[Mmi] Heute backen wir Mini Amerikaner

Es wurde gebacken. Viel gebacken. Ich backe ja gerne, keine Frage, aber an manchen Tagen habe ich glatt das Gefühl nichts anderes zu tun, als zu backen. Kennt Ihr das? Neulich erst der Bananenkuchen für das Kinderfest und direkt eine Woche später stand ich wieder den ganzen Tag in der Küche. Dabei entstanden Zupf-Muffins, ein Schokostreusselkuchen uuuuuuund (meine persönliche Premiere) Mini-Amerikaner. Und das Rezept für diese mag ich heute mit Euch teilen.

Mini Amerikaner

Für Mini Amerikaner benötigt Ihr:

100gr weiche Butter, 100 gr Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Päckchen Vanillepuddingpulver, 2 Eier, 250 gr Mehl, 3 TL Backpulver, 3 EL Milch

Für die Glasur: Puderzucker, Zitronensaft, Smarties

Und so wird es gemacht:

Die Butter mit den beiden Zuckersorten ca. 5 Minuten lang cremig rühren und dann nach und nach die Eier dazu geben. Das Mehl wird mit dem Packpulver und dem Puddingpulver vermischt und dazu gegeben und schließlich auch die Milch. Alles so lange gut miteinander verrühren, bis eine schöne Teigmasse entsteht.

Diese wird nun in eine Spritztüte gefüllt. Ihr benötigt hierfür übrigens eine Tülle. Die Tüte reicht vollkommen aus. Der Ofen wird auf 179 Grad Umluft vorgeheizt. Nehmt nun zwei Bleche und legt sie mit Backpapier aus. Auf diese spritzt Ihr nun in ausreichend Abstand immer ca. 4 cm große Teller förmige Kleckse. Nun für ca. 15 Minuten ab in den Ofen damit.

In der Zwischenzeit können wir aus Puderzucker und Zitronensaft die Glasur herstellen. Gebt dazu eine Packung Puderzucker in eine Schüssel und gebt nach und nach mit einem TL Zitronensaft dazu. Immer zwischendurch umrühren. Macht das so lange, bis die Glasur die gewünschte Konsistenz erhalten hat.

Wenn die Mini Amerikaer aus dem Ofen raus und ausreichend abgekühlt sind, bestreicht die glatte Seite nun mit der Glasur und dekoriert sie mit den Smarites.

Mini Amerikaner

Hmmm…lecker

Der Miniheld war beim Backen mehr als nur fleissig und besonders das Dekorieren am Ende hat viel Spaß gemacht. Beim Essen musste ich dann aber schnell sein, denn sie waren ratz fatz alle1

Euch einen wundervollen Mittwoch und lasst es Euch schmecken!sari-unter

2 Kommentare zu „[Mmi] Heute backen wir Mini Amerikaner“

    1. Gerade in den wärmeren Jahreszeiten backe ich oft, da wir oft im Garten sitzen, viele Geburtstage anstehen usw. Im Winter gibt es ja eh ständig Schoki *lach* Aber ja, ich gebe Dir recht: Schokolinsen machen jedes Gebäck nochmal essenswerter *lachÜ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.