Wochenlieblinge 14/2020 – Abwechslung suchen…

Wochenlieblinge

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Die Woche war dieses Mal für mich ziemlich zermürbend. Auch bei den Kindern ist zwar etwas die Luft raus, aber ich habe es diese Woche ganz besonders gemerkt: Mir fehlt die Abwechslung. Jeden Tag die gleiche Runde Spazieren gehen. Die gleichen Tagesabläufe. Es ist nicht schlimm und ich bin nach wie vor dankbar für so viele Vorzüge, die wir dennoch genießen können. Aber es fehlt mir einfach mal ein anderes Gesicht zu sehen, mal woanders hin zu gehen. Und sei es nur zur Eisdiele, um ein Eis zu genießen. Einfach mal ein anderes Ziel beim täglichen Spaziergang. Ihr verseht sicherlich, was ich meine…

Die Wochenlieblinge haben daher dieses Mal bei mir den Schwerpunkt dahingehend, dass ich mein Augenmerk mal auf etwas Abwechslung gelegt habe. Ablenkung und Beschäftigungsmöglichkeiten. So im Groben.

Unsere Wochenlieblinge…

Wochenlieblinge

01. Abwechslung bei den Spaziergängen – Diese Woche hatten die Spaziergänge eine etwas andere Atmosphäre. Wir brauchten Wetter bedingt wieder dickere Jacken. Es schneite zwischenzeitlich sogar mal kurz und nachts hatte es ordentlich Minusgrade. Schon komisch, nachdem wir letztes Wochenende bei 16 Grad im Garten grillten. Aber dieses Wochenende soll es wohl auch wieder warm werden. Wie auch immer: Wir hatten uns für diese Woche vorgenommen die täglichen Routen etwas Abwechslungsreicher zu gestalten. Der große Sohn nahm zum Beispiel einfach mal seinen Trainingsball mit und übte damit beim Laufen ein wenig. Das Training fehlt massiv. Umso größer war die Freude, als in der Ferne ein Teamkamerad zu sehen war. Man rief sich begeistert „Hallo“ zu und winkte wie wild. Steine wurden zu Klettergerüsten und Herausforderungen. Nach zwei Tagen üben haben sie dieses Hindernis dann aber auch gemeistert und den Stein erklommen… Nur mal als Beispiele genannt.

Ringelnatter

02. Spannende Entdeckungen – Oder auch: Sachkunde beim spazieren gehen. Bei einer unserer Runden entdeckten wir diese kleine Schlange auf dem Weg. „Ich glaube, die lebt nicht mehr“, sagte der Mann zu den Kindern. Ich machte ein Foto, weil ich zu Hause mit den Kindern gerne mehr über die Schlange herausfinden wollte. Inzwischen wissen wir, dass es eine Ringelnatter ist und dass sie gar nicht so selten ist. Anders als die Färbung ihrer Haut. Die dunkle Färbung gehört wohl eher zu den selteneren. Auch lernten wir, dass eine Natter, wenn sie sich bedroht fühlt, gerne tot stellt und sie dafür sogar Blut aus ihrem Mund laufen lässt, damit die Täuschung echt ist. Krass, oder? Nun fragen wir uns: Lebte sie vielleicht doch noch? Der Gedanke gefällt den Kindern. Und sie waren erleichtert, dass sie nicht giftig ist *lach*.

Wochenlieblinge

03. So soll es sein – Leere. Das Plätzchen wäre bei so schönem Wetter eigentlich ziemlich überlaufen. Picknick Decken, Sonnenschirme, manche saßen sogar mit ganzer Sitzgarnitur hier bei schönem Wetter. Stattdessen: Nichts. Niemand. Ab und an mal ein Kind, das Enten füttert. So soll es wohl sein. Ab und an entdecken wir natürlich Menschen, die es noch nicht so ganz verstanden haben. Die dann zu dritt auf einer Decke auf der Wiese Fitnessübungen machen zum Beispiel. Die Kinder sind dann immer ganz schockiert, wenn sie das sehen. Sie finden es schwer zu verstehen, warum wir als Familie aus einem Haushalt zusammen spazieren dürfen, ein Freund aber nicht mitkommen darf. Ja, sie vermissen ihre Freunde und sehen sich nach den Tag, an dem wieder mehr erlaubt ist.

Sport

04. Angebote, die wichtig sind – Wir sind dankbar für die vielen Möglichkeiten, die das Internet nun anbietet. Menschen, die für die Kinder Bücher vorlesen, ihre Ideen mit uns teilen, Mut aussprechen und sich gemeinsame Aktionen ausdenken. Plattformen, die für uns zugänglich gemacht werden oder Sportstunden, die immer wieder neue Inhalte für die Kinder bieten. So wie die tägliche Sportstunde von Alba Berlin! Die Kinder nutzen sie gerne und ich mag vor allem die Kita-Variante. Sie ist nicht zu wild im Wohnzimmer und wird durch eine kleine Geschichte begleitet. Auch das sorgt für etwas Abwechslung jeden Tag, weil sie sich immer weiter entwickelt und verändert.

 Wochenlieblinge

05. Unermüdlicher Wissensdurst – Die Arbeitsaufträge der Schule sind nahezu erschöpft. Auch die Fleißaufgaben. Und das, obwohl ich von Anfang an schon Zusatzmaterial immer genutzt habe, um täglich pro Fach eine Stunde mit dem Sohn zu füllen. Zusätzlich haben wir zwischen Sachkunde, Englisch und Musik hin und her gewechselt und für die Verkehrsschule geübt. Nun stehen die Ferien vor der Türe und die Lehrerin ließ schon verlauten, dann es danach wohl ähnlich weiter gehen würde. Na mal sehen. Das Heldenkind ist auf jeden Fall mit Begeisterung dabei und fordert mehr und mehr Vorschulbögen. Es ist schön, was für eine Begeisterung es hierfür entwickelt hat. Ich würde mich über Linktipps in diesem Zusammenhang sehr freuen. Immer her damit.

Unsere Lieblinge aus der Blogsphäre!

Wochenlieblinge

Nicht jeden Tag ist kreativer Input von den Kindern gefordert. Manchmal experimentiert das kleine Kind gerne mal mit den Sachen herum. Auf dem Foto seht ihr zum Beispiel, wie Deckweiß mit den Fingen gemischt und verschmiert wird. Eine spaßige Angelegenheit. Auch mit Origami haben wir uns versucht. Ansonsten habt ihr aber auch wieder viele tolle Ideen für Beschäftigungen geliefert und sorgt für viele kreative Wochenlieblinge: Herzhaftes ZwiebelbrotDie besten Apps für GrundschülerOsteranhänger aus FIMOGlückskäferOsterhasen aus HefeteigPappteller RegenbogenSchneller RührkuchenOsterhase aus JogurtbecherBlumen mit Papier bastelnVase mit Lederschuppenupcycling Regenbogen.

Das Wochenende soll wieder schön werden und auch die Aussichten rein vom Wetter her für Ostern sind auch nicht zu verachten. Dennoch: Denkt daran, dass wir uns nicht ohne Grund alle derzeit einschränken. Was habt ihr euch vorgenommen für das Wochenende und was waren eure Wochenlieblinge diese Woche? Wie geht es euch? Und … wie ERgeht es euch?

*Anmerkung: Der Artikel über unsere Wochenlieblinge enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Ein Kommentar zu „Wochenlieblinge 14/2020 – Abwechslung suchen…“

  1. Bei uns ist es ähnlich. So langsam nervt der immer gleiche Ablauf. Und gleichzeitig meldet sich dann sofort das schlechte Gewissen, denn ich weiß, dass wir es noch vergleichsweise gut haben. Haltet durch. Zumindest kommt jetzt der Frühling.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.