Alle Jahre wieder…

Genau diese Überschrift habe ich auch letztes Jahr zu dem Thema benutzt: Es geht mal wieder um den Adventskalender *lach* Überall tauchen sie nun auf, die Beiträge über DIY Kalender, Kalender-Gewinnspiele und und und. Ich selber liebe die Tradition des Adventskalender und vermisse die bunt gefüllten Säckchen von früher nach wie vor sehr. Hachjaaa…das waren noch Zeiten und ein Jahr habe ich mich dann auch damit abgefunden und mir einen einfachen Schoki-Kalender gekauft… die pure Enttäuschung, denn die Schokolade schmeckte alt…*sniff* … und deshalb ergriff ich letztes Jahr die Eigeninitiative und gönnte mir einen Nähkalender, was eine interessante Erfahrung war, denn es waren Sachen drin, die ich gut benutzen konnte, aber auch Sachen…nun ja..die ich eben weniger gebrauchen konnte. Das ist halt das Risiko, aber gleichzeitig das Spannende an so einem Kalender.

als-kalender01 In diesem Jahr war ich mir nicht sicher, ob ich es wieder wagen wollte. Hatte schon oft den Mauszeiger in diversen Shops auf dem Bestellbutton, habe die Taste dann aber nicht gedrückt, bis ich durch Zufall bei Alles für Selbermacher las, wann ihre berühmten und beliebten Kalender in den Shop kommen sollten. Also beschloss ich das Schicksal entscheiden zu lassen, denn immerhin gab es nur eine begrenzte Stückzahl: Sollte ich den richtigen Zeitpunkt erwischen und ein Kalender ist noch da, wird bestellt und wenn nicht dann…na dann eben nicht. Der Held hatte sich ja auch angeboten zusammen mit der Nähfreundin einen kleinen Kalender zu basteln, wenn sie ihm helfen würde. Aber einmal…nur einmal einen der beliebten ALS-Kalender ergattern…

*gnihihi* … was soll ich sagen: Das Schicksal hat entschieden…

Schaut Euch diesen Kalender an. Der Held musste mir den Karton fix aus den Händen zerren, denn NATÜRLICH wollte ich jedes einzelne dieser liebevollen Beutelchen abtasten und befühlen, erraten, was drin sein könnte (da war irgendwo ein Stempel dazwischen, ich bin mir gaaaaaaaaaaaaaaaanz sicher!!!)“HEY; Finger weg”, rief der Mann nur und nun schaut mich der Karton jeden Tag erwartungsvoll an und schreit leise “Saaaaari, Saaaaaaaaaaaaaari…komm, schau nach was drin ist”…aber nein, er wird einen schönen Platz finden und dann werde ich jeden Tag ganz brav ein Türchen öffnen, jawollo!

als-kalender02

Ich muss sagen, ich war ja letztes Jahr schon begeistert davon, dass jedes Päckchen meines anderen Kalenders nett eingepackt war in Geschenkpapier, aber diese Beutelchen hier, die sind wirklich toll. Bedruckt mit süßen Motiven aus einem echt netten Material, so dass man die Beutel locker noch viele Jahre weiter benutzen kann, um neue Adventskalender daraus zu machen. So hat man also nicht nur vom Inhalt her was von dem Kalender, sondern der Kalender selber ist eine schicke dauerhafte Anschaffung. Ich bin jedenfalls schon sehr, sehr neugierig…aber das merkt man sicher ^^ .

Wie sieht es aus? Habt Ihr einen Kalender dieses Jahr?

16 Kommentare zu „Alle Jahre wieder…“

  1. Durchgewürfelt… ;) ein Mix aus verschiedenen Dingen, für meine Nichte reichts ;) die freut sich schon bombastisch drauf.. ich selbst vergnüge mich mit nem Schokokalender von IKEA! :D
    Liebe Grüße

  2. Ich hab leider keine AfS Kalender ergattern können :-( Dafür hab ich es dieses Jahr gewagt und mir eime von Snaply gegönnt. Bin schon ganz gespannt.
    Die Kinder bekommen selbstgefüllte. Da wirds die Tage noch nen Bild zu geben.

    1. Oh auf den Snaply bin ich aber auch total gespannt!! Ich hätte dem Minihelden ja auch gerne selber einen gemacht, aaaaaaaaber der hat sich ja sooooo sehr den Playmobil-Feuerwehrkalender gewünscht *drop*

  3. Nein, der ist echt toll. Aber ich hab nun auch nach JAHREN endlich meinen lang ersehnten Kalender. Den After Eigth Kalender :D Der war hier die letzten Jahr nicht erhältlich und bestellen mag ich sowas nicht im Internet. Hach hab ich mich gefreut als Schatz den heim brachte *-*

  4. Ich habe die letzten Jahre ausgesetzt und dafür dieses Jahr bei einem Adventskalenderwichteln mitgemacht. Ich selber wäre nie auf die Idee gekommen, mir so einen DIY-Kalender zu kaufen. Als ich aber den Aufruf gesehen habe, fand ich die Idee schon toll. Heute kam er an, sogar mit einem Geschenk für die Kinder, und das ist schon mal seeeehr vielversprechend. Jetzt freue ich mich richtig :)
    Einziges Manko: wir haben beschlossen den Kalender unserer Kinder mit Aktivitäten zu füllen, weil sie eh immer schon so viel zwischendurch bekommen und der Schokokonsum hier auch irgendwie langsam Überhand nimmt. Äh ja, erst als ich dann das Päckchen bekam ist mir aufgefallen, dass das doch irgendwie gemein ist, wenn ich jeden Tag etwas auspacken kann und sie “nur” Karten mit Bildern drauf bekommen (ok, sie lieben Karten, egal mit welchen Motiven). Ich schaue mir das die ersten drei Tage mal an, da sind so Sachen wie “Wunschzettel schreiben/abschicken”, “in der Bibliothek Weihnachtsbücher suchen” und “Abend-/Lichterspaziergang” geplant.
    Wird schon – wollt mir schließlich auch mal was gönnen!
    Dir wünsche ich jedenfalls viel Spaß mit Deinem Kalender. Der sieht echt klasse aus!

    1. Ich finde das klingt total toll mit den Aktivitätskalender!! Man macht viel zu wenig mit den Kindern und es wird viel zu selbstverständlich für sie Schokolade und Spielzeug zu bekommen.

  5. Hätte ich dieses Jahr keinen eigenen Kalender gemacht, würde ich gerade richtig neidisch auf deinen Kalender sein, aber einfach nur weil du einen hättest. *drop*

    Auf jeden Fall sieht deiner sehr magisch aus. Und umso mehr interessiert es mich, was da drinnen ist. :) Ich bin gespannt! Sieht nach einem guten Fang aus ;)

    1. Ich bin auch ganz gespannt. Habe ich gestern endlich mala ufgehangen, damit ich nicht ständig versucht bin mich an den Karton zu setzen und alle Beutelchen zu betasten *hihi*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.