„Komm mit, Lulu!“ von Marianne Dubuc #Rezension

Lulu

Werbung / Rezension – Das Buch für diesen Beitrag wurde uns vom Carlsen Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Habt ihr Rituale in eurem Alltag? Dinge, die ihr immer wieder macht. Einfach, weil ihr sie schon immer so gemacht habt und es euch zu einer lieb gewonnenen Gewohnheit geworden ist? Wenn ihr tief in euch geht, dann werdet ihr sicher das eine oder andere Ritual entdecken, dass ihr bewusst oder auch unbewusst jeden Tag oder alle paar Tage wiederholt. Es gehört zu eurem Alltag dazu und macht ihn zu etwas Besonderem. 

Heute möchte ich euch von einem Kinderbuch erzählen, das in mir beim Lesen ein ganz warmes und wohliges Gefühl ausgelöst hat. Ein bisschen stimmte es mich auch traurig, aber gleichzeitig ging dieses Gefühl mit einem kleinen Glücksgefühl einher. Darin geht es um solche Rituale, die etwas sehr Wichtiges in sich tragen… Heute möchte ich euch von dem Kinderbuch „Komm mit, Lulu!“ von Marianne Dubuc erzählen.

„Komm mit, Lulu!“ erzählt eine Geschichte über Geschichte über Freundschaft und Rituale…

Frau Dachs ist schon etwas älter, dennoch lässt sie es sich nicht nehmen jeden Sonntag den Berg zu besteigen, an dessen Fuße sie lebt. Der Gipfel ist dabei jedes Mal ihr Ziel und auf ihrer Reise sammelt sie immer kleine Erinnerungen ein, die sie dann mit nach Hause nimmt. Viel hat sie in ihrem Leben schon gesehen, doch am Schönsten ist wohl der Ausblick, den sie als Belohnung erhält, wenn sie den Aufstieg wieder einmal geschafft hat.

Auf ihrem Weg trifft sie liebe Freunde, wie den kleinen Vogel Frederik, der ihr eine gute Reise wünscht oder den Fuchs Alexander, dem sie immer einen Pilz mitbringt, weil sie weiß, dass er diese so mag. Diese Wanderungen jeden Sonntag sind für Frau Dachs ein solches lieb gewonnenes Ritual, bei dem sie nie wirklich alleine ist.

Doch an diesem Sonntag ist es ein kleines bisschen anders. Dieses Mal trifft sie auf den neugierigen Kater Lulu, der unbedingt wissen möchte, wie es ist, vom Berg auf die Landschaft hinunter zu schauen. Also darf er Frau Dachs begleiten und lernt dabei eine ganze Menge wichtiger Dinge. Gemeinsam gehen sie nun jeden Sonntag auf Wanderung und eine besondere Freundschaft zwischen den beiden entsteht…

Lulu

Auf gemeinsamen Wegen kann man so viel lernen…

Dass der kleine Kater Lulu nun diese Wanderung jede Woche gemeinsam mit Frau Dachs erleben darf, ist mehr als nur das, wie die Geschichte zeigt. Auf ihren Wegen treffen sie auf viele Dinge, die man entdecken und verstehen lernen kann. 

Da ist die Igelfamilie, die den Weg überquert oder das kleine Vogelküken, das Hilfe braucht. Lulu lernt vieles über den perfekten Wanderstock, über die Wichtigkeit von Pausen und der eigenen Intuition zu trauen. Welche Pilze sind giftig und welche nicht und vor allen Dingen: Wie wichtig Freundschaft ist.

„Komm mit, Lulu!“ von Marianne Dubuc… ein wunderschönes Werk für groß und klein!

Komm mit, Lulu!“ stammt aus der Feder von Marianne Dubuc und ist im Carlsen Verlag erschienen. Auf 76 wunderschön illustrierten Bildern nimmt uns Dubuc mit auf die Wanderung von Frau Dachs und dem kleinen Kater Lulu. Etwas nachdenklich stimmte mich die Geschichte zeitweilig und vor allem das Ende sorgte für diese bereits oben erwähnte Traurigkeit, die aber auch einen Schwung Glücksgefühle mit sich bringt.

Die Illustrationen, die ebenfalls von Marianne Dubuc stammen, vermitteln die Geschichte ganz wunderbar. Eigentlich sind es sogar eher ihre Bilder, die der Geschichte Atmosphäre verleihen, denn viele Worte benötigt sie gar nicht, um von den Wanderungen zu erzählen. Es sind teilweise kurze Dialoge zwischen Frau Dachs und Lulu und manchmal nur kurze Erzählungen zu dem, was wir da sehen. Im Grunde kommt das Buch ganz wunderbar mit nur sehr wenig Text aus.

Lulu

Eine schöne Geschichte zum Vorlesen, gemeinsamen Entdecken und Verstehen über Freundschaft und Dinge, die es sich lohnt immer und immer wieder zu wiederholen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.