Unser WIB am 31.12.16/01.01.17 mit einem Knall ins neue Jahr!

WIB

WIB

Und da ist er auch schon wieder. Der Start in den Alltag. Viel zu kurz ist die Zeit, die man hat, um sich an die Tatsache zu gewöhnen, dass nun ein neues Jahr vor einem liegt. Wie gut, dass ich den Helden diese Woche noch für meine Schlachtpläne zu Hause habe.

Zu allererst wollen wir aber die Woche mit etwas Gewohntem beginnen. Dem Wochenende in Bildern, das ich inzwischen ziemlich lieb gewonnen habe. Auch wenn es nicht immer unbedingt Spannendes und Neues zu berichten gibt, hat es immer Spaß gemacht und was Spaß macht, das sollte man bekanntlich beibehalten, nicht wahr? Hier nun also unser WIB in einer Silvester – Edition.

***

Unser WIB Samstag funkelt und leuchtet

Morgens, wenn ich früh aufsteh….neee, wenn es nach mir ginge könnte ich noch viiiiel länger schlafen. Aber aufgeregte Kinder gönnen einem diesen Luxus ja doch eher selten. Und obwohl die Action ja erst am Abend losgehen sollte, war der Miniheld so aufgekratzt, dass er schon früh wach war.

WIB

Essen war heute erst in Form von Fondue spät geplant, also frühstücken wir alle erst einmal ausgiebig. Der eine oder andere gammelt noch ein bisschen gemütlich rum und so nutze ich die Minute und versuche noch eine kleine Zeichnung für den Blog zu machen.

WIB

In Etappen. Einen Teil am Morgen (Skizzen und Outlines), den bunten Teil dann später beim Mittagsschlaf des Heldenkindes dann am Computer. Man muss jede Minute ausnutzen, wenn man so aktive Kinder hat.

WIB

Wie das immer so ist: Man kann noch so rechtzeitig und oft vor den Feiertagen einkaufen gehen. Am Ende fehlt doch wieder etwas. Also mache ich mit dem Kleinen noch einen Spaziergang Richtung Einkaufsladen und hole ein paar Kleinigkeiten. Auf dem Weg dann Leidensgenossen treffen, das hat schon irgendwie etwas *lach*. Gut zu wissen, dass man nicht alleine immer so verplant ist.

WIB

Inspiriert durch verschiedene Quellen im Internet erstelle ich für uns einen groben Plan für den Abend und bereite ein paar Aktivitäten vor für stille Momente, in denen uns langweilig werden könnte. Der Große spielt inzwischen ein bisschen drüben beim Nachbarsjungen, damit die Zeit bis zum Abend schneller verfliegt.

WIB

Und auch, wenn man nur mit seinen Kindern feiert, spricht nichts dagegen, das zu Hause ein bisschen nach Party aussehen zu lassen. Also hänge ich überall zur Freude beider Kinder Luftballons auf, lege Luftschlangen und kleines Tischfeuerwerk bereit und knicke wie eine Wilde Knicklichter. Und der Aufwand hat sich gelohnt, denn als der Miniheld vom Nachbarn zurück kam, waren die Augen groß vor Begeisterung!

WIB

Als es dunkel wird treffen wir uns mit den Nachbarn und deren Kindern für eine erste Runde Lichterzauber. Die Jungs erfreuen sich natürlich vor allem am Lauten,wir Mädels eher am Leisen. Aber eines haben die Sachen alle gemeinsam: Sie leuchten wunderschön. Erstaunlicher Weise ließ sich das Heldenkind von all dem Lärm überhaupt nicht beeindrucken.

WIB

Und dann rast die Zeit auf einmal. Ein bisschen Karaoke. Ein bisschen Bowling auf der Wii. Blei gießen, Dinner for one und ein zwei der Aufgabenbonbons, die ich gebastelt habe und schwupp brüllen wir alle schon den Countdown, rasen vor die Türe und treffen direkt die Nachbarn für eine zweite Runde Feuerwerk wieder.

***

Unser WIB Sonntag im neuen Jahr

Der Tag danach. Wie sich die Zeiten doch ändern. Früher wachte ich meist wie gerädert auf. Etwas müde und angeschlagen vom vielen Feiern. Dieses Mal wache ich im Bett des Großen auf. Der Held hat sich mit diesem unser Bett geteilt und ich mit dem Kleinen das des Minihelden. So hat jeder einigermaßen Schlaf gefunden. Irgendwie seltsam *lach*.

WIB

Heldenkind und ich sind demnach die ersten im neuen Jahr, die aus dem Bett kullern und den Morgen begrüßen. Neujahr ist für mich immer der Zeitpunkt für Frische.

WIB

Obwohl man ja eigentlich bis Drei-Heilige-Könige die Deko stehen lassen kann, beginne ich direkt am 1. Januar immer damit alles was an Weihnachten und altem Jahr erinnert weg zu räumen. Sprich: Die Silvesterdeko, das Chaos vom Vorabend, das irgendwie immer nach Riesenparty aussieht und natürlich auch all das Weihnachtszeug.

WIB

Ich brauche das einfach für meine Motivation positiv in ein neues Jahr zu starten. Ansonsten käme ich nicht in die Gänge. Ganz wichtig ist da natürlich auch der traditionelle Spaziergang am Neujahrestag.

WIB

Das macht den Kopf frei und ersten Gedanken und Ideen bezüglich des neuen Jahres können gedeihen. Außerdem ist es gut, um etwas Bewegung in die Völlerei der letzten Wochen zu bringen und dem Ganzen den Kampf anzusagen.

WIB

Auch Tradition am ersten Tag des neuen Jahres ganz klar: Der neue Kalender. Ich habe es zwar inzwischen aufgegeben einen Taschenkalender zu führen, aber den Wandkalender brauchen wir. Erst recht seitdem das Kind beim Fußball ist. Planung ist dann doch das halbe Leben und macht so vieles einfacher und der neue Familienkalender mit herausnehmbarer Einkaufs – und ToDoListe, Aufklebern und 5 Spalten ist dafür ideal. Zumal jede Seite eine Woche behandelt.

WIB

Am Abend kommt der Nachbarsjunge noch ein wenig zu uns und spielt mit dem Minihelden. Ich nutze die Gelegenheit um an einem neuen Ausmalbild zu arbeiten. Allerdings artet alles ein wenig aus, so dass ich nicht weiß, ob ich das wirklich als Ausmalbild geeignet finde. Es wird etwas vollkommen anderes als sonst. Was denkt Ihr?

Und damit starte ich heute recht spät in die erste richtige Woche im neuen Jahr und wünsche Euch ebenfalls einen positiven Anfang.

sari-unter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.