Schöne Erinnerungen aus Gips #Werbung

Als ich mit meinen Kindern schwanger war, habe ich wenig getan, um später schöne Erinnerungen an diese Zeit zu haben. Ich habe kein Bodypainting gemacht, keine schönen Bauchfotos (ausser die Vergleiche mit Obst und Gemüse in der 2. Schwangerschaft in Eigenregie) und auch keinen Gipsabguss oder dergleichen von meinem Bauch.

Beim Minihelden damals haben wir im Krankenhaus noch die Fotosession mit dem dort arbeitenden Fotografen mitgemacht, beim Heldenkind jetzt nicht mal das, weil wir lieber früher nach Hause wollten. Dabei sind Erinnerungen doch so wichtig, nicht wahr?

Die Schwangerschaft ist plötzlich vorbei und zurück bleibt nur ein Hauch der Erinnerung daran und die Kinder sind irgendwann auch ausgezogen und wir können sie dann nur noch mit unseren Erinnerungen an sie auf Familienfeiern nerven *lach*. Ja, so ergeht es jedem irgendwann…

Schöne Erinnerungen aus Gips

Als der Miniheld alt genug war, versuchten wir unsere ersten Handabdrücke in Salzteig und schenkten diese dem Papa zum Geburtstag. Zwei Mal haben wir das gemacht und es war spannend zu sehen, wie sich die Handgröße verändert. Ein schönes Erinnerungsstück und wir werden das sicher auch nochmal mit dem Heldenkind machen.

Nun hatten wir aber die Gelegenheit etwas viel Spannenderes zu testen; Das 3D Abdruckset für Eltern und Kind von Mommy & Baby. Eine total spannende Angelegenheit und das erste Mal, dass ich so etwas in der Art ausprobiert habe.

Das Set beinhaltet alles, was man benötigt, um einen 3D Abdruck von seiner eigenen Hand zusammen mit der Hand des Kindes zu machen und am Ende zu veredeln.

3D Abdruck

Besonders spannend fand ich hierbei die Formmasse, die man selbst in dem mitgelieferten Eimer anrührt. Man muss hierbei ziemlich schnell handeln, weil die Masse schnell fest wird. Ich habe dieses Experiment dann mit dem Minihelden gestartet, weil ich mich das einfach nicht mit dem Kleinen getraut habe. Die Wahrscheinlichkeit, dass unser Baby tatsächlich mal länger als 10 Sekunden still hält, ist wohl doch eher unwahrscheinlich.

Nachdem alles fest geworden ist, zieht man vorsichtig die Hände hinaus und rührt die Gipsmasse an, die dann in die entstandene Form gegossen wird.

3D Abdruck

Aiaiai, waren wir aufgeregt. Und vor allem hatte ich ein bisschen Angst, dass wir nicht genug Gips ins Wasser eingerührt haben und das alles am Ende nicht fest wird. Der Miniheld fand es auch anfänglich etwas seltsam und unangenehm seine Hand in die Formflüssigkeit zu halten, da sie sich etwas kühl und lustig anfühlte. Daher war ich auch etwas unsicher, ob unsere Form tatsächlich etwas geworden war. Nun hieß es aber erstmal abwarten…

3D Abdruck von mir und meinem Sohn – Der spannendste Augenblick

Eine Stunde später war es dann endlich soweit. Die Formmasse fühlte sich extrem lustig an. Ein kurzer Test zeigte, dass der Gips tatsächlich fest geworden war. Puuuuh…was für eine Erleichterung. Aber nun konnten wir endlich nachschauen, ob es auch tatsächlich geklappt hat. Ich nahm den mitgelieferten Holzstab und fing an Stück für Stück das Gummi artige Zeugs vom Gips zu entfernen.

Irgendwann drehte ich den Eimer um und schwupp kam alles raus gerutscht, so dass ich nun viel einfacher die gelbe Masse lösen konnte. Schade, dass man hierbei die Form zerstören muss. Ich hätte glatt noch mehr davon gegossen. Und nun schaut mal, was da Stück für Stück zum Vorschein kam.

3D Abdruck

WOW, oder? Ich war ehrlich überrascht. Bereits die ersten Teile, die man sehen konnte, sahen großartig aus. Der Ehrgeiz war geweckt und die nächste Stunde war ich damit beschäftigt die Hände vom Gummi zu befreien. Wahnsinn, wie der 3D Abdruck schlussendlich geworden ist. Einziger Fehler hierbei, den wir gemacht haben: Wir haben einen großen Freiraum zwischen unseren Handflächen gelassen, der sich natürlich auch mit Formmasse gefüllt hat. Das später da raus zu bekommen, war schon eine ziemliche Fuddelarbeit.

3D Abdruck

Die Feinarbeit für einen perfekten 3D Abdruck

Nachdem wir nun also alles an Gummimasse entfernt haben, bleibt die Feinarbeit. Dazu gibt es Schmirgelpapier und Flüssigkeiten, die den 3D Abdruck grundieren und letztendlich veredeln soll, so dass man ein optisch perfektes Endergebnis hat.

Mein Fazit der ganzen Sache: Ich bin ehrlich überrascht, wie gut das geklappt hat und vom Ergebnis total begeistert. Nun brauchen wir noch einen schönen Platz für den 3D Abdruck vom Minihelden und mir. Ich liebe unser schönes neues Erinnerungsstück und überlege ernsthaft das dann auch nochmal mit dem Heldenkind zu machen, wenn es etwas älter ist. Sicher auch eine tolle Sache mit dem Ehepartner.

3D Abdruck

Zwei Tipps habe ich am Ende noch für Euch: Achtet darauf nicht zu viel Luft zwischen Euren Händen zu lassen, das Gefuddel danach war etwas mühselig. Außerdem holt Euch eine Person die dazu, die hilft, denn die Masse im Eimer wird natürlich auch an dem Gerät fest, mit dem Ihr sie angerührt habt. Demnach wäre es empfehlenswert, wenn inzwischen jemand das Gerät schnell wieder sauber macht, sonst seid Ihr nachher auch nochmal mit Puhlen am Rührgerät beschäftigt.

Insgesamt bin ich sehr begeistert vom 3D Abdruckset von Mommy & Baby.  Und? Was habt Ihr für Erinnerungen an Schwangerschaft und Baby so gemacht?

sari-unter

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

2 Kommentare

  1. Oh jetzt freu ich mich erst recht auf das Experiment. Bei uns soll es am Wochenende getestet werden. Ich bin hibbelig, das schaut so mega toll aus und DANKE für den Tipp xD

  2. Was es nicht alles gibt. :-O Wir haben in der Schwangerschaft auch keinerlei Abdrücke oder sowas gemacht. Allerdings weiß ich auch nicht, ob wir sowas mit der Kleinen machen werden. So viel Platz zum Sachen hinstellen haben wir nicht, da unsere Katzen neue Dinge in ihrem Umfeld gern als Spielzeug missverstehen. Das Wohnzimmer ist abgesehen von Bildern an der Wand also seit 6 Jahren genau gleich dekoriert. :-D

    Wobei ich Hände immer toll finde und das Ergebnis bei euch sieht wirklich schön aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.