Die Sturmjäger von Aradon – Magierlicht

buch171Im Lebendigen Land tobt ein magischer Krieg ungeahnten Ausmaßes und die junge Sturmjägerin Hel gerät zwischen alle Fronten. Denn die Magiergilde, in deren Auftrag sie auf Dämonenjagd unterwegs ist, verdächtigt Hel, selbst den Untergang der Menschheit herbeiführen zu wollen. Ihr Leben ist in Gefahr und im letzten Moment naht Rettung – von Mercurin, dem Dämon mit den Augen voller Unendlichkeit, den sie eigentlich bekämpfen muss …

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung: Gut fortgesetzt…

Als ich die Bewertungen zu der Fortsetzung von Jenny-Mai Nuyen Roman “Die Sturmjäger von Aradon – Feenlicht” las, da war mir doch ein wenig Bang, muss ich gestehen, denn die meisten waren nicht so begeistert, eher sogar ziemlich enttäuscht von der Fortsetzung. Ich weiß, dass ich damals noch gedacht habe “Wie?? Fortsetzuuuung” und eigentlich gerne alles in einem Zug gelesen hätte. Ich bin so schlecht darin auf Fortsetzungen zu warten und wenn dann die Bewertungen noch so schlecht sind…nun ja…

Ich persönlich bin jetzt, wo ich es selber gelesen habe, absolut zufrieden. ich finde Nuyen hat ein vernünftiges Ende in einem vernünftigen Tempo gefunden, dass auch nachvollziehbar und stimmig ist. Kritisiert wurde teilweise, dass es am Ende so Schlag auf Schlag ging, dabei ist so ein Showdown ja nun nicht unbedingt ungewöhnlich und ich finde, man hat in diesem Buch die Gelegenheit bekommen mehr über die Beweggründe der Dämonen, der Drahtzieher, aber vor allem auch über die Protagonistin Hel zu erfahren, wo sie herkommt, warum sie so entstellt ist, ihre Gefühlswelt und die Welt Aradon an sich.

Ich bin also zufrieden und kann die zwei Bücher denen, die Fantasy ganz gerne lesen, durchaus empfehlen!

2 Kommentare zu „Die Sturmjäger von Aradon – Magierlicht“

  1. Ich war ja eine von denen, die es nicht so gut fanden. Ich denke aber, es liegt auch ein Unterschied darin, ob man von Anfang an weiß, dass es nur 2 Bände sind – oder wie bei mir von einer Trilogie ausgeht. Ich habe ja erst beim Lesen des 2. Bandes herausgefunden, dass es Band 3 nie geben wird.
    Ich bin immer wieder fasziniert, wie unterschiedlich etwas von Menschen aufgenommen wird *zwinker*

  2. @Rabea: Ich bin ja auch von mehr Teilen ausgegangen, da es ja doch meist mehr als zwei Bücher sind, wenn man weiß, dass es Fortsetzungen geben wird. Deshalb war ich ziemlich überrascht, als ich dann las, dass es bei dem 2. Buch bleiben würde, aber ich denke dennoch, dass die Geschichte ein gutes Ende gefunden hat. Noch mehr wäre vielleicht danna uch zu zäh gewesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.