt, nicht wahr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.