Worauf ich mich schon freue…

„Sie sind in der 26. Schwangerschaftswoche (oder 25 Wochen und ein paar Tage)“ heißt es heute im Baby-Newsletter. Wir befinden uns nun also schon in der 26. Woche. Ich mag immer noch nicht glauben, wie schnell die Zeit auf einmal vergeht. Es passiert ja auch so viel. Untersuchungen, Babyshopping (so langsam wage ich mich heran, wenn auch noch nicht so richtig), die Arbeit, Anträge, Anmeldungen und und und… Schon irgendwie gemein, dass man nicht nur einfach so schwanger sein darf, oder? Da sind so viele Gänge, Planungen und Gedanken mit verbunden. Warum ist da nicht jemand, der das alles für mich übernimmt?

Nach wie vor liege ich abends da und beobachte meinen Bauch, die Bewegungen, die man über die Bauchdecke sehen kann und die immer intensiver werden. Ich sitze in der Bahn und spüre die Tritte, stehe vor den Kindern auf Arbeit und werde nebenbei fleißig in die Blase getreten. Einerseits total toll, manchmal aber auch irgendwie…naja, gerade zu einem schlechten Zeitpunkt *drop* Aber spannend ist es alle mal. Weniger schön ist, dass ich nun wirklich ko bin. Jeden Tag, von morgens bis abends. Das liegt im Groben daran, dass ich immer schlechter schlafe. Teilweise hält Minimum mich die ganze Nacht mit seinen wilden Bewegungen wach und wenn es das nicht ist, dann weiß ich nicht, wie ich liegen soll. Problem ist: Sari ist Bauchschläferin. So richtig schön mit Bein anwinkeln und dann auf dem Bauch liegen. Weder das Anwinkeln, noch das auf dem Bauch liegen ist möglich. Auf dem Rücken liegend tut der Stietz irgendwann weh und seitlich liegend zieht der Bauch Richtung Schwerkraft. Schlafen? Nur wenig und wenn dann unruhig. Und was ich so träume im Moment. Letztens hatte ich einen Eisbären im Garten. Dabei habe ich nicht mal einen Garten *uff* .

Aber es gibt Dinge, auf die ich mich ehrlich schon freue. Natürlich vor allen Dingen darauf, endlich meinen kleinen Sohn in den Armen halten zu können und nicht nur über die Bauchdecke mit ihm Kontakt aufzunehmen. Ein paar Alltäglichkeiten, die mir ehrlich fehlen und die ich dann endlich wieder darf. Zum Beispiel…

… Mett-Wurst. So ein richtig schönes Vollkornbrot mit Mett-Wurst. Ich liebe Mett-Wurst!!!
… Teig naschen. Und Mousse au Chocolat. Darauf musste ich dann so lange verzichten. Besonders in der Weihnachtszeit war das hart.
… wieder auf dem Bauch schlafen (auch wenn Schlaf dann wohl eher Mangelware sein wird).
… im Sommer ein kühles Bierchen zum Grillen trinken und dann im Winter auch wieder Feuerzangenbowle.
… so ein richtig heisses Bad. Das entspannt!!

Und so manch‘ andere Dinge. Aber bis das soweit ist, heißt es noch warten. Und ich weiß ja wofür *hand auf den bauch leg*

Kategorie Heldenkinder

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

14 Kommentare

  1. Glückwunsch, über die Hälfte hast du hinter dir *cherry* Mir wurde immer gesagt, dass es nun langsamer vorwärts geht, aber Pustekuchen. Die Zeit verlief noch viel schneller. Ich denke, bei mir lag das auch an der anhaltenden Müdigkeit. Irgendwie vergehen die Tage in so einer Art Trancezustand und kaum versieht man sich, heißt es auf dem Amt „Oh, sind ja nur noch 3,5 Wochen.“ o.O Wie? Was? Eben waren es doch noch 6 *drop* Für das Babyshopping kann ich dir auch raten, dass jetzt ungefähr anzufangen. Ich habe versucht, mich ganz lange zu beherrschen und nun warte ich z.B. immer noch auf das Kinderzimmer, was eigentlich schon vor 2 Wochen hätte kommen sollen. Ich war der Meinung, dass ein 5 Wochen vorher eingerichtetes Kinderzimmer ausreicht und nun hab ich Panik, dass ich nicht mal nen Bett für meinen Schatz habe, wenn ich aus dem Krankenhaus komme *ohm*
    Auf meiner Liste, was ich als Erstes nach der Geburt mache, steht ganz oben Sushi essen. Ich kann es kaum mehr erwarten. Am liebsten hätte ich schon im Krankenhaus welches, aber gerüchteweise soll man ja sehr appetittlos in den ersten Tagen sein *zwinker* Viel Glück für die restliche Zeit :)

  2. Auf dem Bauch schlafen war eines der Dinge die ich mir irgendwie in der ersten Schwangerschaft abgewöhnt habe – es war leider nie wieder das selbe *drop*
    Ich habe meist auf der Seite geschlafen und mir dann – zwecks Schwerkraft – ein Kissen unter den Bauch gequetscht *zwinker*
    Heute gibt es doch diese tollen Stillkissen (unfassbar wie alt ich mich dadurch anhöre *ohm* ) nimm doch so eines *cherry*

  3. Ein heißes Bad geht auch durchaus während der Schwangerschaft. Ich bade nur extrem heiß und in den Schwangerschaften habe ich das erst recht gemacht, weil ich meist immense Rückenprobleme hatte. Vorsicht ist geboten, wenn du schon frühzeitige Wehen hast, aber ansonsten hat die Hebamme immer gesagt, dass da nichts gegenspricht.
    Und ich kann mich der Empfehlung eines Stillkissens nur anschließen. Es hilft häufig beim Schlafen, beim Sitzen, man kann sich wunderbar darin einkuscheln und später beim Stillen, als Nestchen fürs Baby und so vielem mehr. Ein Ding, welches man schon früh in der Schwangerschaft sich kaufen kann und somit das Babyshopping einleiten kann.

  4. Ich war auch Bauchschläferin (ja war!) Weißt du was mir geholfen hat wegen der Seiten Schwerkraft *g* Ein Stillkissen! Das hab ich seitlich drunner geschoben, ein Bein drüber, der so das der bauch in ner Kule liegt und ich s halb seitlich hab bauchlage lag. Nach diesen Tipp meiner Cousine konnte ich endlich wieder schlafen, naja nur seitdem bin ich seitenschläferin -.- Irgendwie geht das nimmer auf den bauch lol

    Bist du Toxo-negativ? Oder warum keine Mettwurst? Also ich hab auch ohne diesen Test ALLES gegessen :P Mein FA meinte immer, in maßen ist alles ok, nur rohne Fisch hab ich gelassen, sonst alles, Leberwurst, Salami, Mett UND im Sommer Claustaler Alkfreies Radler lol Den OHNE Radler kein Sommerfeeling *g* Das schmeckt echt gut, sagen sogar viele Anti -Alkfreiebiere-Trinker *g* Gönne es dir doch einfach

  5. Ach heiß Baden ist auch ok! Ich hab NUR heiß gebadet. Hat auch nie einer gesagt das man das nciht darf. Nur wenn man vorzeitige Wehen hat soll mans lassen, da es dann und auch nur dann fördert. sinds zb nur senkwehen oder übungswehen dann gehen die durchs heiß baden weg (so sollte ich das immer testen *g*)

  6. So hat also auch eine Schwangerschaft ihre Schattenseiten. Aber du hast da schon eine richtig schöne Kugel. Sieht toll aus.

  7. meine mama – ihreszeichens auch passionierte bauchschläferin – hat das problem mit vielen großen kissen, drapiert um ihren bauch eine kuhle zu bieten, gelöst. Das ist aufwendig, hat ihr aber geholfen… Es ermöglicht wohl immerhin einer seitlich, bäuchliche lage beim schlafen… vllt. klappt sowas bei dir ja auch…

  8. Hey, da hast du es ja bald geschafft.
    Ich bin auch Bauchschläferin. Hab auch lange in der SS noch auf dem Bauch gelegen. Als der Bauch zu groß wurde hab ich dann ein Bein übers Stillkissen gemacht und leicht seitlich dann auf dem Bauch gelegen. So konnt ich für den Kruemel Platz machen und auf dem Bauch so gut es ging liegen.
    Mett etc. musste ich auch drauf verzichten, das war das erste was mir mein Schatz besorgen durfte. Ein richtig leckeres Mettbrötchen.
    Heiß baden darfst du auch während der Schwangerschaft. Musst nur mit dem Kreislauf aufpassen und wenn du Frühwehen hast, aber ansonsten spricht da nichts gegen.

    Ich wünsche dir auf jedenfall noch eine spannende und schöne Restschwangerschaft.

  9. @anonym: ist in Foren (leider) das übliche kürzel. das schreibt eigentlich jeder in den Foren die ich kenne ^^ Lustig wird wenn kommt: Bin ich ss? = bin ich schwangerschaft? *lach* *drop*

  10. Hm, ich hatte das grad heute auch gelesen, deswegen fällt mir das so auf… @Krümel Bei mir brauchst Du Dich nicht zu entschuldigen, ich bin keine Moralinstanz… Aber ich finde es bedenklich, daß das so üblich zu sein scheint.

  11. Wie es Weddingplaner gibt, sollte es auch Babyplaner geben, findest du nicht? Leute, die einem alles abnehmen und rund um die Uhr zur Verfügung stehen mit Rat und Tat. :) Das ist ne Marktlücke!!!

    Und wie es scheint ist Minimum ein richtiger kleiner Wirbelwind. Mal sehen wie der Kleine euch schlafen lässt, wenn er erst mal auf Welt ist. *drop*

    Nja, und auf die Alkoholika musst du dann zumindest in der Stillzeit noch verzichten. Aber es kommen auch wieder andere Zeiten. *zwinker*

  12. @Yurikai: Ja, so langsam legen wir auch los. Bettchen und Wickeltisch sind schon bestellt, wegen einem Wagen schauen wir gerade. Aber ich denke so Strampler und Co können ruhig noch ein bisschen warten. Ich sag‘ dir, warum die Zeit schneller vergeht: Nun kommen die ganzen Gänge zum Amt, zum Krankenhaus, Anmeldungen, Abmeldungen, Anträge, Einkäufe und und und…mir wird ganz schlecht, wenn ich daran denke, dass es ja doch irgendwie nur noch 100 Tage sind *drop*

    @all: Sari war nun brav und hat sich ein Still-bzw. Lagenkissen bestellt. Mal sehen, ob sie damit wirklich besser schlafen kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.