Sie hat wieder an mich gedacht!

Adventskalender 2010

So, wie ich jedes Jahr ganz hartnäckig die Tradition mit dem selbstgezeichneten Wunschzettel beibehalte, so bedenkt auch meine Ma mich dieses Jahr wieder mit einem selbstgestalteten Adventskalender. Jedes Jahr rechne ich nicht mehr damit (bin ich ja nun schon viel näher an der 30 dran, als daran ein Kind zu sein) und dann überrascht sie mich doch noch. Und ich vermute mal ganz schwer, dass ich das dieses Jahr nochmal so richtig genießen muss, denn nächstes Jahr wird der Kalender sicher nicht mehr für mich, sondern für Minimum sein *drop* . Furchtbar, wie schnell die Zeit doch vergeht und was für gigantische Veränderungen sie immer wieder mit sich bringt. Das Schöne an den Kalendern meiner Mutter ist immer, dass man ganz genau sieht, wieviel Arbeit sie da jedes Jahr reinsteckt. Dieses Jahr hat sie zum Beispiel jeden Buchstaben einzeln gebastelt, bemalt und an die vielen Päckchen rangehangen. Und die Inhalte sind auch immer wunderschön. Das geht in der Regel von Schokolade über Lippenbalsam bis ihn zu Dingen, wo ich mich immer Frage, wo sie die denn schon wieder gefunden hat. So zum Beispiel eine Schachtel mit Buntstiften von Sarah Key!

Ich bin glücklich und freue mich darauf jeden Morgen direkt nach dem Aufstehen an meinen Kalender zu hüpfen und zu schauen, was dieses Mal in ihm steckt… Und ich nehme mir ganz fest vor, dass mein Kind später auch dieses Glück erfahren soll ^^ .

9 Kommentare zu „Sie hat wieder an mich gedacht!“

  1. Da werd ich ja richtig neidisch. ;-) Weder meine Ma noch mein werter Herr Freund haben an so etwas gedacht dieses Jahr. Tse tse.
    Geniess deinen tollen Adventskalender! :-)

  2. du glückspilz… ich war auch eines dieser priveligierten kinder, und habe sogar einen wirklich tollen während meines AuPairJahres in die USA geschickt bekommen… Aber mit 25 war dann Schluss. Da ist meine Mama in Adventskalenderrente gegangen, und auch für meine kleine Sis ist bald Schluss.
    Immerhin habe ich das Glück, das mein Ritter mir versprochen hat, solange Adventskalender zu befüllen, bis es wieder Breichen sein müssen… Also bis ins Rentenalter *lol*, aber er kriegt ja auch jedes Jahr einen ganz persönlichen/individuellen.
    Ich finde, man ist NIE zu alt für einen… Er macht die Adventszeit zu etwas ganz Besonderen, und es geht ja nicht um den „finanziellen“ Aufwand, es geht um die Liebe, die drin steckt. Daher mache ich meinen Ellis/Schwiegerellis immer einen…

  3. Jetzt bin ich neidisch!!!
    Ich bekomme leider keinen weder von Mama, das hat schon weit vor 20 aufgehört noch von meinem Mann oder von sonst wem.
    Dafür darf ich immer Adventskalender verteilen: für meine Kinder, meinen Mann, meine Schwiegereltern.
    Tja ungerecht geht die Welt zu Grunde.
    Nee, so schlimm ists auch nicht.

  4. ps: ich bastel sogar meinem männlein jedes jahr einen :) also wenn du nächstes jahr einen für minimi bastelst daaaaann kann deine mama dir einen basteln :D aber ich glaub dein minimi kann damit nächstes jahr noch gar nichts anfangen *hmpf*

  5. Dieses Jahr bist du nicht die einzige hier!:)
    Meine Mami hat mir auch rinengebastelt! :))
    Allerdings ohne schoko und Co.- du weißt ja, ich mag soetwas gar nicht…:(

  6. Also wenn es nach mir ginge, könnte das ewig so weitergehen mit dem Kalender, aber ich bin mir sicher, es wird bestimmt auch ganz toll einen für mein eigenes Kind später zu machen, auch wenn ich mich dann mehr auf Jungsinhalte konzentrieren muss *thema umdenken*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.