[Oishii] Schoko-Erdbeer-Biskuitkuchen

Am Wochenende habe ich mich das erste Mal mit Hilfe des Helden an einer Biskuitrolle versucht. Die Oberfläche ist leider etwas klebrig geworden, keine Ahnung, woran es lag, aber so ist er echt verdammt lecker geworden uuuund sogar relativ Kalorienfreundlich ^^ .

Was Ihr zum Nachmachen braucht:

4 Eier, 200g Puderzucker, 1 Prise Salz, 3 EL Kakaopulver, 200g Mehl, 1 Tl Backpulver, 150ml Sahne, 250g Magerquark, 1 Päckchen Vanillezucker, ein halbes Päckchen Gelatine und Erdbeermarmelade

Und so funktioniert es:

Zuerst müsst Ihr Eiweiß und Eigelb voneinander trennen, das Eigelb mit dem Puderzucker schaumig rühren und das Eiweiß steif schlagen. Als nächstes siebt Ihr das Kakaopulver über den Eisschnee und mischt diese Mischung mit der Eigelbmischung. Dann werden Mehl und Backpulver zusammengetan und unter die Eimischung gerührt. So lange verrühren, bis ein schöner, geschmeidiger Teig entsteht.

Dieser kommt nun auf ein Backbleck, das vorher mit Backpapier ausgelegt wurde. Glatt streichen und ab in den Ofen damit. Dieser sollte bei Umluft auf 200 °C gestellt werden. Der Teig bleibt ca. 12 Minuten um Ofen. Danach den Teig auf ein Geschirrtuch stürzen, das Backpapier vorsichtig abziehen und den Teigboden mit Hilfe des Tuches zusammenrollen und abkühlen lassen.

Nun widmen wir uns der Quarkmasse: Hierfür wird erstmal die Sahne steif geschlagen und mit dem Quark und dem Vanillezucker, sowie der Gelatine gemischt. Ab in den Kühlschrank damit und halbfest werden lassen.

Wenn der Teig abgekühlt ist, vorsichtig wieder ausrollen, mit der Marmelade und der Sahnequark-Mischung bestreichen, zusammenrollen und fertig…

Yam, yam yam!

***

Noch eine kurze Anmerkung: Vermutlich lag es an unserem alten Gasofen, dass uns der Teig nicht so 100%ig gut gelungen ist. Das Rezept an sich ist wirklich einfach und das Ergebnis schmeckt verdammt gut, aber man sollte unbedingt darauf achten, dass auch die Oberfläche des Teigbodens gut durchgebacken ist, sonst klebt er nämlich sehr und erschwert alles ziemlich. Außerdem ist zu empfehlen, nicht so wie ich, alles bis an den Rand auf den Teigboden zu streichen, denn beim erneuten Einrollen des Gesamtergebnisses quillt sonst alles raus *lach* …

Kategorie Heldenküche

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

7 Kommentare

  1. ich würde Dir empfehlen, den Eischnee erst als letztes unter den restlichen Teig zu heben..(ich nehm mir immer einen geraden Kochlöffel und „schneide“ durch die beiden Massen) so vermischt sich beides, die Luftbläschen im Eischnee gehen aber nicht kaputt.. blos nicht rühren hat mir meine Mutter immer eingetrichtert *zwinker*

    und wenn das Geschirrtuch z. B. mit einem Pflanzenbestäuber (heißt das so? *what* ) befeuchtet und mit Zucker bestreut wurde, geht die Rolle einfacher ab.. ich hab ohne das Feuchtmachen irgendwie die Macke, zu denken die Fusseln vom Tuch würden dann an der Rolle kleben bleiben *drop*

    aber sieht seeehr lecker aus Deine Rolle *cherry*

  2. @vienn: Ja, eher alles ein bisschen mittiger streichen und dann quillt es von ganz alleine beim Einrollen Richtung Rand…vermute ich mal.

    @shira-hime: Sie war auch trotzdem totaaaal lecker. Vor allem, nachdem sie nochmal ein paar Tage im Kühlschrank stand *yamyam* Leider ist sie jetzt alle. Danke für die tollen Tipps, die werde ich beim nächsten Mal auf jeden Fall beachten.

  3. Oh, das ist gut! Schoko-Erdbeer. Meine beiden Lieblinge vereint!
    Ich muss mir das Rezept mal speichern. Das klingt so lecker, das möchte ich unbedingt mal machen!

  4. @Nymaas: Original wäre mit Heidelbeeren gewesen, aber ich fand Erdbeere viiiiiel passender. Kirsch geht sicher auch gut.

    @Maru: War auch sehr lecker ^^

    @Anna: Dann viel Erfolg und gut beim Teig aufpassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.