Drachen zähmen leicht gemacht von Cressida Cowell

buch197
Hicks ist der Sohn von Wikingerhäuptling Bärbeißer dem Gewaltigen, aber kein geborener Held. Während sein Cousin Rotznase sich als Hausdrachen einen gefährlichen Riesenhaften Alptraum besorgt, bekommt Hicks bloß einen gewöhnlichen Felddrachen ab, der auch noch keine Zähne und die lächerliche Größe eines Terriers hat. Für die Reifeprüfung zum Drachenmeister, die alle jungen Wikinger ablegen müssen, sieht Hicks schwarz. Doch plötzlich greift ein monströser Seedrache die Insel der Wikinger an und Hicks, der als Einziger die Drachensprache beherrscht, wird losgeschickt, um mit dem Biest zu verhandeln …

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung: Nette Jugendliteratur

Es war ja, und sind wir da mal einfach ganz ehrlich, nur eine Frage der Zeit, bis ich mir das Originalwerk von “Drachen zähmen leicht gemacht” zu Gemüte führen würde, nachdem das Thema hier in den letzten Wochen und Monaten so dominiert hat ^^ . Teil eins und zwei befanden sich nun also im Gepäck, als wir nach Dänemark fuhren und es gelang mir leider nur Teil 1 zu lesen, aber immerhin habe ich mal wieder ein Buch am Stück lesen können. Der Stoff ist wirklich sehr leichte und einfache Lektüre, ideal für Jugendliche also, aber ich war schon überrascht festzustellen, dass Buch und Film so weit auseinander gehen. Drachen bei den Wikingern sind hier Gang und Gebe und einen Drachen für sich zu zähmen gehört ganz normal zur Wikingerprüfung dazu. Wenn man hier versagt, kann man auch kein Wikinger werden. Es tauchen Namen auf, die man auch aus dem Film kennt, aber in einem vollkommen neuen Zusammenhang teilweise, viele Charaktere sind total anders oder gar nicht extistent bzw. haben andere Namen. Man kann also wirklich sagen, dass die Geschichte des Films tatsächlich nur an die Bücher angelehnt ist.

Hicks ist der Sohn des Häuptlings und leider der unauffälligste (neben Fischbein) und schwächste im Dorf, der von den anderen Jungen nicht für voll genommen und anerkannt wird. Er soll eines Tages das Stammeshaupt werden, aber keiner glaubt so wirklich daran. Nicht mal sein eigener, sehr klein und sehr frech ausfallender Drache gehorcht ihm wirklich, was die Sache nicht einfacher macht. Hinzu kommt, dass sein Cousin Rotznase ihm das Leben schwer macht und ihm ständig Steine in den Weg legt. Es scheint, als ob er einfach nicht zum Held gemacht wäre…naja…bis sich ihm die Chance bietet sich zu beweisen.

Eine nette kleine, einfache Geschichte darüber, dass in jedem ein kleiner Held steckt.

2 Kommentare zu „Drachen zähmen leicht gemacht von Cressida Cowell“

  1. oh? ich hätte nicht gedacht, das sich die geschichten so unterscheiden. aber das macht es gerade spannend! mal gucken, vielleicht werde ich es mir auch noch zulegen (:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.