Unsere Glücksmomente 09/2021 – Einmal richtig durchatmen!

Feuerwanzen

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Ganz viel Luft geholt haben wir diese Woche. Wir waren eigentlich nur draußen unterwegs, sofern es Schule und Co zugelassen haben. Da beim großen Sohn diese Woche zwei Lehrer krank waren, war der Stundenplan für zu Hause auch mal recht überschaubar und wir konnten recht selbst bestimmt an die Sache ran gehen. Leider sind die Spielplätze derzeit gnadenlos überfüllt (verständlicher Weise irgendwie), so dass wir dort immer recht früh hingegangen sind. Teilweise hatten wir tatsächlich schon über 20 Grad. Ist das zu glauben? Letzte Woche waren es noch unter 0. Ich hoffe, dass sich das Wetter nun konstant auf angenehme Frühlingstemperaturen einpendelt. Das habe ich so nötig und es sorgt definitiv für Glücksgefühle. Ein Erwachen…aber darüber schrieb ich ja gestern schon.

Unsere Glücksmomente in dieser Woche…

Glücksmomente

01. Endlich mal aufgerafft – Was man so schafft, wenn man das Wohnzimmer mal einen Vormittag quasi für sich alleine hat, was im Moment wirklich selten vorkommt. Zum Beispiel die Vorhänge bei dem schönen Wetter waschen, an einem Nachmittag trocknen lassen und wenn sie schon mal unten sind nach drei Jahren endlich umzunähen. Ein Akt von 5 Minuten pro Vorhang, aber wer kennt es nicht. Wenn etwas erstmal hängt, holt man es so schnell auch nicht wieder runter. Nun bin ich ein kleines bisschen stolz auf mich. Meine ganz persönlichen Glücksmomente diese Woche. Und dazu gaaaaaaanz laut Musik hören und mitsingen bei offener Terrassentür. Konnte ich auch schon lange nicht mehr.

Glücksmomente

02. Gute Laune beim Kitakind – Der kleine Sohn hat vor allem die Spaziergänge bei Wind und Wetter und vor allem Sonnenschein jeden Tag genossen bzw. die kleinen Ausflüge zum Spielplatz, wo er Pokémon-Ninjago gespielt hat und die Rutsche ewig hoch und runter ist. Es ist erstaunlich, mit welcher Ausdauer Kinder etwas spielen können, bei dem sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen können. Merkt auch den Kindern an, dass der Wetterumschwung ihnen wirklich gut getan hat und nicht mal unter Kopfschmerzen hatte ich dabei zu leiden, was sonst immer der Fall ist. Als ich am Mittwoch mit dem großen Sohn zur Schule musste, um etwas abzugeben, war er vollkommen aus dem Häuschen. Es tat ihm so gut sein vertrautes Umfeld und Lehrer wieder zu sehen. Und es tat uns erst recht gut den Weg mit dem Fahrrad zu bestreiten. Das war erfrischend am Morgen. Herrlich.

MittagsaufdenTisch

03. Ernährungsregenbogen Woche 5 – Wir sind nun schon 5 Wochen im Ernährungsregenbogen unterwegs. 5 Wochen, in denen die Kinder kein Training und Co haben und wir weiterhin versuchen sie mit tollen Aktionen und Ideen am Ball zu behalten. Nachdem wir die wichtigsten Farben des Regenbogens durchgenommen haben, sind wir nun bei einer wichtigen weiteren „Farbe“ angekommen, die im Regenbogen selber allerdings nicht vorkommt. Weiß und Braun. Allerdings gibt es quasi kein Obst für diesen Bereich, dafür aber etwas Gemüse. Im Schrank warten für das Wochenende noch Spargel und Blumenkohl auf uns, aber innerhalb der Woche habe ich schon einmal eine kleine Pilz-Pfanne mit Zwiebeln und Knoblauch auf Rucola gemacht. Yummy!

Glücksmomente

04. Challenge-Day – Jeden Dienstag und Freitag ist für die Fußball-Jungs Challenge-Day und die Trainer stellen eine extra Aufgabe in den Chat, die die Kinder herausfordern soll. Manchmal sind es sportliche Herausforderungen, manchmal ist es aber auch ganz lustig. Parallel dazu trainieren die Kinder mit Hilfe eines Videos zu Hause gerade noch ein paar Skills für die Ballkontrolle. Ich bin ehrlich gesagt ganz froh, dass wir das bei dem schönen Wetter nun nach draußen auf die Terrasse verlegen konnten. Das gibt deutlich mehr Bewegungsfreiheit und deutlich weniger Angst um die Möbel im Wohnzimmer *lach*. Auch der Sohn kann sich da viel mehr ausprobieren und übt wirklich täglich sehr fleißig.

Glücksmomente

05. Faszination Natur – Wenn die Sonne rauskommt und für Glücksmomente der besonderen Art sorgt, dann kommt irgendwie auch von ganz alleine die Motivation zu einem zurück, oder? Nachdem sich die Aktivitäten der Kinder mehr und mehr in den Garten verlagert haben, hatte ich direkt das Bedürfnis diesen auch gleich fit für den Frühling zu machen und fing an die alten Chili-Pflanzen und vertrockneten Blumen, die Reste aus den Hochbeeten usw. raus zu holen und alles um zu harken, Unkraut zu zupfen und mehr. Dabei haben wir einige spannende Dinge entdecken können. Letztes Jahr war das zum Beispiel das „Skelett“ eines Blattes, dieses Jahr stießen wir auf viele kleine grüne Raupys, die ersten Regenwürme und diese coolen Kügelchen. Die sehen schon ziemlich cool aus. Es war auch recht schnell klar, dass wir es hier mit Schneckeneiern zu tun haben, aber ich muss zugeben, dass ich die das erste Mal bewusst so gesehen habe. 

Unsere Lieblinge aus der Blogsphäre!

Glücksmomente

Ich bin ja ein bisschen stolz auf mich, wie fleißig ich diese Woche schon war. Fenster geputzt (zumindest einen Teil), Vorhänge gewaschen und gekürzt, beide Gärten schon halbwegs hergerichtet (im vorderen fehlt noch das Unkraut an einer Stelle)… ich hoffe ja, dass ich dann bald ein bisschen frische Blumen überall einpflanzen kann. Aber so recht traue ich mich noch nicht, denn ich rechne schon damit, dass sie nächste Woche die Gärtnereien stürmen werden. Ebenso wie die Friseure… dann lieber doch noch weiter mit Flusen auf (und im Kopf) herum rennen.

Kleine Glücksmomente habe ich dann auch wieder in der Blogosphäre für euch gesammelt: Kinderzeichnungen zum Buch selber bindenFrühlingsgirlande aus KrepppapierPferd aus Klorolle!

Ich muss mir jetzt auch mal Gedanken machen, was für Frühlingsdeko wir für die Kinderzimmerfenster basteln könnten. Die Schneemänner und Pinguine passen nun wirklich nicht mehr so recht.

Was waren eure Glücksmomente der Woche?

*Anmerkung: Der Artikel über unsere Glücksmomente enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Ein Kommentar zu „Unsere Glücksmomente 09/2021 – Einmal richtig durchatmen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.