Unser WIB am 11./12.02.2017 mit #12von12 am Sonntag

WIB

WIB

Guten Morgen, Ihr Lieben. Willkommen zu einer neuen Woche und somit einem neuen WIB. Mal gänzlich ohne Fußball. Jawoll, auch das kommt vor. Und dennoch werdet Ihr sicher bei dem einen oder anderen Moment denken „Das machen die aber auch ständig, oder?“. Das mag stimmen, aber sind es nicht die schönen Dinge, die nach Wiederholung schreien? Ganz besonders, wenn die Kinder so viel Freude daran haben. So oder so kommt nun für Euch unser WIB…

***

Unser WIB am Samstag mit dem Heldenhaushalt als Wiederholungstäter

Der Tag beginnt früh und mit einem ziemlich spontanen Ausflug zum Erdbeerhof. Angedacht war er für dieses Wochenende nämlich eigentlich nicht, aber der Anruf einer alten Freundin sorgte dann dafür.

WIB

Viele Jahre haben wir uns nicht mehr gesehen und inzwischen haben wir beide Kinder. Sie fragte, ob wir spontan am Samstag Zeit hätten und so verabredeten wir uns auf dem Erdbeerhof, wo die Kinder Zeit zum Spielen und wir zum Quatschen hatten. Natürlich musste auch der Gang durch das Labyrinth sein, in dem es die goldene Erdbeere zu finden galt. Immerhin gibt es als Belohnung einen Lutscher und Lutscher gehen immer.

WIB

Dieses Mal haben wir uns dann auch die Zeit für das Bienenquiz genommen, das wir beim letzten Mal entdeckt hatten. Ich wusste gar nicht, dass es das gibt. Fast alle Fragen, bis auf eine, hat der Miniheld im Alleingang richtig beantwortet.

WIB

An Erdbeerhof – Tagen braucht es bei uns kein aufwändiges Mittagessen, denn meist sind die Bäuche von lockerem Brot, Marmelade, Dips und ja, natürlich auch Bonbons noch gut gefüllt. Also gibt es dieses Mal ganz banal und dennoch lecker Kartoffeln mit Quark.

WIB

Wie Ihr ja wisst waren wir letztes Wochenende beim Möbelschweden, um für den Minihelden noch einen Schrank für sein Zimmer zu kaufen. Dabei entdeckten wir, dass unsere alten Gartenstühle zurückgerufen und ausgetauscht werden würden, so dass wir nun endlich den Schrank zusammen bauten und im Anschluss nochmal zum Möbelschweden fuhren, um unsere Stühle abzugeben.

WIB

Während wir darauf warteten, dass unsere Nummer aufgerufen wurde, spielte das Heldenkind glücklich in der Kinderecke und der Miniheld verbrachte die Zeit bei einem Freund, wo wir ihn im Anschluss von unsere kleinen „Shopping-Tour“ wieder abholten. So hatte jeder was davon.

***

Unser WIB Sonntag ist mal ganz ohne Termine und dafür mit 12von12

*trommelwirbel* Wir haben den 12. des Monats und somit ist es Zeit für 12von12. Jawollo…und ich bin megastolz, dass ich dieses Mal ganz ohne Probleme daran gedacht habe. Vielleicht liegt das auch daran, dass wir dieses Mal tatsächlich nichts großartig vor hatten, ausser ein bisschen Räumen und Sortieren.

12von12

Nachdem die Kinder ihr Frühstück genossen hatten verschwand ich mit dem Minihelden direkt in sein Zimmer, räumte seinen alten Schrank aus und sortierte nun alles mit ihm neu in den alten und den dazu passenden neuen Schrank ein. Wir schoben hier und da und sortierten nebenher auch fleissig aus. Vor allem Klamotten. Da lagen doch tatsächlich teilweise noch Pullis von vor zwei Jahren drin. Es war dringend nötig.

12von12

Unser Ergebnis kann sich echt sehen lassen. Inzwischen hatte der Held in der Küche gezaubert. Nach langer Zeit gab es mal wieder Peking – Suppe. Die haben wir wirklich schon lange nicht mehr gemacht. Ergänzend dazu versuchten wir uns an Tempura.

12von12

Das schmeckte dann sogar dem Heldenkind sehr gut. Nach dem Mittagessen schaute dann der Freund vom Minihelden vorbei und dann zog doch ein bisschen Fußball in unser Wochenende ein, denn beide sind absolut fanatisch was Fußball angeht.

12von12

Während nun also alle irgendwie beschäftigt waren lud ich endlich mal das neue Spiel auf den TipToi Stift und versuchte mich an einem neuen Ausmalbild für Euch. Ich hoffe, es gefällt Euch, auch wenn es nicht besonders aufwändig ist.

12von12

Nachdem wir nun den ganzen Vormittag und Mittag im Haus gesessen hatten, beschlossen wir noch für ein Stündchen in die Kälte zu gehen. Der Held testete mit den Jungs einen neuen Fußball und das Heldenkind und ich spazierten gemütlich hinterher. Der Held machte dann mit dem Minihelden noch einen Abstecher zu Oma und Opa um bei etwas auszuhelfen und inzwischen versuchte ich mit tatkräftiger Unterstützung des Heldenkindes eine neue Bücherbank zusammen zu bauen.

12von12

Ja, die kam dann am Samstag doch noch beim Umtausch beim Möbelschweden für unser Leseratten – Heldenkind mit. Bücher, die es sich gerne anschaut, hat es ja genug. Der Tag klingt dann aus mit den Tönen vom Zahlenroboter, der vom Minihelden am Abend noch ausgiebig getestet und für gut befunden wird.

Es ist wirklich schon ein Weilchen her, dass das Wochenende einerseits so voll, aber irgendwie überhaupt nicht anstrengend und stressig war. Auch wenn der Stress ja durchaus immer ein positiver ist, so hat ein dahin plätscherndes Wochenende durchaus auch etwas, oder?

sari-unter

6 Kommentare

  1. Oh, ihr hattet wohl auch ein schönes Wochenende :)
    Die Bücherbank ist vom Möbelschweden? Habe ich das richtig verstanden? Warum habe ich sie noch nie gesehen, warum bin ich so blind. Ich brauche sie auch! Ganz dringend.
    Naja gut, so dringend nun auch nicht. Aber ich fände sie im Wohnzimmer für die Kinderbücher toll…

    Ach und Kartoffel mit Quark FTW :D

    Liebe Grüße Melanie

    • Sarah Kroschel

      Bei uns steht sie auch im Wohnzimmer und ja, vom Möbelschweden. Durch Zufall im Regal gesehen. Ich hätte die sonst nie und nimmer entdeckt, wenn wir nicht zufällig in der Kinderabteilung gewesen wären, um Stoffboxen zu holen.

  2. Die Bücherbank ist ja toll. Dein Blog, immer wieder Inspiration ;-)
    Der Sonntag ist für 12v12 auch super geeignet. Da denkt man gerne daran.

    • Sarah Kroschel

      Ja, der Tag ist tatsächlich perfekt. Ha, vielleicht sollte ich vom Möbelschweden Provision verlangen *hihi*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.