Manga Zeichnen – leicht gemacht

comic04.jpg

Nein, jetzt kommt kein Tutorial, wie der eine oder andere sicher jetzt gedacht hat. Es geht vielmehr um eine Frage an euch, aber vorher mal zur…hm…ja…Vorgeschichte: Bei mir auf Arbeit finden an drei Tagen in der Woche sogenannte Werkstätten statt, die von uns Erziehern angeboten werden. Dabei hat jeder von uns die Möglichkeit seine Fähigkeiten und Kenntnisse zu nutzen und in einer Werkstatt anzubieten. So gibt es zum Beispiel Werkstätten zum Thema Sport, Tanzen, Filzen, Trommeln, Häkeln, Schach, Werken usw.

Im letzten Jahr bot ich zwei Mal in der Woche eine Werkstatt zum Thema Traumreisen an, einmal für die Kleinen und einmal für die Großen. Dabei stellte sich heraus, dass die Kleinen damit wesentlich mehr anfangen konnten, als die Großen, die einfach nicht mehr die Ruhe hatten, um einer Geschichte zu lauschen. Deshalb entschloss ich mich für dieses Schuljahr nur noch Traumreisen für Kleine anzubieten und hatte mit den Großen besprochen, dass ich für diese eine Art Zeichenzirkel zum Thema Manga machen würde. Und so gab es am letzten Mittwoch bereits die dritte Stunde zum Thema Manga Zeichnen, mit dem Schwerpunkt auf Kopfform und Gesicht. Heute werde ich nochmal das Gesicht zusammenfassen und vielleicht in die Haargestaltung einführen, aber so recht weiß ich nicht, wie es danach weitergehen soll. Körper in richtigen Proportionen zu zeichnen finde ich für die 3. Klasse teilweise doch schon etwas anspruchsvoll.

Eine große Anforderung an die Kinder stelle ich auch in dem Punkt Kritik, denn wer etwas lernen und sich entwickeln möchte, der muss auch mit ehrlicher, aber konstruktiver Kritik rechnen und umgehen können. Erstaunlicher Weise können die Kinder damit aber bisher ganz gut umgehen. Ich habe noch kein Kind erlebt, dass mir meine Kommentare übel genommen hat und ein paar kleine Erfolgsschritte konnte ich bei dem Einen oder Anderen schon entdecken.

Nun aber meine Frage an Euch: Wenn Ihr so einen Workshop besuchen würdet. Was würdet Ihr von mir erwarten? Was würdet ihr vor allem lernen wollen? Am Besten wäre es natürlich, wenn Ihr Euch mal in die Lage eines Kindes versetzt und dabei bedenkt, wieviel so ein 8 – 10 jähriges Kind schon so an Fähigkeiten besitzt. Was würdet Ihr gerne in so einer Werkstatt erleben und sehen, lernen und kennen lernen?

Ich danke Euch jetzt schon mal im Vorraus *love*

Kategorie Allgemein

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.