Rückblick [31/2013]

13-31

Weekly me – Eine eher graue Woche liegt hinter uns, aber dieses Mal bin ich da gar nicht so böse, denn 1. war die vorherige Woche ja das entsprechende Gegenteil, 2. war es dabei ja nicht wirklich kalt und 3. ist der Sommer zum Wochenende ja rechtzeitig für ein bisschen Urlaubsfeeling zu uns zurück gekehrt, was will man also mehr?

Dadurch, dass wir nicht diese übermäßige Hitze hatten, konnten wir zwei drei Dinge machen, die vorher verschoben werden mussten. So sind meine Großeltern mit mir zum Beispiel zum Türkenmarkt am Maybachufer gefahren, wo ich mir ein paar einfache Jerseys für 2 Euro den Meter besorgen konnte und auch den Helden haben wir wieder zwei Mal zum Mittagessen auf Arbeit besucht und bei mildem Sonnenschein im Freien gepicknickt. Herrlich, so kann das Leben laufen. Außerdem hat der Miniheld voller Elan seine Fähigkeiten mit dem Laufrad ausgebaut und ist inzwischen schon richtig schnell unterwegs, so dass ich schon teilweise nebenher rennen muss, um mit ihm “Schritt” halten zu können. Wer weiß, vielleicht wagen wir ja demnächst eine kleine Radtour um den See?  Mal davon abgesehen dankt es der Rasen glaube ich auch, dass er endlich mal mehr als nur das Wasser aus unserem Rasensprenger zu sehen bekommen hat. Auch der Umzug meiner Schwester konnte weiter vorrangetrieben werden, denn sind wir doch mal ehrlich – wer hat schon Lust bei 40 Grad Kartons zu schleppen? Nun hat sie es bald geschafft und kann sich voll und ganz auf das Studium und die Jobsuche konzentrieren. Gott, bin ich froh, dass ich das alles schon hinter mir habe *drop* . Urlaubsfeeling kam dann am Freitag bei einer kleinen Grillsession im Garten auf und auch der Vorabend war richtig lustig, bei dem die Gruppe irgendwie eher zufällig immer größer und größer wurde *lach* .

Dafür war ich kreativ gesehen mal wieder eher untätig. Zwar hatte ich am Montag einen gut Lauf, was das Zeichnen angeht und konnte zwei Collabs, einen Gefallen und meine Party-Kakao-Karte zeichnen, aber mehr habe ich dann auch gar nicht geschafft, ausser noch ein paar Schnittmuster vorzubereiten… naja, mal sehen. Vielleicht nächste Woche dann wieder mehr.

Weekly Top & Flop – Ich liebe es, wenn wir mit dem Helden die Mittagspause verbringen, die Bahnfahrt mit dem Minihelden vorher, wie dieser sich dann freut seinen Papa an der Arbeit abzuholen. Es ist eine schöne Zeit, auch wenn sie immer eher kurz bemessen ist. Ein ganz wundervoller Stoff erreichte mich und ich habe so viele Ideen damit und viel zu wenig Stoff. Ich hätte mehr bestellen sollen *drop* Der Miniheld schläft aktuell so wundervoll tief in der Nacht und spielt morgens leise, während ich langsam wach werde. So ein Luxus. Die Launenhaftigkeit lässt sich da dann auch viel besser ertragen und der erste (kurze) Mittagsschlaf ohne Windel hat gut geklappt. Mal sehen, ob wir das nun öfters wagen können. Allerdings befürchte ich, dass der kleine Mann nicht mehr lange einen erholsamen Mittagsschlaf (für uns beide) machen wird *drop* Warum werden sie nur so schnell groß? Ein Negativerlebnis kam dann auch doch noch: Als ich es endlich schaffte mich für eine Stunde an die Nähmaschine zu setzen, habe ich es doch tatsächlich hinbekommen und mir volle Kanne in den Zeigefinger genäht. Zumindest weiß ich nun, dass die Nadel tatsächlich abbricht, wenn sie auf harten Widerstand stösst *urgs* .

Weekly Working on – Wollig: Stulpen, Decke – Zeichnen: 2 Collab, 1 Kakao – Sonstiges: 2 Oberteile, 1 Rock, Armbänder aus Resten

Weekly WorldWideWeb -Diese Woche für Euch eine Picknick-Tasche, gehäkelte Eulen, tolle Tassen für sie und ihn, einen schicken Rock, ein tolles Dosen-DIY, ein kleiner Wendetrick für fleißige Nähbienen, noch ein Rock und schöner Festival-Kopfschmuck. Außerdem himmlische Waffeln, eine Snack-Tasche und eulige Pappschachteln.

Weekly Statement“Ich finde es toll, dass du nun die Faszination für Stoffe teilst”, sagte meine Oma, die verträumt auf dem Markt neben mir her lief und Stoffe streichelte…

5 Kommentare zu „Rückblick [31/2013]“

  1. Das Zitat deiner Oma ist irgendwie total süß. Da finden Generationen zusammen. :) Und ich bewundere immer wieder wie produktiv du doch trotz Miniheld bist. Wenn ich nicht meinen Blogabend in der Woche hätte, käme ich wohl zu gar nix mehr. Auch die längeren Schlafpahsen am Tag sind aktuell wieder vorbei und ich bin sehr froh vorher noch meine Häkeldecke fertig bekommen zu haben. *drop*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.