[SoSü’104] Apfeltaschen

Als ich neulich überlegte, was man seinen Gästen so Süßes bei sommerlichen Temperaturen servieren könnte, kam mir der Gedanke, dass etwas mit Vanilleeis kombiniert sicher gut ankommen würde. Im Winter wird ja gerne Apfelstrudel mit heißer Vanillesoße gegessen, also dachte ich mir, dass Apfel und Vanilleeis sicher eine tolle Kombi ist. Und so entschied ich mich also für Apfeltaschen…

apfeltaschen

Und das braucht Ihr:

Eine Packung Blätterteig (TK) mit 6 Platten, 3 große Äpfel, 2 EL Zucker, 1 Messerspitze Zimt, etwas Butter und Zitronensaft

Und so geht es:

Die Teigplatten auftauen lassen. Die Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Etwas Butter in der Pfanne zum Schmelzen bringen und die Apfelstücken in die Pfanne geben. Zucker, Zimt und ein paar Spritzer Zitronensaft rüber geben und so lange köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind. Nun den fertigen Apfelkompott auf je eine Hälfte der Teigplatten geben, diese dann zusammen klappen und mit einer Gabel zudrücken.

Das Ganze kommt dann für ca. 20 Minuten bei 180 Grad Ober/Unterhise in den Ofen. Am Ende etwas Puderzucker drüber. Fertig.

Wie gesagt, mit Eis serviert oder etwas Vanillesoße schmeckt es bei den warmen Temperaturen wirklich lecker.

Kategorie Heldenküche

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.