Weekly.32

14-32

Was war anders – .Die richtige Kita-Woche ging nun los. Nachdem der Freitag schon so super lieb, waren wir mehr als optimistisch und ja, der Miniheld freute sich wieder hingehen zu dürfen. So konnte ich die Zeit zu Hause für Papierkram und Putzwut nutzen und sogar einiges schaffen. bereits am zweiten Tag wollte der Miniheld dann auch nach dem Mittagessen länger bleiben, so dass die Erzieherin sagte, ich solle ruhig eine Stunde später kommen. Wow! Aber dann, ja dann kam doch mein Baby durch. Und das ist gut so, möchte ich meinen. Denn Mitte der Woche kamen dann die ersten Heimwehanzeichen und das Mutterherz blutete und zum Ende der Woche bekamen dann Miniheld und ich gleichermaßen zu spüren, wie schwer doch eigentlich so eine Eingewöhnung ist. Ihm macht es Spaß, daran hat sich nichts geändert, aber es ist halt doch ein Unterschied, ob man selber entscheiden kann, wann man so einen Ort besucht oder nicht und das muss er jetzt noch lernen. Dennoch blieb er tapfer seine Zeit in der Kita und ich verbrachte dann wundervolle Nachmittage mit ihm, mit Trampolin Springen, Spielplatz besuchen, Fahrrad fahren, Enten füttern und mehr, denn dadurch, dass ich ja vormittags immer einiges schaffen konnte, was ich sonst immer eher nebenbei machen musste, hatte ich den Kopf mittags ja dann viel mehr frei und ich hoffe, das merkt er sich dann auch für die nächste Woche. Hachja…Die Mütter unter meinen Lesern hier kennen das ja sicher. Am Wochenende waren wir dann bei den Schwiegereltern eingeladen, um ihren neuen Räuchergrill zu testen, wo es dann geräuchertes Hähnchen und andere Leckereien gab und Papa und Miniheld haben sichtlich die Zeit genossen, die sie nun an ihren Wochenenden zusammen haben, denn bevor es zu den Schwiegereltern ging, fuhren wir erstmal eine Runde ins Schwimmbad. Das hatte nämlich Sommerpause und nun konnten wir endlich mal wieder hin und der Miniheld konnte dem Papa endlich mal zeigen, wie toll er sich schon im Wasser bewegen kann… Ich bin gespannt, wie die nächste Woche dann laufen wird….achja…und ich war Joggen. Aber dazu ein anderes Mal mehr…

Was habe ich mir vorgenommen – Da der Herbst nun langsam näher rückt, möchte ich den Kleiderschrank vom Minihelden aussortieren und die ersten Langarmteile anvisieren. Eventuell Interesse an selbstgenähten Sachen vom Minihelden? Dann mache ich bei Gelegenheit einen Beitrag. Dann steht natürlich nach wie vor die Eingwöhnung an, ein Termin beim Amt usw… und vielleicht schaffe ich ja auch mal wieder ein bisschen Gitarre Spielen.

Erkenntnis der Woche – Das Mutterherz kann bluten…ganz stark

Meine Farbe/Form der Woche – Blau – Wie der Himmel, das Fensterputzmittel und andere Dinge, die mich durch die Woche begleiteten…

3 Dinge, die mich glücklich gemacht haben – Wie oft mir der Miniheld diese Woche gesagt hat, wie lieb er mich hat || Dass alles einigermaßen gut läuft mit der Eingewöhnung || Eine fast saubere Wohnung, ein bisschen fehlt noch…

Was hatte die Blogsphäre zu bietenFree “home is where your wifi connects automatically” Printables!Super Smartie Cookies5 simple Bloggingtipps Ways to apply eyeshadows Mini GeldbeutelDIY: Typo-Türschild DIY: Färben mit BeerenButterkuchen 2.0Masking Tape Ideen für’s Kinderzimmer 

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

4 Kommentare

  1. Ein sehr schöner Wochenrückblick. Ich drücke dir die Daumen, dass es mit deinem Minihelden und der Eingewöhnung weiterhin gut läuft und er jede Menge Spaß in der Kita hat!
    Liebe Blubbergrüße
    Anka

    1. says:

      Ja, ich hoffe auch. Im Moment ist es immer noch eine morgendliche Diskussion, aber es wird…er hat ja Spaß,d as ist die Hauptsache ^^

  2. says:

    Awwwwwww – das ist süß mit der Eingewöhnung. Irgendwann wird es “normal” für den kleinen :-) Es ist “nur” eine Frage der Zeit denke ich.

    1. says:

      Ja, ich denke auch… da müssen wir jetzt alle durch ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.