Blogfamilia

#12von12 im Mai auf der Blogfamilia!

Badabing, badadum…da liegt sie hinter mir, die Blogfamilia. Ich war ja so aufgeregt, als ich tatsächlich den “Bestellen” Button drückte und noch viel aufgeregter, als die Zusage für meinen Platz bei der Elternkonferenz kam. Genau dort war ich gestern. Zwischen so vielen Gesichtern, die ich alle irgendwie schon mal irgendwo im Internet gesehen hatte. Nun bekamen sie auf einmal eine Stimme, eine vollkommen neue Ausstrahlung. Am Anfang war ich ziemlich überfordert damit all die Gesichter irgendwie einem Blog zuordnen zu können. Dabei trugen alle, mich eingeschlossen, Schilder auf denen Blog und Name standen.  Huiuiui…

Hier nun also meine 12 von 12 im Mai, dieses Mal auf der Blogfamilia!

Ich brachte also am 12. des Monats und somit mal wieder #12von12 morgens den Großen zur Kita und wurde dann vom vat3r eingesammelt, denn gemeinsam wollten wir zur großen Elternkonferenz fahren.

Blogfamilia

Nachdem wir ewig nach einem Parkplatz gesucht hatten, konnten wir endlich auf das wirklich schöne Gelände der Blogfamilia rauf und uns anmelden. Den Workshop, den ich besuchen wollte, war leider schon voll, aber gut. Da war ich also. Sari zwischen 159 anderen großartigen Bloggern.

Blogfamilia

Da wir bis zur offiziellen Begrüßung noch etwas Zeit hatten, haben wir erstmal ein wenig bei den Sponsoren gestöbert. Ich blieb direkt bei Tomy hängen, wo ich heraus fand, dass Pokemon wieder im Kommen waren. Der Miniheld wäre im Paradies gewesen. Im Anschluss suchten wir uns im Hauptsaal einen Platz und ich freute mich riesig über das Moleskine, das auf dem Stuhl lag. Natürlich auch über die Goodie-Bag darunter.

Blogfamilia

Die Cakepops waren der Knaller. Total lecker, seeehr gutaussehend und sehr Magen füllend. Den musste ich natürlich direkt probieren. Und dann standen sie vor uns: Die großartigen Organisatoren der Blogfamilia!

Blogfamilia

Das Heldenkind war mit uns hatte natürlich besseres zu tun, als der ersten Keynote von Nora Imlau, die über den Einfluss von Elternblogs sprach. Sehr schöner Vortrag übrigens. Im Anschluss ging es für uns dann zum ersten Workshop, dem das Heldenkind zumindest die ersten 30 Minuten gebannt lauschte und dann doch lieber wieder auf Entdeckungstour gehen wollte.

Blogfamilia

Immer wieder traf man auf bekannte Gesichter und ich bin ja dieses Mal mit dem Vorhaben hin, auch mal etwas offener und gesprächiger zu sein. Und so traf ich beim Mittagessen mit einVat3er unter anderem auf die liebe Anne von x mal anders sein und auch mit kinderbuchlesen tauschte ich mich kurz aus. Hach, das war toll!

Blogfamilia

Nach dem Mittagessen lauschten wir noch dem Vortrag von Clara Moring von Tastesheriff und beschlossen dann doch nach Hause zu fahren und dem Heldenkind seine verdiente Ruhe zu gönnen nach einem doch bis dahin schon sehr langen Tag. Doch bevor ich ging setzte ich noch ein Vorhaben um: Endlich mal mit der Tiffy.Fee quatschen. Dieses Gelegenheit haben wir uns so oft entgehen lassen, das durfte dieses Mal einfach nicht wieder geschehen.

Gerne wäre ich noch bis zum gemütlichen BBQ geblieben, aber der Kleine war dann irgendwann auch durch und der Große wollte vom Fußball abgeholt werden, wo ich dann noch den Nachmittag bei schönstem Sonnenschein verbrachte. Am Abend wurden natürlich die Tüten von den Kindern geplündert und die Mitgebsel von den wirklich tollen Sponsoren bewundert.

Vielen Dank nochmal an alle Beteiligten für einen schönen Tag und ich bin nächstes Jahr gerne wieder mit dabei!

Haarausfall

2 thoughts on “#12von12 im Mai auf der Blogfamilia!

  1. Die Blogfamilie klingt nach einem coolen Event.
    Vielleicht schaffe ich es nächstes Jahr auch, dabei zu sein.
    Mal sehen, wie sich mein Elternblogger-Dasein so entwickelt… ^^

    Noch bevor ich hier gelesen habe, dass du teilgenommen hast, habe ich das Video gesehen und dich erkannt. Und das, obwohl ich dich ja auch nur von Bildern “kenne”. ;D Da musste ich irgendwie schmunzeln.

    LG Ulrike

    1. Haha, wie coll. Echt direkt erkannt?? Ich war ganz baff, als ich da so im Fokus der Aufnahme war.
      Es war wirklich schön. Vor allem aber gemütlich. Also wenn du kommen solltest im nächsten Jahr, sag Bescheid!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.