12von12 im Juni – Die Reste vom Sturm…

12von12

Werbung (unbezahlt) – Der folgende Artikel enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten.

Gekracht und geknallt hat es von der Nacht vom 11. zum 12. Juni. Bei uns übrigens ein kleines, besonderes Datum. Am 12. Juni ist das Heldenkind nämlich ein halbes Jahr älter geworden und somit nun bereits 3 1/2 Jahre. Das fühlt sich deshalb seltsam an, weil ich gefühlt erst gestern mit ihm seinen 3. Geburtstag gefeiert habe *lach*. Muttergefühle und so, nicht wahr?

Gestern war also der 12. und damit in der Blogsphäre wieder einmal Zeit für 12von12, gefeiert bei Draußen nur Kännchen. Wir wanderten durch die Landschaft, entdeckten Sturmschäden und bereiteten uns auf eine weitere Runde Unwetter vor.

12von12 im Juni…

Guten Morgen Welt! Zeit zum Frühstücken! Doch vorher stelle ich mich einer neuen Herausforderung.

12von12

Eine Freundin hatte mir am Vortag die Haare geschnitten. Morgens fehlt mir eigentlich die Zeit zum aufwändigen frisieren, aber ich hab es einfach mal versucht.

12von12

Auf dem Weg zur Schule entdecken wir so einige Schäden vom Sturm. Häuserwände sind kaputt, Dachziegel liegen am Boden und überall dicke, große Äste. Teilweise sogar ganze Bäume, die umgefallen sind.

Sturmschäden

Es ist schon ziemlich krass, was de Natur alles kann. Wie stark sie ist, oder? Das Heldenkind und ich drehen eine kurze Runde mit dem Rad und staunen über all die kaputten Dinge.

12von12

Wieder zurück, wird es endlich Zeit für mein Frühstück. Obstsalat mit Vanille Skyr. Heute mit Kirschen, Nektarine, Honigmelone und Kiwi. Yummy.

Erdbeeren aus dem eigenen Garten

Gestern zeigte ich euch, was bei uns im Garten alles so wächst und essbar ist. Dafür gingen das Heldenkind und ich auf Entdeckungstour.

12von12

Dabei entdeckte ich diese unglaublich krasse Blume, die zwischen meinen Bodenbedeckern wächst. Die hat irgendwie etwas Fesselndes, oder?

Am Nachmittag rechnen wir dann mit einem erneuten Unwetter!

Es gibt bei uns zwar kein Hitzefrei mehr, aber dafür machen die Kinder Spielstunde satt Unterricht bei zu hohen Temperaturen. Das war gestern der Fall bei über 30 Grad. 

Würfel Massenproduktion

Wir versuchten den Wocheneinkauf dann so fix wie möglich zu erledigen, damit wir vor dem erneuten Sturm wieder zu Hause sind. Der große Sohn ist derzeit im Würfelfieber und bastelt fleißig Würfel. Er hat damit sogar die Kinder in der Schule angesteckt.

12von12

Noch scheint die Sonne und wir beschließen spontan zu grillen. Auf die Frage, was es gerne essen möchte, antwortet das kleine Kind nur „Pilze“. Das Mamaherz freut sich.

Mittagessen

Während also die großen Männer Bratwurst und Bulette vom Grill genießen, freuen das kleine Kind und ich uns über Pilze.

12von12

Inzwischen ist die Luft draußen so drückend, dass wir uns lieber drinnen beschäftigen. Das Heldenkind und ich machen Rätsel und lesen Zeitung. 

Zeit für Sport

Zum Abend hin wage ich mich dann doch nochmal auf den Stepper, während der Mann einige Sachen im Garten in SIcherheit bringt. Der Sturm kommt in den Abendstunden wie angekündigt, fällt aber bei weitem nicht so schlimm aus, wie es in der Nacht der Fall war. Puh…

Kunstwerke

Mein Highlight des Tages? Der kleine Sohn hat einen Hasen gemalt und ich finde, man kann ihn wirklich ganz gut erkennen, oder?

Mehr 12von12 Beiträge findet ihr wieder bei Draußen nur Kännchen.

Kategorie Alltagschaos, Blogsphäre

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.