Unser WIB am 10./11./12.06.mit gaaaanz viel bunter Action (und 12 von 12)

Wir haben so ein aufregendes Wochenende hinter uns, das schreit direkt wieder nach einem WIB. Langsam finde ich ja durchaus gefallen daran das jede Woche hier zu machen und manchmal denke ich sogar darüber nach den Wochenrückblick ganz sein zu lassen und mich nur noch auf das hier zu beschränken. Was denkt Ihr dazu? Nun ja…da wir jedenfalls ein aufregendes Wochenende erleben durften, startet unser WIB dieses Mal direkt schon am Freitag, denn…

Ein Freitag gehört durchaus auch zu einem WIB, erst recht, wenn es Seifenblasen gibt!

Ich hatte es im Wochenrüchblick schon kurz angeschnitten – Am Freitag waren wir auf einen Geburtstag eingeladen und das war irgendwie ein gigantisches Event. Ein Bekannter feierte mit einem Freund zusammen den 40. Geburtstag und hat das irgendwie ganz groß gefeiert. Es wurde dafür extra eine JUgendherberge bzw. ein Jugenddorf gemietet, so dass ein riesiges Gelände zur Verfügung stand. Der Tag begann für unser aber erstmal früh. Der Miniheld ging nochmal bis zum Mittagessen in die Kita und der Held und ich packten tatsächlich eine Reisetasche, die wir mitnehmen würden… außerdem wurden noch ein paar Muffins als Mitbringsel gebacken.

WIB

Ja, ich weiß, ich habe schon gehört, dass Interesse am Rezept besteht, das werde ich bei Zeiten mal hier posten. So viel sei gesagt: Sie waren genial lecker. Na jedenfalls packten wir eine Reisetasche voll mit Badesachen, Wechselsachen, Spielzeug für den Kleinen und Fußball, Tischtenniskellen und so ein Zeugs, um einen herrlichen Tag mit netten Menschen verbringen zu können.

WIB

Nach einem kurzen Zwischenstopp am Alex, wo wir noch ein Geschenk in der Galeria Kaufhof besorgen mussten, kamen wir nach knapp 2 Stunden Fahrt mit den Öffentlichen am Ende am Ziel an und wurden freudig erwartet.

WIB

Und es war toll. Es gab volles Programm. Vor allem für die Kinder und da merkt man schon irgendwie, wie sich die Parties im Laufe der Jahre verändert haben. Eine Puppenspielerin war da (sehr zu empfehlen, Theater aus dem Wäschekorb, total süße Frau), es gab Seifenblasen, Sackhüpfen, viele Leckereien und ganz viele nette Menschen!

WIB

Als wir abends um 23 Uhr ins Bett fielen waren wir richtig angenehm müde und selbst das Heldenkind schlief bis zum nächsten Morgen durch…um 5 Uhr…*urgs*…

WIB

Lecker Burger essen am Samstag und ein bisschen bauen

Früh am Morgen sitze ich nun also am Samstag da mit einem Heldenkind, das mal wieder um 5 Uhr putzmunter ist und um 6.30 Uhr plötzlich einschläft, während ich inzwischen munter bin. An diesem Tag wollen wir endlich mit Freunden essen gehen. Und zwar Burger bei Karls. Das haben wir uns schon lange vorgenommen und nun sollte es endlich passieren.

WIB

Zuvor machten wir noch einen Halt im B5 Center. Ich war da ja ehrlich gesagt noch nie. Ja, wirklich. Für mich war da allerdings nicht wirklich was zu holen, dafür staubte der Miniheld mal wieder ab und fuhr stolz mit einem neuen Trikot und einer Fußball-Sporthose weiter in Richtung Erdbeerhof. Zumindest wissen wir jetzt, dass sich eine Fahrt dorthin lohnt, wenn die nächsten Fußballschuhe anstehen.

WIB

Bei Karls wurde dann ordentlich geschlemmt. Ich kam endlich mal dazu dieses Jahr meinen Spargel zu essen und die Männer genossen sichtlich einen gigantisch lecker aussehenden Burger. Der Miniheld ließ mich dann auch direkt noch einen Hapsen probieren. Danach wurden noch die üblichen Lieblingsstationen abgegrast und das schöne Wetter genossen.

WIB

WIB

Auf dem Rückweg gab es noch einen kurzen Stopp im Einkaufszentrum und dann ging es ab nach Hause, da uns noch eine kleine Baustelle erwartete. Wir hatten nämlich beschlossen für das Heldenkind doch wieder einen kleinen Buddelkasten in Terassennähe zu setzen. Dänemark hatte uns gezeigt, dass das Interesse an Sand groß war und der Miniheld fand es damals im alten Garten auch toll im Sand zu spielen.

WIB

Und schwupp ist so ein Tag ratz fatz um.

Am Sonntag ist 12 von 12 mit ganz viel Fußball

Tja und das passiert, wenn zwei Blogprojekte aufeinander treffen *lach*. Ich integriere daher dieses Mal das 12 von 12 von Draußen nur Kännchen in das WIB dieser Woche und hoffe, dass sich keiner daran stören wird.

12 von 12

Nur ein schnelles Sattmacher-Frühstück beginnt den Tag mit mir, da wir bereits früh aus dem Haus wollen. Aber das obligatorische Landmark-Foto mit dem Heldenkind darf natürlich nicht fehlen. 6 Monate! WOW!

12 von 12

Nachdem sich alle fertig gemacht haben geht es also los Richtung Sportplatz, denn dort dürfen heute die kleinen aus der Mannschaft des Minihelden mit den großen zum letzten Saisonspiel einlaufen. Dafür hatte ich vorher noch Luftballons besorgt, die wir alle dann eifrig aufpusteten und den Kindern an die Hand gaben. Es sah einfach nur toll aus!

12 von 12

Nach dem Anpfiff konnten die Kinder noch ein bisschen zusehen und selber ab Nachbarplatz ein bisschen spielen und schlemmen. Der Miniheld konnte leider aufgrund seines Hustens mehr oder weniger nur zusehen, aber immerhin. Danach ging es dann wieder nach Hause…

12 von 12

Während dann alle drei Männer einen Mittagsschlaf machten (zwei von ihnen, weil sie unbedingt das Deutschlandspiel an dem Abend sehen wollten), war ich mal so richtig fleissig und lasierte das Gebaute vom Vortag, damit es Wetter beständiger wurde.

12 von 12

Ich kann gar nicht sagen, ob das Lasieren insgesamt 2 oder 3 Stunden gedauert hat, aber es fühlte sich ewig an. Dafür erstrahlt das Sandhäuschen nun im schicken Nussbaum. Der Miniheld hingegen war schon Feuer und Flamme und machte sich für sein erstes EM Spiel schick.

12 von 12

Mit ein paar Leckereien auf dem Tisch wurde dann die erste Halbzeit angeschaut (ich saß mit Handy in der Hand daneben und surfte ein bisschen im Net). Pünktlich zur 2. Halbzeit erwachte dann auch plötzlich das Heldenkind wieder. Mensch, dabei wollte ich doch gerade mit ihm ins Bett gehen. Was ich dann auch dennoch tat und es dauerte sogar “nur” 30 Minuten, bis es friedlich einschlummerte *lach*.

Das größte Highlight für den Minihelden war wohl definitiv das Einlaufen mit den Großen, ganz so wie er es immer im Fernsehen sieht! Stolz berichtete er danach, worüber er sich mit dem Großen unterhalten hatte.

WIB

Was für ein aufregendes Wochenende. Ich bin noch ganz gerädert davon *lach*. Und wie habt ihr dieses erste EM Wochenende verbracht?

sari-unter

4 Kommentare zu „Unser WIB am 10./11./12.06.mit gaaaanz viel bunter Action (und 12 von 12)“

  1. Hallo

    Viel Fußball gesehen. Zwangs unterbrechung durch Essen, Zähneputzen, Wäsche von der Wäschespinne runternehmen. Und etwas Internet. Und Sammelbilder einkleben. Habe vorhin den Ton beim TV abgestellt und das 1:1 der Schweden verpaßt.
    Grüße

  2. Ich zähle den Freitag auch immer zum Wochenende dazu. :-) Vorallem wenn man etwas schönes erlebt hat.

    Bleib beim WIB UND Wochenrückblick. ;-)

    Liebste Grüße,
    Jasmin

    1. Ja, früher hab ich auch ständig gesagt Freitag ist endlich Wochenende, aber der Mann meinte dann immer “Ne, wir müssen da ja auch arbeiten”. Naja…für mich war das Glas in der Hinsicht schon immer halb voll ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.