Schön warm und kuschelig…

Babydecke, der Anfang

…das ist das Ziel. Vor einiger Zeit sagte eine Freundin mal zu mir: „Du musst eigentlich anstatt der vielen Tierchen mal eine Decke für dein Kind häkeln. Das ist doch total schön, wenn es dann im Krankenhaus in diese eine spezielle Decke eingewickelt wird.“ Dieser Gedanke blieb haften. Ungefähr zwei Monate lang…oder 1 1/2, ich will mich da jetzt nicht festlegen. Übelkeit, Müdigkeit, Lustlosigkeit waren nur drei der Tausend Gründe, warum ich mich nich da ran gewagt habe. Nun ist aber endlich mein Häkelbuch für Babysachen angekommen (ich werde sicher nochmal darüber berichten) und darin fand ich eine schöne Anleitung für Kissen und Decke, die ich einigermaßen gut verstehen konnte. Gedacht war die Anleitung für größere Kinder, aber wer sagt denn, dass man so etwas nicht zweckentfremden kann, hm?

Und nun sitze ich also da, versuche mich an meinem ersten Deckenteil und bin echt überrascht, dass ich mich gar nicht mal so dumm anstelle. Im Gegenteil, es macht sogar richtig Spaß, weil es mal was ganz anderes ist, als immer nur stupide in Runden zu häkeln. Und das schöne ist: Da die Decke aus mehreren Quadraten bestehen wird, kann ich nach jedem Quadrat erstmal auch wieder ein anderes Projekt machen und so Stück für Stück daran weiterarbeiten. Immer, wenn mir mal so danach ist…

Ich bin schon total gespannt, wie die Decke dann im fertigen Zustand aussehen wird. Die Farbwahl könnt Ihr ja schon sehen…

Kategorie Aus Wolle & Stoff, Heldenkinder

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

15 Kommentare

  1. Meine Mutter hatte mir auch eine Patchworkdecke gemacht. Ob sie jetzt gehäkelt oder gestrickt war, weiß ich allerdings nicht mehr. :)
    Ich finds auch ne schöne Sache, sollte ich irgendwann mal schwanger sein, würde ich mich auch daran setzen. *loving*

  2. Das ist wirklich eine tolle idee, und es ist immer etwas besonderes. Ich habe heute noch die Decke die meine Ur-oma damals zu meiner geburt gehäkelt hat. *loving*

  3. Das ist wirklich ein schönes Projekt und ich bin schon sehr gespannt auf das Endergebnis. Wie groß soll die Decke denn insgesamt werden?

  4. Ich finde es schön, dass du Minimum eine Decke häkelst, das ist etwas ganz besonderes. Bin schon gespannt auf die fertige Decke.

  5. Das ist doch eine schöne Idee. Meine Ma hat für den Nachwuchs einen leichten Schlafsack gestrickt, weil es ja Frühlings- und Sommerkinder bei uns sind und die meisten Schlafsäcke einfach zu warm sind oder zu groß. Der wird hier sehr gut aufbewahrt und kam auch bei jedem zum Einsatz.

  6. Ich find die Idee auch super toll mit der Decke. Die Farben auf dem Bild passen ja auch gut zu einem Jungen. Viel Blau *zwinker*

    Ich hatte auch so eine. Das ist wirklich klasse und was total persönliches. So weit ich mich erinnere, hatte ich die noch als ich in die Grundschule kam im Bett liegen. :)

  7. Der Anfang sieht ja schon klasse aus. Die IDee gefällt mir.
    Hab hier noch einen Tipp, dort findest du Strick und Häkelanleitungen:
    http://www.garnstudio.com/lang.....?type=Baby
    Einfach auf einen Katalog klicken und dann tauchen die Anleitungen auf.

    Ich hab für meinen Kleinen kleine Filzpuschen und so Strickshuhe gemacht. Hat er immer warme Füße.

    Wünsch dir weiterhin gutes gelingen.

  8. @Angela: Es macht echt Spaß, weil es mehr als nur stupide Runden sind und wenn das Kind dann am Ende was davon hat, umso besser

    @alais: WOW, ein tolles Erinnerungsstück

    @Maru: Hm, ich schwanke zwischen Babybettchengröße oder richtige Bettdeckengröße, mal schauen wann mich der Elan verlässt

    @Caromite: Ich hoffe, er wird es später auch zu schätzen wissen ^^

    @Eva: Ui, einen Schlafsack? Aaargh, nein, hab mir schon so viel vorgenommen *kopfschüttel*

    @Kaithleen: Ich hab lange mit dem Farben überlegt. Ich hoffe sie wirken am Ende auch immer noch so harmonisch

    @Kruemel: Danke für den Tipp, da werde ich sicher mal stöbern gehen.

  9. Wow, das sieht doch richtig gut aus! Ich bin da irgendwie nicht so talentiert. Entweder wird es zu stramm oder zu locker und meistens verformt es sich… -.-

    Kann mir die Decke auch perfekt in dem weißen Bettchen im grünen Zimmer vorstellen. Wenn das Zimmer eingerichtet ist, bitte ein Foto!

    Wie hälst du das? Wirst du den Kleinen hier präsentieren oder lieber aus der Öffentlichkeit raushalten, bis er sich selbst entscheiden kann?

  10. @Yuki_Keylin: Ach glaub mal nicht, dass das alles immer so gleichmäßig aussieht, inzwischen ist das Teil auch recht wellig…also ich werde keine Babyfotos zeigen, ich finde tatsächlich, dass er in der Lage sein sollte selbst zu entscheiden, ob er im Internet zu sehen sein will oder nicht. Einmal im Netz ist man schwer wieder weg zu bekommen…aber das Zimmerchen werde ich sicher zeigen, wenn es dann mal fertig ist ^-^

  11. @Sari: Gute Entscheidung! Gibt ja so viele Mütter, die Facebook und Co dazu missbrauchen, ständig ihr armes Kind zu präsentieren (auch wenn sie meistens süß sind). Aber irgendwo muss das dann nicht wirklich sein.

    Auf das Zimmer bin ich wirklich mal gespannt. ^^

  12. @Yuki_Keylin: Es ist ja auch nicht so, als ob es mir nicht schwer fallen würde, keine fotos zu zeigen. Man ist ja doch stolz und will die ganze Welt daran teilhaben lassen, aber es ist einfach vernünftiger so, finde ich…

  13. @Sari: Klar ist man stolz und soll ja auch Fotos zeigen. Aber das kann man auch mit Freunden und nich der ganzen Welt beliebig im Internet. Du machst das schon richtig! ;-)

  14. @Yuki_Keylin: Und es gibt ja auch die Möglichkeit Fotos zu machen, die nichts zeigen *löl* Mal ein Füßchen oder so…na mal sehen. Gesicht wird es in jedem Fall nicht geben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.