Wollowbies?

Häkeln, häkeln, häkeln….ständig kreisen meine Gedanken darum. Du wolltest wieder mehr häkeln. Vergiss das nicht. Jeder hat so seine Häkelzeit und meine war schon immer abends auf dem Sofa. Ausser, als der Miniheld noch ganz klein war und ständig auf meiner Brust, in meinen Armen oder im Tragetuch einschlief und ich kaum die Hände für irgendetwas frei hatte, Bewegungsfreiheit, was war das damals? Das war eine Zeit, wo ich oft dann die Häkelnadel in der Hand hatte und danach wurde aus meiner abendlichen Häkelzeit meine Kuschelzeit mit dem Helden, denn es war die einzige Zeit, wo wir mal für uns ein zwei Stündchen waren, bevor der kleine Mann wieder nach Aufmerksamkeit verlangte…und heute? Ja heute habe ich irgendwie nicht wirklich zu meiner abendlichen Häkelzeit zurück gefunden, genieße die Sofaabende mit dem Helden viel zu sehr und so sage ich mir ständen: Vergiss nicht, du wolltest wieder mehr häkeln.

So ergriff ich sie, die Gelegenheit, die sich mir bot, als es hieß: Möchtest du einen Wollowbie häkeln? Wollowbie?! Say what? Was ist das? Ich möchte ihn kennen lernen. Das waren meine Gedanken in diesem Zusammenhang. Wollowbie klingt irgendwie niedlich, oder?

wollebies

Das ist Piet der Pinguin und er kommt ein einer kleinen, aber feinen DIY Verpackung an, lächelt fröhlich und wartet sehnsüchtig darauf, dass man ihm Leben einhaucht. Er stammt aus der Familie der Wollowbies, viele kleine Tiere mit einem Herzknopf am Popo und dem Wunsch deine Familie um ihre Anwesenheit zu bereichern und glücklich zu machen. Piet ist klein, aber fein und wartet darauf, dass ich mich an die Arbeit mache. Er bringt alles mit, was ich brauche… Wolle, Füllwatte, Augen, das Herzknöpfchen und ein Label und sogar eine Häkelnadel. Eine Anleitung für den kleinen Pinguin und Erklärungen der einzelnen Begriffe liegen bei, so dass er zu einem schönen Einsteigerprojekt mit Liebhab-Faktor werden kann. Der Miniheld jedenfalls kann es kaum erwarten, dass der kleine Pinguin fertig wird…

wollebies1

Was mir ganz besonders gefällt ist die Häkelnadel, die dabei ist, denn ich bevorzuge diese schmalen Alu-Nadeln gegenüber den anderen mit Griffen, sie liegen so wunderbar in der Hand…

wollebies2

Nun sitze ich also ab und an mal da, nutze eine ruhige Minute und versuche irgendwie wieder zu meiner Häkelroutine zurück zu finden, gebe Piet eine Chance Teil unserer Familie zu werden und bemühe mich das Herzblut hineinzustecken, dass er später mit seinem Popo-Herzchen ausstrahlen möchte..

wollebies3

…und merke, wie sich meine Hände über die alten bekannten Bewegungen freuen und immer mehr zu alter Form zurückfinden…und wer weiß, vielleicht kann ich Euch schon bald unseren Piet vorstellen….

sari-unter

Kategorie Aus Wolle & Stoff, Empfehlungen

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

11 Kommentare

  1. Ich bin gespannt, was dabei rauskommt. Für mich sind die Sets leider nichts. Finde es sehr schade, dass immer nur Acrylgarn dabei ist *cry* Bin ich ja aufgrund der Umweltproblematik kein großer Freund von, wobei Loom-Ringe da noch grauenvoller sind *lach*

  2. Schönes Projekt hast du da angefangen. Ich häkle auch sporadisch immer wieder. Aktuell versuche ich mich an Fluufy dem Schaf, aber die blöde Kuschelwolle ist so schwer zu verarbeiten. Da erkennt man ja quasi keine Maschen mehr… *cry*

    • Kuschelwolle kann man nur nach Gefühl verarbeiten. Einzig bei der Fusselwolle Brazilia von Schachenmayr kann man Maschen noch erkennen. Alles anderen hab ich schon in die Ecke gedonnert, weil es zu hampelig ist *cry*

    • So geht es mir immer mit schwarzer Wolle…ich muss echt immer zwischendurch schauen, ob ich auch wirklich in die richtigen Maschen eingestochen habe…habe ich mir ja genau das richtige Projekt hier ausgesucht *drop*

  3. och wie süß :)
    da bin ich mal gespannt wann euer neues „Familienmitglied“ bereit zum kuscheln und spielen ist ;)

    ich mag die Alu-Häkelnadeln übrigens auch am liebsten und die bunten sehen auch noch toll aus *hihi*

    • Ja, das mit dem bunten Farben ist natürlich noch ein nettes Extra *lach*, aber ich finde einfach, dass sie sich gut in die Hand legen und einfach irgendwie auch flexibler dadurch wirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.