Unsere liebsten Spielsachen mit 14 Monaten

ähnlich

 Wie die Zeit doch vergeht. 14 Monate, bald 15 ist unser Heldenkind alt und vieles hat sich in den letzten Wochen und Monaten getan. Letztes Jahr zeigte ich Euch einmal die liebsten Spielsachen des Kleinen, als er 5 Monate alt war und dann nochmal die Lieblingssachen der etwas anderen Art, als er 9 Monate alt war. Das ist nun auch schon wieder gut ein halbes Jahr her. Habt Ihr auch das Gefühl die Zeit ist mal wieder total gnadenlos und rast wie wild?

Immerhin waren wir diese Woche das erste Mal bei einem Kinderturnen. Der Miniheld war damals bei seinem schon etwas älter. Huiii… vielleicht erzähle ich Euch davon ja irgendwann mal. Aber als ich dann die Tage mit dem Kleinen am Vormittag im Wohnzimmer am Boden saß und mit ihm spielte, da fiel mir auf, dass sich seine Interessen ganz schön verlagert und ein Stück weit auch gefestigt hatten. Ganz klar Favoriten lassen sich nun ausmachen und so dachte ich, wäre es durchaus mal wieder an der Zeit mit Euch die liebsten Spielsachen des Heldenkindes zu teilen…

Womit spielt unser Heldenkind mit 14 Monaten am liebsten?

Alles was rund ist!

Ich glaube, da ist unser Heldenkind sehr durch seinen großen Bruder geprägt worden. Das hat sich auch beim Turnen ganz deutlich gezeigt. So viele aufregende Sachen wurden aufgebaut und letztendlich war nur der Ball interessant. Das Heldenkind spielt tatsächlich am Liebsten mit Bällen und Kugeln jeglicher Art. Sie werden geschossen, gekullert, geworfen, irgendwo gegen geworfen und wieder aufgefangen und und und…

14 Monaten

Alles, was runterkullern kann…

Naheliegend also, wenn man Punkt 1 betrachtet, dass Kugelbahnen und Co sehr beliebt sind. Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an die Liste von Geschenkideen zum 1. Geburtstag. Da hatte ich auch einen schönen Klangbaum drauf. Der wird hier sehr gerne bespielt. Kugel oben ins Loch und dann Kling, klang, klong runtergekullert. Gleiches gilt für die Kugelbahn, die wir noch vom Minihelden damals haben. Der beste Moment ist natürlich, wenn die Kugel unten gegen das Glöckchen rollt.

14 Monaten

Meine erste Kugelbahn ist der Hit!

Wir hatten sie im Ausverkauf ergattert. Eine der besten Investitionen ever und ich denke, wir werden sie noch gebührend erweitern, die Kugelbahn. Selbst der Große baut sie immer wieder gerne auf. Der Kleine macht sie zwar auch gerne dann wieder kaputt, aber findet es vor allem toll die Kugel die Bahn entlang rollen zu lassen. Wir haben inzwischen ein kleines Tor mit einem Glöckchen dazu gekauft. Nun ist es fast wie mit der alten Kugelbahn vom Minihelden.

14 Monaten

Alles, wo man heraufklettern kann…

Das absolute Highlight ist unser Badezimmerhocker. Ich kaufte ihn eigentlich, weil er zwei Stufen hat und das Heldenkind so im Badezimmer prima mit Zähne putzen konnte und dabei mit am Waschbecken stehen kann. Allerdings ist der Hocker eine super Beschäftigung für ein Kind, das gerne klettert (bevorzugt das Sofa hoch bis auf die Lehne oder die Treppen bis in die erste Etage *aargh*) und dem man entsprechend eine relativ ungefährliche Möglichkeit bieten möchte. Wir drapieren dann alle möglichen Kissen drum herum und dann übt der Kleine sogar schon mit großer Begeisterung das Springen in den Kissenhaufen. Sehr beliebt zum Klettern übrigens auch Kisten, Kartons, Stühle und alles, was ich sonst so aus versehen im Wohnzimmer habe stehen lassen. Und sei es eine Packung Klopapier.

14 Monaten

Das Auto!

Eigentlich gehört es zu einer bestimmten Sorte Kugelbahn (Ja, das Thema zieht sich hier durch wie ein roter Faden), aber es passt auf die, die wir haben, nicht rauf. Man schiebt das Auto (Amazon-Link) leicht an und dann rollt es von ganz alleine weiter. Das Heldenkind liebt das Auto und schubst es immer wieder gerne an. Insofern war es dennoch eine super Investition und ich kann es als eigenständiges Spielzeug nur empfehlen.

Handpuppen müssen umarmt werden!

Zu Weihnachten gab es, ohne ein Wort von uns und ohne, dass sie jemand abgesprochen hätte, irgendwie viele Handpuppen für die Kinder. Das Heldenkind findet es toll, wenn die Puppen anfangen zu reden und mit ihm zu spielen. Es kommt dann angerannt, umarmt sie und küsst sie auch sehr gerne. Inzwischen bringt er sie uns auch gezielt, damit wir mit ihm damit spielen.

14 Monaten

Und immer wieder gerne: Bücher anschauen und erleben!

Zwischen all der Action, die ich Euch bis eben geschildert habe, greift das Heldenkind nach wie vor gerne zu Büchern. Es setzt sich dann auf deinen Schoß, bringt ein Buch mit und dann müsst Ihr es gemeinsam anschauen. Die Geduld für die einzelnen Seiten hält sich noch in Grenzen, aber dennoch fordert das Heldenkind diese Momente immer wieder ein. Sehr beliebt sind aktuell vor allem Schiebebücher, das GuckGuck-Buch, dass ich Euch neulich hier zeigte und die Geräusche-Bücher, bei denen man durch Streicheln von Fell Tiergeräusche hervorrufen kann.

14 Monaten

Das ist natürlich nicht alles, womit sich das Heldenkind aktuell gerne beschäftigt, aber das sind die Favoriten. Ich hoffe ja, dass wir demnächst mal zu Buntstiften und Farbe greifen können und natürlich wird sich nochmal einiges tun, wenn wir wieder mehr Zeit draußen verbringen können, aber bis dahin haben wir auch im Haus viel Spaß.

Und? Was haben Eure Kinder am Liebsten mit etwas über einem Jahr gespielt?

sari-unter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.