Mein Leben wird bunter!

Ich habe schon immer gerne kreative Dinge getan. Ich habe schon immer gerne und viel gezeichnet. Stunden lang habe ich über einem Bild gesessen, entworfen, nachgearbeitet und ausgemalt. 8 Stunden am Stück, wenn es sein musste. Zeichnen, das war das ultimative Hobby für mich. Irgendwann kam dann noch das Fotografieren dazu, nachdem ich gemerkt habe, dass ich durchaus in der Lage bin, ein paar ansehbare Ergebnisse abzuliefern. Das war dann also mein zweites Hobby, das eher nebenher lief.

Im Groben war es das aber auch schon wieder. Heute ist mir mal aufgefallen, dass ich im Laufe der letzten Wochen und Monate, vielleicht sogar in einem schleichenden Prozess innerhalb der letzten Jahre einiges dazugelernt habe. Wenn ich mich mit dem Zeichnen beschäftige, dann arbeite ich nicht mehr nur mit dem Bleistift, sondern auch mit dem Pinsel. Ich male mit Acryl auf Leinwand, wenn ich eine Bildidee habe. Wenn ich fotografiere, dann versuche ich auch mehr und mehr aus den Bildern herauszuholen, indem ich am PC noch etwas nachbearbeite. Ich habe mir das Häkeln beigebracht und sehe darin fast eine kleine Sucht, weil ich so viele Dinge gleichzeitig machen möchte. Ich wage mich an Backexperimente und habe Dinge in der Küche ausprobiert, die ich mich früher nie getraut hätte. Nicht nur was das Backen angeht. Die Sache mit der Bento-Box ist zwar völliges Neuland für mich, entwickelt sich aber jetzt schon zu einer weiteren Sucht. Es macht einfach Spaß sich in all dem auszuprobieren, dazuzulernen und sich weiterzuentwickeln. Mein Leben wird irgendwie bunter und manchmal weiß ich gar nicht, was ich gerne als erstes machen möchte. Beantworte ich ersteinmal einen Brief von einer meiner wunderbaren Brieffreundschaften, entwerfe ich doch zuerst eine KaKao-Karte oder häkel ich lieber an meinem Hasen weiter? Da steht noch die Wii, die gerne bespielt werden möchte und eigentlich wollte ich schon immer mal das neue Törtchen-Rezept ausprobieren.

Ich glaube, ich bin aktuell an einem Punkt in meinem Leben angekommen, wo ich sagen kann, dass mir eigentlich nie wirklich langweilig werden kann…und das ist ein tolles Gefühl!

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.