Blumenkohl-Tomaten-Gratin

Ich liebe Blumenkohl. Er gehört zu meinen liebsten Gemüse- und vor allem Kohlsorten. Ich weiß nicht wieso, aber bei uns gibt es wirklich selten diese Leckerei…vielleicht weil man irgendwann seine Lieblingsrezepte hat und diese immer wieder gerne kocht. Das wird es sicher sein… und da jeder innerhalb der Woche hier bei uns quasi Selbstversorger ist (wg. Arbeit, Kita und Co.), kommen wir ja nur am Wochenende dazu als Familie zu kochen. Wisst Ihr, innerhalb der Woche leben wir quasi vegetarisch. Es lohnt sich einfach nicht gutes Fleisch zu kaufen, wenn man zum Beispiel nur für eine Person kocht. In so fen bietet sich die Sache mit dem Blumenkohlexperiment für mich ja gerade zu an… na jedenfalls nutzen wir dann halt immer das Wochenende, um ganz besonders zu kochen. Da gibt es dann auch schon mal ein richtig gutes Steak oder eine Pute. Wir genießen das immer sehr. Aber es wiederholt sich halt im Laufe der Zeit…wie ich schon sagte: Lieblingsezepte… Mein #sas2015-Vorhaben für Februar bestand ja nun darin, mir ein leckeres Blumenkohlrezept zu suchen und ich denke, ich bin da auf eine herrliche Variante gestossen…

***

 blumenkohl-tomaten-gratin2

Für ein Blumenkohl-Tomaten-Gratin benötigt Ihr:

Eine Auflaufform und etwas Olivenöl zum einfetten
1 kleinen Blumenkohlkopf
200 gr Cherrytomaten
2 Eier
1 Becher Sahne
Pfeffer, Salz und Muskatnus nach Bedarf
und 200 gr Morzarella

Die Auflauform wird mit dem Öl eingefettet. Der Blumenkohl gewaschen und in kleine Röschen gezupft, die dann in die Form kommen. Die Tomaten waschen wir natürlich auch und schneiden sie in kleine Scheiben, wobei wir das Grüne entfernen. Anschließend kommen auch die Tomaten in die Form.

Nun können wir ja den Ofen schon mal auf 170 Grad Umluft vorheizen. In einen Messbecher geben wir die Sahne, die 2 Eier und die Gewürze und rühren diese gut durch (ich habe den Pürrierstab genommen) und gießen die Sahnemischung dann über das Gemüse. Nun schieben wir die Auflaufform in den Ofen und lassen alles ca. 15 Minuten garen.

In der Zwischenzeit lassen wir den Morzarella abtropfen und schneiden ihn in möglichst dünne Scheiben. Wenn die 15 Minuten um sind, kommt der Morzarella nun über das Gemüse in der Auflaufform und alles zusammen wird dann nochmal für 10-15 Minuten im Ofen gebacken. Damit eine leckere Bräunung entsteht, kann man die letzten 2-3 Minuten die Grillfunktion des Ofens einstellen.

***

blumenkohl-tomatenauf-gratin

So viel vereint, was ich gerne mag. Morzarella, Blumenkohl, Tomaten… und wenn man es lieber mit Fleisch mag, spricht auch nichts dagegen etwas Hack mit reinzugeben, das man vorher in einer Pfanne durchgebraten hat. Eventuell versuche ich das Ganze beim nächsten Mal dann anstatt mit Sahne mal mit Gemüsebrühe zu machen…dann wird die Leckerei auch gleich nochmal etwas Kalorienärmer ;) …

In jedem Fall eine Nachmach-Empfehlung meinerseits, denn ich fand es herrlich und freue mich nun über ein neues Rezept in meiner Sammlung…

sari-unter

Kategorie Heldenküche

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.