Unser #WIB am 22./23.07.2017 – Mückenplage voraus!

#WIB

Das #WIB war geprägt von den Nachwehen der letzten Kitawoche und meines Geburtstages. Das Wetter war auch eher durchwachsen und somit verbrachten wir doch vordergründig Zeit zu Hause und ja, teilweise sogar im Bett. Aber lest selbst…

***

Unser #WIB Samstag mit ganz vielen Mückenstichen

Bereits am Freitag sah der Miniheld extrem zerstochen am ganzen Körper aus. „18 Stiche haben wir in der Kita gezählt“, erzählte er mir am Mittag noch fast schon ein wenig stolz. Und die Stiche hatten es in sich. Sie schwollen immer mehr an und im Laufe des Tages waren sie dick und rot.

#WIB

Als am Samstag dann die Stiche ein Format angenommen hatten, das wirklich nicht mehr lustig war und wir inzwischen knapp 30 zählten, beschlossen wir zum Arzt zu fahren. Man sah dem Minihelden an, dass sein Körper dagegen kämpfen musste. Der Arzt bestätigte uns das und somit war für den Minihelden der Samstag vor allem eines ruhig und gefüllt mit viel Schlaf.

#WIB

Zum Mittagessen gab es Reste vom Vortag. Vom Grillen mit der Familie blieb da doch überraschend viel übrig. Statt dessen wurde aber von allen mit großer Begeisterung wieder mein Frischkäsedip samt Pilzen gegessen. Wie letzte Woche auch schon. Vielleicht sollte ich das Rezept mal mit Euch teilen?

#WIB

Am Nachmittag schnappte ich mir das Heldenkind und ging noch ein wenig raus an die frische Luft. Am Vormittag fand ich nämlich endlich den lang ersehnten Brief von der Schule im Briefkasten und beschloss direkt in die Buchhandlung zu fahren und die Bestellung für diese aufzugeben.

#WIB

Erstaunlich, wie viele Bücher die Kinder inzwischen brauchen. Ich kann mich gar nicht daran erinnern, dass ich damals so viele gehabt hätte. Nun ja…

#WIB

In Berlin war ja ordentlich Action am Wochenende mit CSD Pride Day und Holy Color Festival oder wie das hieß. Auf jeden Fall liefen massig bunte Menschen an mir vorbei und der Anblick war wirklich herrlich. Machte mir direkt gute Laune.

#WIB

Den Tag beende ich recht früh. Dennoch gönne ich mir noch ein kleines Eis am Abend, freue mich aber vor allem auf mein Bett, da der Abend zuvor ungewöhnlich spät für mich wurde.

***

Unser #WIB Sonntag mit Regen und Familiencafé

Als ich aufstehe, denke ich, dass es noch mitten in der Nacht sein muss, so dunkel, wie es draußen ist. Ein Blick aus dem Fenster verrät mit aber, dass einfach nur mal wieder eine Art Weltuntergang vor den Türen statt findet.

#WIB

Der Miniheld und der Mann schlafen verhältnismäßig lange und das Heldenkind und ich machen uns einen gemütlichen Morgen mit Frühstück und allem drum und dran. Mehr gibt das Wetter ja leider aktuell nicht her.

#WIB

Zum Mittagessen gibt es (mal wieder) Flammkuchen. Ich liebe einfach Flammkuchen und freue mich immer sehr, wenn es den gibt. Außerdem ist das etwas, wo beide Kinder tatkräftig bei der Zubereitung helfen können. Mehr oder weniger *lach*. Meist sind sie dann vom vielen Zutaten naschen dann schon satt bevor das Essen fertig ist.

#WIB

Mit dem Minihelden gehe ich die Materialliste für die Schule durch und wir stellen fest, dass wir vieles tatsächlich schon zu Hause haben. So tauschen wir die Buntstifte in der Federtasche durch unsere Lieblingsstifte von Stabilo aus und bekleben sie mit Namensetiketten.

#WIB

Und dann kommt sie plötzlich raus, die Sonne. Ich schnappe mir nach dem Mittagsschlaf wieder den Kleinen und beschließe mit ihm ein Familiencafé aufzusuchen, damit er wenigstens etwas Bewegung an diesem Wochenende hat.

#WIB

Das Familiencafé ist wirklich wunderschön und am Anfang war es auch herrlich leer, so dass der Kleine alles in Ruhe anschauen, entdecken und ausprobieren konnte. So langsam aber sicher füllte es sich dann doch recht schnell und irgendwann waren wir gezwungen zu fliehen. Eine Familie kam mit drei Kindern, die alle schon deutlich über 10 waren. Diese nahmen sofort das Bällebad in Beschlag und warfen alles wie wild um sich. Ein anderer Junge, 6 Jahre alt, fand es lustig das Heldenkind immer abzuwerfen und da niemand etwas dazu sagte, sagte ich etwas, bezahlte und ging nach Hause… Sehr schade, dass manche Eltern da so gar nicht drauf achten, was ihre Kinder machen. Natürlich bin ich auch dafür, die Kinder dort so frei wie möglich spielen zu lassen, aber ich sollte schon im Auge haben, dass sie sich einigermaßen benehmen, oder?

#WIB

Da der Held aber eh gerne noch mit dem Schwager in Spe joggen gehen wollte, passte es, dass ich den Rückweg antrat. Zu Haue holte ich dann die Farben hervor und startete mit den Jungs im Garten eine kleine Farb-Session.

Am Abend, nachdem das Heldenkind schon im Bett lag, durfte der Große noch eine DVD mit uns schauen und dann ging es ab ins Bett. Es war ein für uns wirklich verhältnismäßig ruhiges Wochenende. Und wie war es bei Euch so?

sari-unter

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.