Die Qual der Wahl…es ist doch immer das Selbe!

shoppingqual

Kennt Ihr das? Ihr müsst Euch entscheiden. Dringend und schnell. Warum? Weil mal wieder Rabatt-Zeit ist und von Rabatten lasse ich mich ja gerne locken, vor allem, wenn man dann bei Stoffen usw. sparen kann. Nähen ist nämlich durchaus ein teures Hobby.

Na jedenfalls war auf Dawanda neulich mal wieder so eine Aktionszeit. Es gab blendende Rabatte und solche Zeiten nutze ich immer gerne, um mich in der Material-Kategorie dort auszutoben. Bevorzugt, wie oben schon erwähnt, bei den Stoffen und oft auch bei Schnittmustern, um die ich schon länger herumschlawenzel. Ich sehe es dann immer als ein Zeichen an, dass es Zeit wird nicht mehr zu zögern, sondern zuzuschlagen *lach* ist das albern? Mag sein, aber in der heutigen Zeit macht sparen einfach Spaß. So weit, so gut…

Nun stehe ich aber jedes Mal vor der großen Frage: Was nehmen. Natürlich stöbere ich immer über das Angestrebte hinaus und am Ende habe ich wieder so viele Sachen in meinem Einkaufswagen, auch Sachen, die ich eigentlich gar nicht brauche – wer kennt das nicht – und fange dann wieder an Prioritäten zu setzen. Was brauche ich, was will ich, was macht wirklich Sinn. Oft brauche ich für solche Entscheidungen dann die gesamte Aktionszeit und klicke dann kurz vor Schluss erst auf Bestellen. Mein persönlicher Nervenkitzel.

Dieses Mal landeten übrigens zwei Schnittmuster (ein Shirtschnitt für den Minihelden und ein Pulli-Schnitt für den Mann) und ein extrem niedlicher Kinderstoff im Einkaufswagen, den ich dann auch gleich für den neuen Shirt-Schnitt verwenden möchte. Ich werde Euch das Ergebnis dann demnächst mal zeigen. Der Miniheld und ich freuen uns auf jeden Fall schon sehr auf das Ergebnis, denn dieser hat sich sofort in den neuen Stoff verliebt. Ich liebe mein Kind ja dafür, dass es meine Leidenschaft zu fördert, mit fast mehr Begeisterung als ich die Stoffe aus den Paketen zerrt und sofort zur Waschmaschine trägt, damit sie möglichst schnell  zu einem neuen Kleidungsstück für ihn verarbeitet werden können und meist hat er sogar schon eine ganz konkrete Vorstellung, was es werden und mit welchen anderen Stoffen es kombiniert werden soll.

Der Traum einer jeden nähbegeisterten Mutti *lach* . Kennt Ihr solche Situationen?

Kategorie Alltagschaos, Empfehlungen

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

6 Kommentare

  1. Entscheidungen treffen fällt mir sooo unglaublich schwer, es ist jedes Mal wieder so ein Fiasko. Manchmal läuft das dann so, dass ich mich bis zuletzt wirklich nicht entscheiden kann und gar nichts daraus wird.
    Es hat mir dann mal geholfen als Mr. Perfect meinte ich solle dann einfach etwas nehmen, sonst hätte ich zum Schluss gar nichts. Denn das stimmt natürlich. Man muss ein bisschen auf sich selbst vertrauen und schwupps, man wird mit dem glücklich, was man ausgewählt hat.

    Dass dein Kleiner da so eifrig ist, ist ja herrlich *love*

  2. Ohja die Qual der Wahl. Gerade bei Stoffen und Schnitten und meinen Bastelsachen stehe ich immer wieder davor. Aber auch bei anderen Sachen schkeiche ich oft ewig rum, bis ich es mir kaufe oder dann doch nicht.

  3. Oh ja, ich hasse dieses JETZT ODER NIE Entscheidungen- Wenn man jetzt nicht JA oder NEIN sagt gibt es keine 2. Chance mehr. Uahh – dabei bin ich eher der Typ der für (wichtige) Entscheidungen etwas bedenkzeit benötigt für Pro & Contras, oder das Bauchgefühl & Herzgefühl abwarten…

  4. Bei uns war gerade Stoffaktion im Galeria Kaufhof und da habe ich mich nun endlich getraut und etwas Wollwalk mitgenommen. Schon eeeewig will ich eine Jacke und ein Kleidchen für den Winter daraus nähen, denn alle die sich mal sowas geleistet haben, schwärmen von den Eigenschaften! Nach über einem Jahr Herumschlawenzelns habe ich nun also zugeschlagen und trotzdem habe ich ein schlechtes Gewissen, weil ich so viel Geld für einen Meter Stoff ausgegeben habe (denn auch reduziert sind die ja noch teuer). Vielleicht kommt die Erleichterung ja, wenn die Kinder dann tatsächlich trotz nur einer Schicht am Körper warm angezogen sind…
    Ansonsten kann ich Dein Dilemma total nachvollziehen. Meine erste Bestellung bei Michas Stoffecke lief auch so, erst mal alles rein was gefällt und dann knallhart aussortieren.

  5. So sieht es aus. Aber manchmal habe ich auch Angst eine Entscheidung getroffen zu haben, einfach nur, damit ich es getan habe, ohne dass sie am Ende dann gut war…hach, ich bin so leicht zu verunsichern *lach*

  6. Ich habe Nähen nie als teures Hobby betrachtet. Das Kind braucht schließlich was zum Anziehen! *zwinker* *zwinker* *zwinker*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.