Unsere Glücksmomente 24/2020 – Schildkrötenliebe?

Glücksmomente

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Endspurt. Blöd, dass es am Wochenende zwar richtig warm, aber dafür auch voller Regen und Gewitter werden soll, denn so könnten wir vielleicht gar nicht das Gartenprojekt endlich abschließen. Endspurt heißt übrigens, dass wir diese Woche in einem Laden waren und etwas Deko gekauft haben. Für den Garten. Jeder durfte etwas aussuchen. Ich entdeckte zum Beispiel eine wunderschöne, gusseisernere Sitzgruppe in einem hellen blaugrün. Ich zeige sie euch mal, sobald wir da hinten fertig sind. Der große Sohn suchte sich einen kleinen Metallzaun für seinen kleinen eigenen Bereich aus, den er sich abstecken darf und eine große Stein-Schildkröte. Der kleine Sohn wählte einen Schmetterlingstecker und eine kleine Schildkröte aus. Da zieht sich ein roter Faden bei den Kindern durch *lach*. Außerdem landete Rindenmulch im Einkaufswagen und noch zwei drei anderen Sachen… so wie das oft ist. Ich hoffe, ich kann euch bald mal das Ergebnis zeigen.

Das war auf jeden Fall einer der Glücksmomente diese Woche, als wir uns für die harte Arbeit belohnten. Was gehörte wohl noch dazu…

Unsere Glücksmomente diese Woche…

#mittagsaufdentisch

01. Tellerglück – Vom Pizza machen am Wochenende blieben noch Pilze übrig. Ich liebe ja frische braune Pilze und so landeten sie diese Woche zusammen mit etwas Hackfleisch, das ich für das Mittagessen der Kinder brauchte, in der Pfanne. Das Ganze dann auf Rucola serviert.. yummy. Salat der anderen Art *lach*. Für mich immer meine ganz persönlichen Glücksmomente, wenn ich mal nur für mich etwas Leckeres auf dem Teller habe, was beim Rest der Familie eher semi gut ankommt.

Glücksmomente

02. Der Busch vom Vorbesitzer – Als wir damals das Haus vom Vorbesitzer übernahmen, standen im Vorgarten und auch im Garten hinterm Haus vor allem eines: Viele, viele Hecken und Büsche. Es war, als ob sie sich von der Außenwelt abschirmen wollten, denn die Hecken war teilweise über 2 Meter hoch und 3 Meter breit. Nach und nach haben wir in den letzten Jahren Hecken entfernt und so nicht nur mehr Licht in unserem Garten, sondern auch in denen von den Nachbarn geschaffen. Aber nicht alles kam weg. Der eine oder andere Busch bekam einen neuen Platz, so auch die Pflanze auf dem Foto. Viele Nachbarn haben mit uns gemeinsam gerätselt, was das für eine Pflanze sein könnte, denn sie hat irgendwie nie geblüht. Doch seit zwei Jahren bekommt sie nun auf einmal Blüten und zwar jedes Jahr mehr, was mich ein bisschen stolz macht, da ich eigentlich einen eher weniger grünen Daumen habe. Da staunte sogar die Nachbarin.

Gartencenter

03. Blumenshopping mit dem Sohn – Die Blumen auf der Fensterbank unserer Küche hatten nun endgültig den Geist aufgegeben, so dass es an der Zeit für neue Pflanzen war. Kurzer Hand schnappte ich mir den kleinen Sohn und wir fuhren diese Woche zum Niederländer, wo er neue Blumen auswählen durfte, was er auch sehr gewissenhaft tat. Zwei drei Mal wurden die Blumen ausgetauscht, weil er noch schönere fand, die er dann am Ende dann auch ganz alleine in die Blumenkästen einpflanzen durfte. Findet ihr nicht auch, dass er auf dem Bildausschnitt oben auf einmal schon sooooooo total groß aussieht?!

Glücksmomente

04. Ein magisches Tier für den Minihelden – Wie ich neulich kurz erwähnte, ist der große Sohn gerade wieder total im „Die Schule der magischen Tiere“ Fieber, liest die Bücher, die er schon hatte gerade ein zweites Mal und will sich nun auch noch die fehlenden Bänder anschaffen. „Es wäre so toll, wenn unsere Schule auch eine mit magischen Tieren wäre“, sagte er neulich zu mir und promt klingelte der Postbote an der Tür und überreichte ihm Hennriette, seine eigene magische Schildkröte in einem kleinen Überraschungspaket von Carlsen. Eventuell kann ich euch dazu demnächst aber noch mehr erzählen. Seid also gespannt.

Glücksmomente

05. Die ersten Erdbeeren – Wie jedes Jahr würden wir dieses Jahr gerne wieder Erdbeeren pflücken gehen, aber das Feld in unserer Nähe hat leider gerade Ruhezeit, aber dafür gab es dann eine positive Überraschung im eigenen Garten. Nicht nur, dass die Erdbeeren dieses Jahr verdammt gut wachsen. Nein, wir konnten sogar die ersten nun ernten und jeden Tag kommen ein oder zwei dazu, die die Kinder dann abpflücken und zwischendurch naschen können. Genau so wünscht man sich das doch im eigenen Garten.

Unsere Lieblinge aus der Blogsphäre!

Glücksmomente

Geht es euch auch so, dass ihr das Gefühl habt, dass dieses Jahr in der Natur so viel mehr Insekten zu entdecken sind, als sonst? So haben wir dieses Jahr zum ersten Mal eine grüne Stinkwanze in unserem Garten entdecken können. Total spannend!

Ebenfalls spannend sind immer wieder eure Ideen, die ihr so toll mit uns allen teilt: Flüssig Seife mit Rosenduft selber machenSchoko Biskuitrolle mit KirschenMini Amerikaner.

Ich hoffe, dass wir trotz Unwetter-Warnungen dieses Wochenende noch ein bisschen im Garten schaffen können, denn ich würde euch wirklich gerne demnächst mal die Veränderungen zeigen. Was habt ihr so geplant und was waren eure Glücksmomente diese Woche?

Gelistet bei feinslieb

*Anmerkung: Der Artikel über unsere Glücksmomente enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.