Charlie und die Schokoladenfabrik

buch175Charlies wunderbare Erlebnisse im Willy-Wonka-Schokoladenland beweisen es: Es gibt ein Schlaraffenland! Köstlich ist die Schokolade, die in dieser Fabrik hergestellt wird, Könige und Kinder aus aller Welt sind hier Kunden.

Aber Willy Wonka ist auch ein großer Erfinder – er erfindet lauter süße Sachen, von denen Kinder sonst nur träumen: Leucht-Lutscher für die Nacht, Erdbeersaft-Wasserpistolen, Karamellen für Zahnlöcher oder Zungenleim für geschwätzige Eltern.

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung: Leckerschmecker!

Urlaubzeit gleich Lesezeit. Ich habe im Urlaub doch tatsächlich die Zeit gefunden mal wieder auch außerhalb der regulären Verpflichtungen ein Buch zu lesen und bestellte mir so für die Reise “Charlie und die Schokoladenfabrik” von Roald Dahl. Viele von Euch haben sicher wie ich den Film mit dem allseits beliebten Johnny gesehen und ich fand den Film damals schrill, bunt und genial! Ja, ich stehe auf solche Sachen *lach* Ich war ziemlich überrascht, als ich das Original von früher sah, dass dem aktuelleren Werk ziemlich ähnlich war. Aber noch überraschter war ich, als ich merken durfte, dass Film und Buch so eng beieinander liegen, wie man es selten erlebt. Die Sprache aus Buch und Film waren fast 1:1 übernommen. Zumindest habe ich es so wahrgenommen und hatte so sehr viel Freude an dem recht kindlich geschriebenen Buch. Die Geschichte war ja nun für mich nicht neu, aber manchmal läuft es eben genau anders herum: Manchmal inspiriert ein Film zum Lesen des Buches *lach* .

Mein Fazit: Ein schönes Buch für Zwischendurch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.