Unser #WiB am 28./29.01.2017 – Manchmal ist es einfach kompliziert

#WIB

#WIB

Manchmal läuft es anders, als man denkt…und sei es nur Dank einer relativ spontan Nachricht am Morgen oder kindlicher Sorgen am Nachmittag. Ich muss gestehen, ich habe dieses Mal kaum an Fotos gedacht, so dass unser #WIB dieses Mal doch recht einseitig ausfällt, was die Bilder angeht. Dennoch wollen wir Euch auch in dieser Woche einen Einblick gewähren.

***

Unser #WIB Samstag war recht spontan, sportlich und in netter Gesellschaft.

Die Kinder waren unverschämt früh wach. Viiiel zu früh. Und das an einem Samstag, an dem wir eigentlich ausschlafen durften. So kam es, dass ich mit den Kindern bereits um6 Uhr im Wohnzimmer saß und vom Fußballtrainer eine Nachricht bekam. Einer der aufgestellten Spieler wäre über Nacht krank geworden, ob der Miniheld einspringen würde.

#WIB

Und so kam es, dass wir uns an einem eigentlich Fußball freien Samstag 2 Stunden später in einer Sporthalle für ein Funino – Festival wiederfanden.

#WIB

Da wir für den Tag eigentlich am Morgen einen Ausflug zu unserem Lieblingserdbeerhof geplant hatten, beschlossen wir dort dennoch auf dem Rückweg halt zu machen, ein bisschen Marmelade zu naschen und gaaaaanz wichtig…

#WIB

… Schlittschuh zu laufen. Die Eisbahn wird bald abgebaut, so dass wir natürlich unsere Eiswelt – Karten noch ausgiebig dafür ausnutzen wollen. Besonders der Miniheld hat nach wie vor viel Freude daran.

#WIB

Am Nachmittag waren wir dann mit einem guten Freund in unserer Lieblingsbrauerei zum Essen verabredet. Man, waren wir schon lange nicht mehr da und zum Essen sowieso selten. Das Heldenkind durfte dann auch seine erste Brezel essen und der Miniheld freute sich besonders auf den Freund, den wir ja doch eher selten sehen. Aber es ist jedes Mal wieder schön.

Sind Eure Taschen bei solchen Gelegenheiten auch immer so voller Spielsachen für die Kinder?

#WIB

Auf dem Rückweg sahen wir dann eine ganze Gang Schwäne. Ganz ehrlich? Ich habe noch nie so viele auf einmal gesehen und schon gar nicht zu dieser Jahreszeit. Ihr?

***

Unser #WIB am Sonntag mit tatsächlich Ausschlafen, etwas Ruhe und viel Aufregung

#WIB

HA…bis 8 Uhr lagen wir alle im Bett. An einem Sonntag. Ich hätte ja nie gedacht, dass ich das jemals nochmal erleben würde, aber es war tatsächlich so.

#WIB

Wir verbrachten einen sehr gemütlichen und ruhigen Vormittag, zauberten uns ein leckeres Essen mit Pita – Broten und spielten mit den Kindern. Denn am Nachmittag hieß es wieder Turnier. Und dieses Mal am anderen Ende von Berlin.

#WIB

Man lernt mit der Zeit dazu und da wir festgestellt haben, dass es meist viele lange Pausen zwischen den einzelnen Spielen gibt, haben wir dieses Mal für die Kinder Malzeug und Spiele eingepackt und es wurde dankbar angenommen und genutzt.

#WIB

Wir haben zwar nicht wie ursprünglich angestrebt den 1. Platz gemacht, aber immerhin den 3. und darauf kann man genauso stolz sein, oder? Der Nachmittag war ziemlich Nerven aufreibend und teilweise auch spannend, da hat man sich am Ende dann doch durchaus auch eine kleine Belohnung verdient, oder nicht? Die Kinder waren in jedem Fall happy.

Manchmal muss an einem Wochenende gar nicht so viel los sein und dennoch fühlt man sich dann total erschöpft am Ende. Kennt Ihr das? Für uns war es dieses Mal so ein Wochenende und wir hoffen, dass das nächste doch etwas mehr Entspannung und Ruhe bring

sari-unter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.